Hallo!


    Ich bin ganz neu in diesem Forum und erkenne mich sooooo arg wieder!! Ich denke es tud mir sicher gut, wenn ich mich mit Menschen austauschn kann, die mich verstehen können!! Bei mir geht die ganze Geschichte schon seit ca. 2 Jahren....Angefangen hat es mit Benommenheit und dem Gefühl nicht ganz "da" zu sein – meist nur in der Arbeit und mit Ohren zufallen!!! Wurde nach einer ziemlich schlimmen privaten Belastung dann auf einmal schlimmer.....


    Mittlerweile hab ich auch diesen Schwankschwindel und noch 1000 andere Symptome.....wie Nackenverspannungen, Gefühl als ob meine Augen "springen" würden oder mit meinen Kopfbewegungen nicht nachkommen würden!?! ??? Außerdem ein Gefühl als würde mein Kopf direkt schwanken!!! Echt anstrengend!!!


    Vor allem in der Arbeit gehts mir nicht gut, als ob wer meinen Nacken zuschnüren würde!! Das mit dem Schwankschwindel hab ich erst richtig seit 2 Monaten.....komischerweise fing er dann erst so richtig an, nachdem mir bewusst wurde, dass das Ganze nicht mehr körperlich sein kann! Davor haben wir ja alle eine körperliche Erklärung parat! ;-D Bei mir wars die HWS ;-D


    Ich muss zugebn, dass ich auch heute noch oft an einer psychischen Ursache zweifle!! Vor allem in Situationen wo einen der Schwindel so ohne Grund, ohne Angst überfällt!! :-o


    Habe morgen meine 3. Einheit Psychotherapie....Medikamente nehme ich keine und würde dies wenns geht gern vermeiden. Hatte bis jetzt nur einmalig eine Panikattake und daraufhin Praxiten genommen...


    Mir hilft: Ablenkung (muss aber echt intressant sein ;-D )


    Massagen (deshalb dachte ich am Anfang es sei die HWS)


    Es geht mir einmal besser und einmal schlechter....war gerade 4 Tage Urlaub und natürlich wars dort eher schlimmer bzw länger mit dem Schwindel....Meine Psychologin meint es sei meine "Erwartungsangst" dran schuld!! Ich habe nicht wirklich Angst vorm Schwindel aber wer will schon im Urlaub schwindelig sein??? Ich war früher gern "bummel" oder spazieren!! Heute wird es zur Tortour!! Ich habe bis jetzt keine Situation gemieden und zwinge mich quasi hinein weil ich mich vom Schwindel nich beherrschen lassn will!! Aber wie kann man etwas als nicht gefährlich bewertn oder keine Angst vor etwas habn wenn man davon so eingenommen wird??? Das Gefühl bald ohnmächtig zu werdn ist das schlimmste!! Ich bin 28 und will mein Leben endlich wieder genießn können!! :°( Kennt wer solche Symptome von euch?? Das mit den Augen zb?? Würde mich auf Antworten sehr freuen!!


    Bin froh auf dieses Forum gestoßen zu sein!! :)^

    Hi angle. Mir gehts in etwa genauso wie dir. Bin gleich alt, auch Rücken Probleme und diesen scheiss schwindel...es soll bei mir auch von der psyche kommen aber ich hab immer Angst das was ernstes dahinter steckt obwohl schon vieles abgeklärt wurde...mit den Augen hab ich in den Situationen such. Sitze im Kaffee gucke und verfolge ein Auto auf der Strasse und alles dahinter sieht total komisch aus als ob das nicht mitkommt. Ist das bei dir auch so oder anders?

    Das mit den Augen kapier ich am wenigstn! Wenn man das selbst nicht gehabt hat - kann man es nich beschreiben! Ich nenn es mittlerweile "nervöse augen" :-o


    als ob sie schnell "springen" würden, obwohl sie es nicht tun! Ich kann dann nur sehr angestrengt punkte fixieren und habe das Gefühl, das mein Gehirn Teile überspringt....Fühlt sich irgendwie an wie starre, verspannte Augen....


    ich habe aber festgestellt, wenn man dem ganzen keine beachtung schenkt - verschwindet es!


    Das Problem ist, die ganzen Symptome erstmal aus dem Kopf zu kriegen und rauß aus der Selbstbeobachtung! Klingt so leicht ist es aber echt nicht....aber wem erzähl ich das??


    Hat vielleicht wer ne Erklärung für das komische Augendings?? ;-)

    @ angeleyes86

    Ja, das ist so ein Leid mit den Angstgedanken (bei mir hauptsächlich Herzneurose), das ist so wie denken Sie jetzt nicht an einen rosa Elefanten, das geht nicht.


    Schon in dem Bemühen nicht dran zu denken, denkt man dran %-|


    LG

    Ja das mit dem Herz hat ich auch einmal....mein Bruder ist an einer Herzerkrankung erkrankt....Natürlich habe ich mich soooo reingesteigert dass ich eine Zeit lang über Monate Ziehen in der Linken Hand und Herzstechen hatte! Was die Psyche mit einem anstellen kann ist verrückt!! Ich hab mir damals immer eingeredet dass ich gesund bin und das mein Herz ja auch "leben"will! Klingt jetzt doof -hat aber geholfen....ich konnte nicht mal allein wohin vor lauter Angst vor einem Herzinfarkt oder ähnliches!


    Ich wünschte mir dass das mit dem Sch... Schwindel auch so funktionieren könnte!!


    Was denkt ihr euch wenn ihr wieder extrem scheindlig seid?? Was helfen euch für Gedanken??


    Egal kann einem das ja nicht sein!! Meine Psychologin sagt ich soll denkn dass mir jetzt halt schwinlig is und es eh wieder vergeht!!! :)=


    Ich flieg Anfang Juli auf Urlaub und wär dort sooooo gern schwindelfrei!! Ich vermute aber, dass er sich gerade dort wieder stark melden wird! :°(


    LG

    Hallo Sun! ;-D


    Ich bin so froh!! Endlich versteht einen mal wer!!


    Bei mir hat sich das Ganze schleichend vor ca 1,5 Jahren entwickelt! Zuerst nur Benimmenheit und Ohrendruck. Bis das nach einer emotionalen privaten Belastung immer öfter kam....


    Zurzeit kämpfe ich mit dem Schwankschwindel - ist nicht jeden Tag gleich....Aber vor allem in der Arbeit und wenn ich arg daran denke ist es schlimm.....Ich kenne mittlerweile auch den difussen Schwinfel und tichtige Drehschwindelattaken....der schwankschwindel ist wohl daraus entstanden.....das mit den Augen hatte ich eigentlich auch erst später dazuentwickelt.....ist echt lästig! Momentan kommt mir vor dass mein Kopf vom Körper fällt!!! Obwohl ich zu Hause bin!


    Bei mir wurde auch schon viel gemacht....Mr schädel, Mr hws, Atlasthetapie und und und


    Ich hab vor ca einem halben Jahr eine Knirscherschiene bekommen - danach war der ganze Spuck, alle Symptome 2 Monate weg!!!! Was für ein Placeboeffekt!!! ;-D


    Wie ich dann wieder daran zu denken begonnen habe - war wieder alles da! Und jetzt bin ich wirklich am Höhepunkt!


    Falls es wem hilft: Ich hatte auch schon Blickfeldeinschränkungen und taube Finger - war auch deswegen auf der Notaufnahme mit voller Panik!! Alles Pustekuchen!! Unser Gehirn kann uns mächtig was vorspielen!!!! :)z

    Definitiv psychisch??? Was meinst du? Ich versuche es mittlerweile für mich so zu akzeptieren. Habe aber morgen noch nen Termin beim Augenarzt. Wurdest du mal auf winkelfehlstellung der Augen untersucht? Hast du denn psychische brlaszunfr? Könnte das auf dich zutreffen?

    Es kann eigentlich nicht anders als psychisch sein wenn hier alle ähnliche symptome haben!! Und es ist schleichend gekommen und durch die psychische belastung 2012 schlimmer geworden! Und es wird in bestimmten situationen schlimmer mit dem schwindel....in der arbeit oder wenn ich mich wieder reinsteiger......wär echt nett von dir wenn du mir vom augenarzt berichten könntest!!! Augenarzt war ich nur routinemäßig -da hatte ich dieses problem mit den augen noch nicht und da war alles in ordnung!


    Ist bei dir definitiv eine psychische diagnose gestellt worden?? Nimmst du medika?? Fallen dir auch oft die ohren zu wie im flugzeug??


    Lg

    Also ich habe seit einer schweren Erkrankung psychische Probleme. Der Schwindel kam aber irgendwie von jetzt auf gleich wo es mir gut ging. Keine Panik nichts. Hatte seit letztem Jahr Muskelzucken. Laut neuro nix schlimmes. Nervlich bedingt. Nun ja dann kam der Schwindel. Der ist nicht nur in Paniksituationen da sondern immer.. so benommen schwankend diffus. Beim Augenarzt kam raus dass ich völlig andere Werte (schwächere) benötige und angeblich eine leichte Winkel Fehlstellung habe. Nur irgendwie misst jeder andere Werte. Daher morgen nochmals zum anderen Augenarzt. Mit den Ohren hab ich schon seit 2 Jahren Probleme... Tinnitus und immer wie so ein ploppen im Ohr (total nervig) das ploppen hab ich mittlerweile ganz gut im griff.

    Das mit dem Ploppen im Ohr trifft es gut!!! Bei mir auch so!! Wenn ich schlucke oder meinen Kiefer bewege gehts weg!! Das hab ich aber schon länger zusammen mit der Benommenheit ohne Schwindel! Hab mir da nichts dabei gedacht bis es immer öfter kam und dann Ärzteodysee mit den schlimmsten Diagnosen! Arterie in der Hws abgequetscht -stimmt aber nicht!! Hab meine Gefäße im Kopf mit Kontrastmittel untersuchen lassen! Dadurch unbewusste Angst - was ist mit mir los??? Bis ich zu dem Punkt vor 2 Monaten kam, dass ich zur Psychotherapie gehe.....weil ich eigentlich nur mehr daran glaube dass es psychisch ist!! Hab aber trotzdem nächste woche noch einen Termin beim Ohrenarzt! Auf alle Fälle kann es nichts gefährliches sein- sonst wär ich schon längst umgekippt! :-D