hi leute, also ich hab den indoor spielplatz überlebt, war sogar viel besser als erwartet, obwohl es supervoll wegen des schlechten wetters.. :)^ also soweit ich weiss sollte man die medis dann absetzen wenn man mindestens 6 monate symptomfrei ist und sich wirklich gut fühlt... dann stehen die chancen gut das der ganze mist nicht in einigen monaten wiederkommt.. aber wie gesagt ich habe keine erfahrung mit dem medikament.. @tiana, ja kann ich verstehen das mit dem zunehmen ist schon blöd, aber ehrlich gesagt wenn ich wüsste das davon der ganze sch... schwindel weggeht und es mir dadurch besser geht würde ich ein paar kilo gerne in kauf nehmen.. so langsam würd ich fast alles in kauf nehmen, hauptsache es geht mir wieder gut... :-/ :-/

    Ja klar hab ich noch Beschwerden, in versch. Situationen kommt der Schwindel, das Unwohlsein, etc.


    Aber es ist lange nicht mehr so schlimm wie früher. Und ja, zugenommen habe ich auch von den Tabletten.

    @ Edie

    probiers doch mit einem AD..... was hast du zu verlieren ? die ersten 2 Wochen KANN es sein, dass du Nebenwirkungen hast (hatte ich kaum).


    Und wenn du nach 6 Wochen keine Änderung siehst, dann setzt du sie wieder ab

    Guten Morgen,


    wie geht es euch heute? Ich bin mit extrem Schwindel aufgewacht und weiß gar nicht wie ich den Tag überstehen soll. In der Nacht habe ich schon wieder dieses komische schwummerige vibrierende Gefühl im Körper gemerkt. Das ist teilweise ein richtiges kribbeln auch in der Magengegend. Dadurch kann ich nicht richtig schlafen und es macht mir langsam Angst. Ich kann dieses GEfühl im Körper auch gar nicht richtig beschreiben.


    Hoffe euch geht's besser.


    LG

    Guten Morgen,


    war gestern bei meiner Heilprakterin und die hat gemeint, dass dieser Schwindel durch diesen extremen Wetterumschwung von Dienstag 25 Grad auf jetzt 5 Grad verstärkt wird.

    @ schwindelliese

    Die Beschwerden, die hatte ich heuer auch. Bin fast jede Stunde aufgewacht und konnte ganz schlecht einschlafen. Hatte auch immer dieses komische Vibrieren im Körper, wie wenn ich auf Hochtouren laufen würde. Ist aber jetzt mit dem AD weg. Hat aber einige Wochen gedauert. Schlafe jetzt wieder wie ein Murmeltier.


    Zum Wetter möchte ich noch sagen, aus meiner langjährigen Schwindelerfahrung weiß ich, dass es mir bei Wind immer besch.... ging. :)* lg.

    @ Schwindelliese

    ja das ist schlimm ge... solche Gedanken... ich bin eigentlich ein total lebensfroher Mensch! Ich habe Ängste und Sorgen aber ich liebe das Leben... auch mit Zahnschmerzen oder Grippe oder Durchfall... egal... ich liebe das Leben... aber seit dem Schwindel wurde mir die Lebensfreude zunehmends genommen.... Stück für Stück... ich laufe oft wie ein Zombie durch die Welt...


    Und mich sprechen auch Menschen an... ob es mir nicht gut geht oder ob ich krank bin... es bestätigt mich dann nur... dass ich einfach eine furchtbare Zombieausstrahlung habe mit dem Mist... aber ich sag dann immer... ich habe Migräne... fertig aus... die Leute sind dann meistens noch verwundert... dass ich trotzdem ausser Haus gehe und alles so tapfer mache ;-D


    Dieses Vibrieren kenne ich auch. das hatte ich früher sehr oft, als ich noch extreme Ängste und Panik hatte... Manchmal auch heute noch... wenn ich einen sehr anstrengenden Tag hatte und selbst nachts nicht zur Ruhe komme... es ist zwar unangenehm aber ich beachte es eigentlich nicht mehr... Das ist wenigstens etwas das man ignorieren kann – im Gegensatz zum Schwindel... der beeinträchtigt einen einfach :(v

    Zitat

    war gestern bei meiner Heilprakterin und die hat gemeint, dass dieser Schwindel durch diesen extremen Wetterumschwung von Dienstag 25 Grad auf jetzt 5 Grad verstärkt wird.

    Ich habe irgendwie nie an diese Wettertheorien geglaubt... wieso glaubt Ihr denn alle so daran? Wie soll denn das funktionieren? Und vor allem... dann müsste es doch allen Menschen derselben Gegend auf einmal so gehen oder nicht?


    Ich will Euch nicht lächerlich machen oder verurteilen... aber vielleicht könnt ihr es mir ja so erklären, dass ich es auch für möglich halte.... denn dan habe ich noch einen Grund warum ich nicht sterbenskrank bin und der Schwindel doch von aussen verursacht wird ;-D :-D


    Mir gehts heute wie gester und wie vorgestern und wie vorvorgestern und wie vorvorvorgestern..... usw... :-D


    Irgendwie gehts... aber schwer und mühsam...


    Fühlt Ihr Euch auch so gefangen in Euch selbst? Ich habe immer den Wunsch endlich auszubrechen und mich selbst aus meinem eigenen Körper/Kopf zu befreien :-D hahahaaa.... totaler Blödsinn :-D :-D :-D aber so fühl ich mich... ;-D


    So und nun starte ich meinen anstrengenden Tag und hoffe dass ich ihn hinkriege ohne viel zu schwindeln und wünsche Euch allen einen guten Start in den Tag!


    Schwindelliese :)* :)* :)* ganz viel Kraft sende ich Dir nach dieser doofen Nacht

    Guten Morgen, ja ich werde mit dem jetzt bald anfangen, habe in 2 wochen eine kleine op wegen m nase, das will ich erst noch hinter mich bringen.. weil ich da auch ne kurznarkose bekomme und ich nicht weiss wie sich das mit dem citalopram vertgen würde..@schwindelliese, was ist mit dem mirtazapin? hast du schon angefangen ? kannst ja mit ner kleinen dosis am wochenende beginnen und schauen wie du es verträgst..? :)^

    ach sorry hatte nur die vorige seite gelesen, ging ja wieder auf der nächsten seite weiter, hier ist ja so viel los momentan im forum, eigentlich traurig, jedem gehts dauernd so bescheiden.. :|N ich bin eigentlich auch ein total froher , lebenslustiger mensch ( gewesen ...) war immer gerne unterwegs, immer viel kontakte zu anderen leuten gehabt usw.. mittlerweile kämpfe ich mich wieder stückchenweise nach vorne, mal mit mehr , mal mit weniger erfolg.. wenn ich an letztes jahr diese zeit denke, da war es ganz schlimm, war viel zuhause,hatte panikattacken, ängste , den schwindel natürlich auch, und ich hatte ein ganz ganz schlechtes gewissen meiner kleinen tochter gegenüber, weil ich mich zu nichts mehr aufraffen konnte, weil s mir so scheisse ging.. hatte sogar zum teil keine lust sie vom kindergarten abzuholen, keine lust was zu unternehmen mit ihr, weil es mir sowieso überall scheisse ging.. das war sehr schlimm diese zeit und ich hab viel geheult.. naja dank der verhaltenstherapie ist das ja alles viel besser geworden, habe auch wieder mehr kontakte, unternehme wieder viel mehr.. aber trotzdem.. so wie vorher fühl ich mich eben nicht.. daher auch eben doch nochmal der versuch mit dem medikament.. :)z wüsch euch allen einen angenehmen Tag!!!! :)_ :)_

    ich habe ebenfalls diesen schwindel, jedoch noch starke sehstörungen, pfeifen im ohr, hab immer das gefühl als würde ich gleich zus.brechen, usw usw. war auch bei vielen ärzten, am schluss wollten sie mir tabletten einreden, habs sie jedoch nicht genommen. war vor 4 monaten beim 5. orthopäden (4 orthopäden meinten, dass alles passt) und er hat festgestellt das meine kompletten halswirbel steinhart sind. bekomme jetzt ultraschall,massagen und heilgymn. und die sehstörung is komplett weg und der schwindel noch nicht ganz (muss täglich trainieren), aber defintiv besser.


    hatte das ganze seit 8 jahren und bin erst 28j., es war wirklich die hölle!!!!

    Maleena


    Das kenne ich auch. Dieses Gefühl, das man aus seinem eigenen Körper ausbrechen möchte. Oder als hätte ein Dämon von einem die Macht übernommen. Total bekloppt aber man ist dann ja irgendwie ein komplett anderer Mensch mit diesem schwindel. Diese Benommenheit, Watte im Kopf, dazu oft dieses Herzklopfen..na man, wie kann der eigene körper so sehr zum feind werden..ich verstehe das immer noch nicht.


    N26


    Das ist ja echt interessant, oh man, da hast du so lange gelitten und dann kann erst der 5. Orthopäde das erkennen ? Ich bin geschockt...sowas darf doch echt nicht sein..endlich ist dein Leidensweg beendet.

    also ich finde es auch total heftig wenn erst nach jahren und zig verschiedenen ärzten die ursache erkannt wird.. ehrlich gesagt verunsichert es mich auch immer sehr wenn ich sowas lese.. haben wir letztendlich alle vielleicht doch was mit dem halswirbel oder irgendwas ganz anderes was nur kein arzt erkannt hat.. ?? bzw waren wir vielleicht nur bei den "falschen"ärzten..? ":/ ":/ ... also so denk ich dann manchmal wenn ich das lese..@n26, was hattest du denn genau für einen schwindel, eher so eine benommenheit oder ein richtiger drehschwindel? und was genau waren das für sehstörungen? die habe ich nämlich leider auch.. hab mich ja schon zu 99 % damit abgefunden das alles psychisch ist.. oh mensch 8 jahre.. ist ja echt heftig.. trotz allem, sei froh das man überhaupt erkannt hat woran es liegt.. hast du dich nie mit der diagnose "psychisch" abgefunden, hattest du denn noch andere beschwerden? liebe grüsse edie @:)

    Bin froh dass diese besch.. Tag vorbei ist. Ich bin fix und fertig und mir tut alles weh. Dieses seltsame kribbeln und vibrieren...heute morgen hatte ich das Gefühl 50 Tassen Kaffee getrunken zu haben. Ab und an wird aus dem vibrieren auch mal Muskelschmerz. zum Nachmittag kam dann druck auf dem Kopf vom Nacken her. Wenn ich die Augen schließe und alles still ist, höre ich ein rauschen und pfeifen im ganzen Körper. Es ist die Hölle. Mittlerweile bekomme ich wirklich total Angst und kann nicht an Phsyche glauben. Ich weiß echt nicht weiter.


    Die ADs habe ich noch nicht angefangen. Traue mich nicht und am WE gehe ich auch nochmal weg und da trinke ich sicher Alkohol und das wäre ja mit den TAbletten falsch.


    Was ich noch festgestellt habe, dass ich immer Hunger habe...also Appettit...ich kann essen und essen ohne satt zu werden. Als hätte ich ein Loch im Bauch. Meine Gedanken kreisen ständig darum, was könnte ich essen.


    Jetzt nehme ich noch eine Neurexan und eine Vertigoheel und gehe ins Bett in der Hoffnung schlafen zu können.


    LG

    @ lise

    das mit dem hunger kenne ich zu gut , ab dem mittag essen gibts kein halten mehr. Habe dauer Hunger, das tolle ist das ich nicht zunehme ,kann echt essen was ich will . Irgendwie beunruhigt mich es manchmal mal weil vor meinem schwindle wog ich 110 kilo und braucht nur essen anschauen und nahm zu.


    Die letzten 2 tage waren garnicht so schlecht. Mal schauen wielange es anhält. Nächste woche kümmere ich mich mal ums tavor will das unbedingt mal testen und schauen ob der schwindel verschwindet.

    @ n26

    Habe das jetzt auch schon oft gehört das "schwindler"jahre lang eingeredet wurde es kommt von der psyche aber zum achluss war es doch eine andere Ursache. Was genau haben sie festgestellt?

    Hallo, guten Morgen alle zusammen, bei mir war das mit dem Hunger genau anders. Als es mir heuer so schlecht ging, konnte ich kaum was essen, habe auch 5 Kilo abgenommen. Erst seit ca. 3 Wochen kam wieder der Appetit und habe seitdem 2 Kilo zugelegt.

    @ n26

    Dein Beitrag ist interessant für mich, da ich eigentlich auch Jahre geglaubt habe, mein Schwindel kommt vom Nacken und Hals, der ja auch jetzt noch ständig schmerzt. War aber auch beim


    Orthopäden, der nichts feststellen konnte, außer eine bißchen Abnutzung. Du sprichst von täglichen Übungen. Kannst du uns mitteilen, was du für Übungen machst. Es freut mich sehr für dich, dass dein Schwindel besser ist. Hattest du auch Angst und Panikstörungen?


    Schönen Tag. lg :)^ ;-)

    @ H4nnibal

    Ich habe leider durch die Futterei schon 6 Kilo zugenommen. Habe mich aber auch nicht im Griff und irgendwie muss ich sagen, macht mich das ein bisschen glücklich das Essen bei der ganzen Schwindelei. Wie hast du abgenommen? Eine bestimmte Diät?

    @ n26

    Welche Untersuchung hat der Orthopäde gemacht bei dir, dass er das festgestellt hat? Die Übungen hätte ich gern auch mal gewusst?


    LG