Hallo ihr Lieben, erstmal wünsch ich euch allen einen schönen ( schwindelfreien ":/ ) Sonntag! @Christina: eigentlich habe ich auch von meiner therapeutin aus forums "Verbot", weil sie auch meint ich solle mich so wenig wie möglich mit dem thema beschäftigen.. so weit so gut, aber ehrlich gesagt mit wem soll ich denn darüber reden sonst?? und immer so tun als ob ich keinen schwindel hätte obwohl er ja permanent da ist, ist eben auch nicht immer möglich.. mein mann kann das wort "schwindel" schon nicht mehr hören und ehrlich gesagt kann ich ihn auch langsam verstehen, ich kann s ja selber nicht mehr hören :-( ausserdem hat er nun mal diese beschwerden nicht und ich kann und will ihn auch nicht dauernd damit zulabern, es ändert ja auch nix. naja jedenfalls hoffe ich das es dir mit der dosiserhöhung bald besser geht , ich glaube bis 20 mg cipralex kann man ja hochgehen.. @hannibal, ich wollte nochmal sagen, ich hoffe nicht ich hab dir jetzt einen floh ins ohr gesetzt weil ich geschrieben habe wie angenehm tavor wirkt.. ich nehm sie auch nur an ganz miesen tagen, vielleicht so 2-3 mal im monat, und auch nur eine halbe, also 0,5 mg.. das reicht meistens schon.. die teile machen recht schnell abhängig eben weil sie so gut wirken und der entzug ist wirklich grausam.. es ist im übrigen auch nicht so das der schwindel bei mir davon verschwindet, aber man ist einfach sehr entspannt und hat keine angst mehr, und der schwindel ist einem quasi dann erstmal schei.. egal und das tut eben manchmal einfach gut.. wenn man seine beschwerden einfach mal vergessen kann.. aber letztendlich bringt es einen natürlich auch kein stück weiter.. so jetzt hab ich aber auch genug drüber geschwallt ;-D .. viele grüsse an alle !! :)_

    @ H4nnibal

    Zitat

    Wenn es die Psyche ist müsste tavor doch auch helfen oder ?

    Tavor hilft garantiert – es ist ein Beruhigungsmittel, ein Benzodiazepin, das aber extrem schnell süchtig macht – körperlich und psychisch, d.h. es ist nicht zur dauerhaften Einnahme geeignet und meiner Ansicht nach nur als akutes Notfallmedikament "legitim".


    Auch ein AD bewirkt keine "Heilung" der Krankheit, sondern ist eine Hilfsmaßnahme, um aus dem Teufelskreis rauszukommen und in Kombination mit anderen therapeutischen Maßnahmen eine dauerhafte Besserung bzw. Heilung zu ermöglichen.


    *:)

    Eddie2009


    Mit den Candida Albicans kenne ich mich sehr gut aus, komme vom Fach.......


    Das ist eine Hefepilzerkrankung des Magen Darmtrakt, dagegen nimmt man kein Antibiotika......


    Sondern eine Suspension mit dem Wirkstoff Nystatin, z.B. Nystaderm Suspension. Die sind echt total harmlos werden nämlich nicht vom Körper resorbiert....... Und frei käuflich in der Apotheke.


    Falls du noch fragen hast, beantworte ich sie gerne........

    hi leute..


    mein wochenende war durchwachsen. samstag war es ganz ok, heute morgen bin ich um 5 uhr aufgewacht, bin zum wc und als ich mich dann wieder hinlegte bin ich bis 9 uhr karussell gefahren..wie so ein lagerungsschwindel..


    nach dem aufstehen wurde es dann besser, fühle mich aber den ganzen tag benommen mit unterschwelliger übelkeit.


    ich werde meine psychiaterin auch mal wegen eines anderen medis ansprechen..sertralin zeigt nach 15 jahren keine wirkung mehr..und hochdosieren will ich nicht.

    @ christina

    kommst du auch aus berlin?


    ich würd so gerne mal eine selbsthilfegruppe für schwindler machen..


    so viele menschen haben das, komischerweise kenne ICH keinen aus meiner umgebung


    wünsche allen allen enspannten sonntag abend *:)

    @ christina

    So ähnlich ist es bei mir auch.ich nehme seit Januar citalopram und mein schwindel wurde immer weniger. Im Mai hab ich auf 20 mg erhöht und war dann den Sommer über fast ganz schwindelfrei, keine Benommenheit, mir ging es echt gut. Seit einer Woche ist der schwindel und auch die Benommenheit wieder da. Keine Ahnung warum. Meine Neurologin meint, solche schlechten Phasen sind normal und wenn sie lange anhalten, soll ich das Medikament erhöhen. Ich werd aber noch abwarten.


    ............


    Heute war ich auf einem trödelmarkt und meine Benommenheit war grausam. Konnte gar nicht alles verarbeiten, was ich gesehen habe und es war alles so schnell, hab teilweise total die Orientierung verloren. Schreckliches Gefühl und dann noch dieses kribbeln auf meiner Stirn, als würden 1000 Ameisen im Kreis laufen.


    Fühlt ihr euch dann auch so schwach und schlapp. Ich wohne auf der 3. Etage. Eigentlich kein Problem für mich aber wenn ich schwindel habe, kostet es mich so viel Kraft, diese treppen hoch zu gehen..oben muss ich mich dann erstmal Hinsetzen.


    Schönen Abend euch. Abends geht es mir zum glück meistens gut.

    @ gizim,

    danke für die nachricht, und sag mal kann das sein das so ein darmpilz solche beschwerden auslöst?? hab das schon einige male gelesen das leute unter starker benommenheit litten und nach der behandlung war diese dann weg, wobei ich ja eigentlich echt nicht glaube das ich sowas habe.. ":/ ":/ wie kann man das denn testen , einfach durch eine stuhlprobe? oh mann ich sollte echt nicht soviel im internet lesen.. da kommt man dann auf die komischsten diagnosen :|N :|N .. wäre ja zu "schön" wenn das der auslöser wäre.. arbeitest du in einem labor oder warum kennst du dich damit aus? @tiana , meine liebe, so ein mist, ich hoffe sehr das es dir wieder ganz bald besser geht, warte erstmal einige tage ab bevor du erhöhst vielleicht verschwindet die benommenheit wieder.. ansonsten auch allen anderen einen schönen abend!! *:) *:)

    Hallo ihr Lieben,


    mein WE war ganz o.k. Naja etwas Druck auf dem Kopf und immer mal wieder schwindelattacken, aber nur kleine. Jetzt ist es gerade wieder schlimmer. Vielleicht weil ich shcon daran denke dass ich morgen wieder arbeiten und und mich frage wie es wohl wird mit dem Schwindel. Kann es auch sein, dass man falsch atmet? Ich merke immer wenn ich irgendwo bin wie z.b. beim elternabend oder sonst wo, wo viele menschen sind dann ist mein hals wie zugeschnürt und es fühlt sich an als läge ein stein auf meiner brust. ???


    LG

    Ich wollte Grad das mirtazapin anfangen. Leider habe ich vorher die Packungsbeilage gelesen. Da steht als häufige Nebenwirkung, Schwindel drin. Nun hab ich die nicht genommen. Warum bekommt man sowas verschrieben. Will doch den schwindelt weg haben. 😕

    @ belle77

    Nein, leider komme ich nicht aus Berlin, sondern aus Erlangen :|N , wir waren nur auf einem Kurztrip in Berlin.


    Hatte das Sertralin bei dir anfangs gegen den Schwindel gewirkt? Warum willst du nicht hochdosieren? Ich nehme jetzt seit 5 Tagen 2mg Cipralex mehr und heute war tatsächlich wieder ein guter Tag :-D

    @ Tiana17

    So kenne ich das auch - wenn der Schwindel da ist, bin ich schnell erschöpft und irgendwie kurzatmig. Deswegen lege ich mich jetzt manchmal, wenn der Schwindel und die Erschöpfung wieder kommen, mal 10 Minuten flach auf meine Yogamatte und versuche mich zu entspannen. Das hilft dann auch meistens.

    @ Schwindelliese

    Nicht die Packungsbeilage lesen, gleich weg damit! Bei Cipralex sind die Nebenwirkungen auch Schwindel und Benommenheit, aber die gehen ja nach ein bis zwei Wochen vorbei! Und ich dachte mir damals, dass ich ja nichts zu verlieren habe; wenn mir ja eh schon seit drei Jahren schwindelig ist, sind mir ein paar Wochen zusätzliche Schwindelnebenwirkungen doch völlig egal, oder? Mir war es ein bis zwei Wochen eher übel, ich hatte überhaupt keinen Appetit und Durchfall. Danach wurde es immer und immer besser, das war echt faszinierend zu beobachten.


    Ich weiß halt nicht, ob Mirtazepin ein SSRI ist, die sollen halt am besten gegen psychogenen Schwindel helfen, aber wahrscheinlich musst du das einfach mal ausprobieren.

    liebe Liese, nich den Zettel lesen.. :|N :|N ich glaub bei fast allen ad s ist schwindel eine der nebenwirkungen.. das sit leider so.. auch ängste sollen sich verstärken.. dabei werden sie auch genau dafür genommen.. :-/ ich glaube das mirtazapin ist kein ssri .. ein versuch ist es aber auf jeden fall wert, ganz bestimmt ! :)^ :)^

    Guten Morgen alle zusammen, mein WE war erfreulich gut, hätte fast nicht mehr daran geglaubt, dass es auch Tage ohne ständige Benommenheit gibt. Wünsche euch allen einen guten Start in eine schwindelfreie Woche.

    @ schwindelliese

    Ich glaube, Mirtazapin ist ein dämpfendes AD, das dich die erste Zeit erst mal runterfährt, bevor die steigernde Wirkung eintritt. Denke nicht zu sehr an die Nebenwirkungen. Die hatte ich anfangs auch, meine Beschwerden haben sich sogar noch verstärkt, bevor es besser wurde. Das muss aber bei dir nicht sein. Ich hatte damals noch mal eine schlimme Zeit zu überstehen, aber es hat sich gelohnt. Ich kann eigentlich wieder alles erledigen, ohne ständig an den Schwindel zu denken und bin nicht mehr so erschöpft. Vielleicht hat es bei mir auch so lange gedauert, bis die Wirkung einsetzte, weil ich so wenig hoch dosiert habe, und jetzt nach 3 Monaten erst bei 10 mg


    gelandet bin. Nimm es und halte durch, es wird dir besser gehen. Viel Erfolg

    hallo,


    ich war heute beim HNO weil ich seit 3 tagen so ein wattegefühl habe auf dem rechten ohr und es oft pfeift..sie meinte nun, dass ich evtl. morbus meniere habe und gab mir betahistamin..also ich weiß nicht was ich davon halten soll..


    wollte eigentlich nur alles abgeklärt wissen vor dem langen flug am montag.


    naja, ich nehm die medis einfach mit und wenn drehschwindel kommt, dann schmeiss ich mir das ein...haben kaum nebenwirkungen..


    sie meinte übrigens auch, dass viele herpesviren im ohr haben und das nicht erkannt wird..


    das löst auch schwindel verschiedener art aus..


    da muss man dann eine therapie mit aciclovir machen..


    am besten man probiert alles durch..und bei dem was hilft, weiß man dann seine diagnose... :|N :-/


    ist schon alles schlimm..


    wie gings euch heute?