@ irgendeintyp123

    So wie Du es beschreibst scheint ja, das Labor .. der auslösende Faktor zu sein.


    D.h. es dandelt sich höchstwahrscheinlich um einen somatoforme Störung. Eine somatoforme Störung wird oft nur vorgeschoben, um anderen Problemen, also z.B. dem Labor ... aus dem Weg zu gehen.


    Brichst Du jetzt wegen dem Schwindel ab, gentes dir wahrscheinlich kurzzeitig besser. Aber der Schwindel hat gewonnen, die Strategie unangenhem Situation ==> Schwindel, raus aus der Situatione (und sie zu lösen) ist aufgegangen.


    Die Gefahr ist groß, das du sie immer wieder anwendest und sie dein Leben bestimmt.


    Von daher.


    Abrechen wegen des Schwindles, Nein!


    Lieber darüber nachdenken, was Die am Studium nicht gefällt ob du das auflösen kannst oder ob es bessere Alternativen gibt.

    Hi zusammen *:)


    wollte mich auch mal wieder zwischendurch melden... mir ging es eigentlich relativ gut... Schwindel war ganz gut im Griff... nur leichte Benommenheit... aber ich hatte ja auch Sorgen bezüglich meines Sohnes weil er ja unerklärliche Schmerzen hatte und wir im Krankenhaus waren usw... ich habe mich ganz gut geschlagen und konnte wirklich meine Mama stehen und für ihn stark sein...


    Das Wochenende war dann wirklich erholsam... meinem Sohn ging es gut und ich hab viel gechillt und ausgeruht...


    Heute... wo der Alltag wieder los geht hab ich dafür im Nachhinein anscheind die 3fache Dosis an Schwindel abbekommen :(v :(v :(v


    Ich war gassi mit Hund und mittendrin merke ich schon... oh je... irgendwie gehts mir nicht gut... zurück im Auto dann stehe ich an der Zugschranke... und plötzlich ging es richtig los... ich stand ja mit dem Auto und musste warten bis der Zug vorbei war... aber es war so komisch, als ob ich gar nicht stehe... so als ob das Auto sich weiterhin bewegen würde %-| %:| (Kennt ihr sowas auch?) bin dann total erschrocken und wollte das unangenehme Gefühl sofort wieder los werden... was natürlich nicht sofort ging... erst als die Schranke oben war und ich weiter fahren konnte... ging es wieder... und seit dem Schwindelt es mich immer wieder... könnte kotzen... bin total genervt und sauer >:(

    @ irgendeintyp

    Das tut mir wirklich leid für dich dass es Dich ausgerechnet im Studium so trifft! :°_


    Schwindel ist wirklich unangenehm und wenn man sich dadurch dann was verbaut ist es echt mies. Ich würde Dir vorschlagen genau zu überdenken warum es ausgerechnet dann so schlimm ist? Ist der Professor vielleicht nicht Dein Ding oder Studiumkollegen? oder vielleicht ist das Fach nicht Dein Thema?


    Oder hast Du einfach Angst vorm versagen? Irendwas muss es ja auslösen!?


    Aber auf keinen Fall solltest Du es abbrechen, wenn es wirklich Deine Richtung ist und Dich das Fach interessiert! Lass es Dir dadurch nicht verbauen! Versuch dem Schwindel zu trotzen!


    In der Münchner Schwindelambulanz war ich auch schon. Bei mir kam damals somatoformer Schwindel - also psychisch raus...


    Ich drücke Dir die Daumen dass der Termin sich für dich lohnt und Du dann zufrieden da raus gehst!!! :)* :)* :)*

    Hallo an alle,


    also ich muss heute auch feststellen, dass es an der Arbeit schlimmer ist mit dem Schwindel. Am WE gings diesbezüglich ganz gut. Ausser dem Müdigkeit durch die Tablette. Gestern gar kein Schwindel und heute wieder volle Kanne. Werde das mal weiter beobachten. Habe im Dezember nochmal Urlaub, da werde ich ja sehen wie es ist.


    Euch eine schöne Woche.


    LG

    @ Gucky068

    Ist nicht nur im Labor so, auch ab und an zuhause, bei Situationen von denen ich es nicht erwarten würde.


    Ich lass mir das ganze mit diesem Studium nochmal durch den Kopf gehen, mein Notenschnitt ist eigentlich ausreichend, dass ich alles studieren könnte was ich wöllte, nur weiß ich eben noch nicht was ich will. Dachte auch daran, jetzt mal noch ein FSJ zu machen, davon hält mein Vater aber nichts, den würde ich aber dennoch irgendwie überredet bekommen.

    @ Maleena2010

    Ne des is es ja, ich hab keine Ahnung woran es liegen könnte. Die Professoren sind mir sympatisch, 2,3 Studienkollegen hab ich jetzt schon näher kennengelernt (mehr bracuht es für mich nicht) und auch sonst ist eigentlich alles ganz cool dort, nur eben der Studiengang scheint nicht der richtige zu sein. Aber wie gesagt, ich versuche mich jetzt mal zu finden, vielleicht kommt ja was dabei raus. :D


    So, hab jetzt einen Termin, 5.12. , ein Tag vor meinem 19en Geburtstag. Die nette Dame meinte dass es dann ja ein nettes Geburtstagsgeschenk wäre. %-| Also dorthin gehen zu "müssen" seh ich schonmal nicht so als Geschenk an. ;-D


    Aber naja, wird sich zeigen ob was bei raus kommt.


    Danke fürs zuhören und das Mitgefühl, muntert wahnsinnig auf!

    @ irgendeintyp

    Also ich gehe nicht arbeiten , es wäre auch am schlimmen tagen garnicht möglich. Habe meinem stiefvater im garten geholfen, habe dann rasengemäht und ich bin fast zusammem gebrochen. Konnte mich gerade noch auf die Couch retten und war fix und fertig. Habe kaum noch ein fuss vor den andern bekommen und meine beine nicht mehr gespürt.


    Ich finde du solltest wirklich das studieren was die spass macht und du dich trotz des schwindels dazu bringen kannst in die uni zu gehen. Bin ja mal gespannt was bei dir in der ambulanz am 5.12 rauskommt.

    @ all

    gehts euch heute auch nicht so toll ? Habe wieder im Schlaf schwindel gehabt. Irgendwie wird es heute nicht besser. Was mich auch nervt ist das ich ständig kopfschmerzen im liegen habe , die gehen auch immer mit schwindel einher. Heute ist der 4te Tag mit kopfschmerzen.

    Hallo zusammen,


    heute steh ich mal wieder total neben mir, Augen zucken, Schwindel, übel im Magen, usw.


    Hab seit 7 Uhr heute Morgen Stress... rede mir immer wieder ein: "Mach langsam, alles wird gut".... und es klappt aber nicht...

    Hallo an alle,


    ich bin heute auch wieder total nervös. Kribbelt richtig im Magen, dabei läuft es auf Arbeit ganz gut. Also kein Stress oder so. Ab und an Herzstolpern, was aber auch durch den starken Kaffee kommen kann. Sollte wirklich aufhören den zu trinken.


    Mein Medi trau ich mich nun doch nicht mehr zu nehmen. Vielleicht wird's auch so besser. Ich versuche es mit Sport und Entspannung. Kennt sich jemand aus mit Yoga? Würde das gern mal versuchen.


    LG

    @ gucky

    Hab es nur einmal genommen und da war ich so müde und den ganzen nächsten Tag zu nichts zu gebrauchen. Das kann ich mir an der Arbeit nicht erlauben. Noch dazu bin ich im Moment allein im Büro.


    LG

    Habe heute auch einen nervösen unruhigen tag, und auch vermehrt Schwindel....... Hatte in den letzen Tagen auch wieder öfters leicht Panikattacken;-(((( mit Übelkeit!


    War gestern in der Schwindelambulanz, und es hat sich bestätigt. Ich habe phobischen Schwindel, oder auch somatoformer Schwindel genannt. Also Psyche........ Echt scheisse! Aber der Arzt sagte ich soll mich freuen das es kein organischer Schwindel sei, weil der würde entweder vom Ohr oder vom Gehirn kommen. Und das wäre auf jeden Fall eine schlechtere Diagnose. Er sagte auch das mehr als die hälfte seine Patienten an phobischen Schwindel leiden. Es war einiges los dort in der Schwindelambulanz....... Musste echt staunen.

    @ Schwindelliese

    Yoga ist super, gehe heute wieder....... Macht Spass versuche es mal......;-)))) autogenes Training ist auch toll! ;-)))


    Wer kennt eine gute Strategie, Panikattacken zu vertreiben???;-)

    @ Schwindelliese

    Nimmst Du Opiraramol?


    Ja, die Müdigkeit ist schon übel, die wird zwar mit der Zeit etwas weniger, aber wirklich verschwinden tut die leider nicht.


    Mir hat es aber echt gut geholfen, ich würde das sofort wieder nehmen, leider darf ich das nicht nehmen, weil ich eine Herzreizleitungstörung habe :-( .


    LG

    @ sun2009

    Ich war in Essen!!!


    Ich hab meinen MRT Befund mitgebracht, dann wurde ein spezieller Test mit meinen Ohren gemacht! Und alles war okay.....

    @ schwindeliese

    Yoga mache ich in einer Gruppe! Und zusätzlich auch gelegentlich zu Hause........!!!