Zitat

    Genau dadurch wurde der Faden, der so gut begann ("eigene Diskussionsgruppe für phobische Dauerschwindelpatienten".... geschreddert

    .... und das werden wir auch nicht zulassen @mnef


    Natürlich wird es immer wieder betroffene Dauerschwindler geben, die sich trotz angeblich klarer körperlicher Diagnosen doch nicht ganz so sicher sind, was mögliche psychische Komponenten anbelangt und diese Leute sind auch weiterhin herzlich willkommen, weil sie sich aus diesen Faden diesbezüglich Hilfe holen können - dafür ist er nämlich da.


    Wer aber - wie AnnaDana - hier zwanghaft und aggressiv, respektlos und teilweise beleidigend wird (...und daran ändert auch die seit kurzem defekte Großschreibtaste nichts) und zudem akut betroffene Angsterkrankte verunsichert, sollte tatsächlich in den Fäden bleiben, die ihre Diagnose als Thema hat.


    Es passt übrigens ins Bild, sich hier als "Asisstenzärztin im Krankenhaus" auszugeben - offensichtliche Lügner(innen) können wir gerade in diesem Zusammenhang hier nicht gebrauchen.

    Hui... Dana scheint hier alles wie ein Wirbelwind durcheinander zu wehen...

    @ Hannibal

    Ich mag Deine Beiträge und du bist ehrlich und erzählst Deine Erfahrungen! Bitte bleib hier! @:)


    Und... ich bin mir ja bis heute oft unsicher (so auch heute), ob ich nicht doch etwas körperliches habe... also auch ich gehöre nicht "nur" zu phobikern hier... zumal ich ja auch noch dazu oft den Drehschwindel habe... ":/ trotzdem bleibe ich, weil ich weiss, dass ich auch psychisch sehr angeschlagen bin und ja auch oft schwanke...

    @ mnef

    Dich kenne ich gar nicht ":/ Warum das? ???

    @ all

    ich würde sagen wir ignorieren Dana-Anna einfach. Es bringt ja nichts. Herumstreiten in unserer Verfassung - also meiner Verfassung zumindest - ist einfach zu anstrengend.


    Im Grunde glaube ich sie meint es gar nicht böse - aber dadurch dass sie ihr eigenes Problem nicht erkennt und sich selbst nicht helfen kann wird sie halt ekelhaft...


    Eigentlich zu bemitleiden...


    Ich habe gestern den Tag ganz gut gemeistert aufm Flohmarkt ;-D habe ja dort verkauft und ich war mir sehr unsicher, ob ich das packe. Ich habs gut gepackt - aber daheim dann war ich tot! Ich bin um halb 8 eingeschlafen :-o vor meinem Sohn :-o :-o :-o


    Es nervt mich ziemlich, dass ich immer noch keinen dauerhaften Antrieb habe! Das bringt mich auch immer wieder dazu zu denken, vielleicht ist es doch körperlich ???


    Warum schaffe ich meine Tage immer wieder nicht wirklich? oder nur zur Hälfte? Oder wie heute.. gar nicht... habe immer noch Pyjama an und hänge rum... und das bei dem tollen Wetter?


    Ich will nicht raus und wenn, dann bin ich danach totmüde! %:| Ich will das einfach nicht! :(v


    Und ja... ich beschäftige mich auch wieder mit körperlichen Sachen. Dachte mir heute... vielleicht sollte ich meinen Vitamin B12 - Gehalt bestimmen lassen? Was meint ihr?


    Und natürlich die Sache dass mein Kopf nicht in Ordnung ist. Es lässt mich nicht los... verdammt... :-(


    Dabei geht es mir gar nicht mal sooo schlecht. Ich bin nicht total betrübt oder sowas. Aber eben sehr kraftlos und energielos.


    Kennt Ihr das, wenn ihr eigentlich Lust habt Dinge zu tun und zu unternehmen, aber einfach nicht könnt? Weil die Energie fehlt und wenn man es doch tut, danach nur noch schläft ":/

    @ Christina

    Vielen dank für deinen (wieder einmal) sehr guten Beitrag :)^


    Das mit dem Los lassen habe ich lustigerweise bereits auch ein paar mal gehört. Insbesondere von meiner sehr guten Kieferorthopädin. Sie sagt, dass jeder sein Ventil finden muss, um mit dem Stress fertig zu werden. Dooferweise kenne ich meins nicht und habe auch nicht das Gefühl, großartig Stress zu haben. Außer halt durch den Schwindel selbst und davon dann wiederum zu genüge...


    Die perfektionistische Art kommt mir ebenfalls bekannt vor. Könnte bei mir sogar einer der Hauptauslöser sein. Ich denke dazu schreibe ich später nochmal mehr.

    @ Maleena

    Das Gefühl kenne ich gut. Allerdings aus meiner vor-Schwindel Zeit. Glaube da ist aber vollkommen normal, haben zumindest auch alle um mich herum oft genug :D.


    Deine Vitaminwerte kannst du natürlich testen lassen, ich denke als Frau ist auch der Eisenwert sehr interessant. Dass du darin die Ursache für den Schwindel findest glaube ich allerdings nicht. Bei der Antriebslosigkeit besteht die Möglichkeit, aber auch da würde ich nicht drauf wetten.


    Eine viel wichtigere Frage: Wie schaut es mit deiner Ernährung aus? Gesund/Abwechslungsreich? Genug (hochwertige) Kohlenhydrate? Genug Fett (auch hier wäre hochwertiges gut ;-))

    @ Alle Benommenheitsschwindler

    Habt ihr eigentlich mal probiert eure obere Rücken- bzw. Zwischenschulterblattmuskeln zu trainieren?


    Und ist euer Hals gerade, wenn ihr euch im Spiegel anguckt? Zumindest genau so gerade/schief wie von den Mitmenschen um euch herum?

    @ maleena

    ich kenne das mit der antriebslosigkeit sehr gut , heute habe ich wieder so ein Tag wo ich den ganzen tag auf der couch liege. Bei uns ist aber auch das wetter nicht gerade schön, mich plagen immer noch dieses doofen kopfschmerzen :/. Meistens werde ich dann abends aktiv wenn ich bei freunden bin oder ich mich dazu zwinge aktiv zu werden. Habe es heute immer noch nicht geschafft meine Übungen zu machen.


    Mnef hat keinen schwindel er oder sie taucht immer nal wieder auf ubd erinnert daran das man in phobischen schwindel faden ist und auch nichts anderes dazu zu schreiben hat. Er oder sie hat anscheind zuviel langeweile , wie man an ihrem oder seinen Beitrag Verlauf gut sehen kann.

    @ All

    ich finde dieser faden sollte für jeden schwindler eine Aufklärungs Möglichkeit sein , jeder der mit schwindel zum arzt geht bekommt gesagt es ist die psyche (früher oder später). Ich kenne mit mir drei Leute hier aus dem faden wo es eine Fehldiagnose war , Tommyst (er hatte ein angebrochenes Genick, was erst Monate später richtig diagnostiziert wurde. Dann December80 und bei mir wurden Fehldiagnosen gestellt. Es wird gerne zu schnell von Ärzten die Diagnose psyche gestellt und dadurch wird der Heilungsprozess unnötig verzögert und das darf nicht sein!


    Es ist aber auch klar das wenn man unter einem schwindel leidet die psyche angegriffen wird. Wie oft hatte ich die letzten zweieinhalb jahre selbstmord Gedanken und wusste nicht wie es weiter geht, ich war total verzweifelt. Das schlimme ist aber das ich da von den Ärzten rein gedrängt wurde , jeder arzt sagt ich bin psychisch krank. Zum Glück habe ich nicht aufgegeben und es gab immer wieder Menschen die sagten der schwindel passt nichz zur psyche, darumter auch die frau meines Onkels (sie ist Apothekerin) , mein mutter sagt es auch immer , sie kennt mich ja und hat gesehen wie willkürlich die schwindel anfälle waren. Im Nachhinein bin ich froh das ich nicht aufgegeben habe und das meine mutter mich so unterstützt hat. Seit der Diagnose kann ich viel besser mit dem schwindel umgehen und habe nicht mehr so eine angst davor, die angst hatte mich sehr gut im Griff und dem schwindel stark in die Karten gespielt und ihn auch verstärkt. Was aber ganz normal ist wenn man nicht weiß woher der schwindel kommt. Es ist sogar heute noch so das ich angst habe vor bestimmten Situationen und mir denke hoffentlich wird es mir nicht schwindlig aber die Gedanken sind meist viel schlimmer als die Realität und im Nachhinein denke ich mir so schlimm war es garnicht, trotz des schwindels, du hast dich wieder umsonst verrückt gemacht.


    Sowas bleibt aber nach 2 1/2jahriger angst und Ungewissheit nicht aus. Mit der zeit wird das auch wieder besser , ich merke ja selber wie ich Schritt für Schritt vortschritte mache.


    Habe das alles mit dem handy geschrieben , kann sein das ich den ein oder andern Fehler mit ein gebaut habe :P

    Super:-) jetzt Bin ich noch anna m.


    Morgen bin ich noch muhkuh stefan. Ich habe mich noch als stefan angemeldet,um dana od anna parallell zu wiedersprechen:-)


    Lupo, mich wuerde interessieren: bist du jetzt nach 15jaheen schwindelfrei dank ads, ich lese gerade deine beitreage ausm jahr 2013 und dort schreibst du, du warst neulich in der schwindelambulanz? Also seit 2002 nimmstdu ads aber dein schwindel ist ja immer noch da? Weiss nicht, ob der dann psychogen ist...


    Wenn schwindel psychosomatisch sein sollte, dann muesste der doch nach einnahme der ads irgwann mal aufhoeren?!


    Ich Haebe nichts gegen psychosomatisch, sondern dass diese diagnose viel zu schnell gestellt wird. Jeder soll selber wissen, ob er sich damirt abspeisen laesst oder nicht. Ich gebe lieber geld aus und lasse Angio mit katheteruntersuchung machen, dann weiss ich tatsaechlich, psychosom. Oder koerperlich. Mir ist das wert.

    @ Dana

    Das stimmt natürlich, aber eine Angio ist jetzt auch nicht so ungefährlich. Ebenso eine Lumbalpunktion oder ständiges röntgen/CTs...


    Da probiere ich lieber ein AD aus, das im Optimalfall deulich besser wirkt, als die meisten Muskelrelaxantien und dabei ein geringeres Risiko für bleibende Schäden hat.

    @ Alle

    Achja, da ich es hier immer wieder lese...:


    Ich habe überlegt, ob ich es hier erwähne, aber ich denke es schadet hoffentlich nicht :)


    Soweit ich weiß ist Citalopram kein Stimmungsaufheller. Das heißt, wenn ihr dadurch glücklicher werdet, ist es wahrscheinlich dadurch, dass es euch besser geht und nicht durch das Medikament selbst :)


    Ich denke das ist eine ganz guter Gedanke, da die meisten ja irgendwann auch mal das Cita. wieder absetzen möchten :)

    Und mein Schwindel ist seit dem AD irgendwie schlimmer... oder kommt es mir gerade nur so vor?


    Heute habe ich bei jedem Positionswechsel - egal ob ich den Kopf drehe oder aufstehe oder meinen kompletten Körper einmal rumdrehe, also immer wenn ich mich schneller in eine Richtung bewege - enormen Schwindel. Es ist so eine Art schwanken mit Gefühl kurz zu fallen oder zu kippen (tu ich aber nicht... und ich schwanke auch nicht, für Außenstehende sehe ich vollkommen normal aus :-D :-D :-D )


    Ist das eine Nebenwirkung? Kennt ihr das auch so? Also unter Einnahme des AD?

    @ Hannibal

    ich habe auch sehr oft Kopfschmerzen. Nicht klopfend oder pochend, sondern ein Spannungskopfschmerz mit dem Gefühl dass mein Kopf ein Wasserballon ist und mich drückt...


    drücken im gesamten Kopf, vor allem Hinterkopf/Nacken und Stirn/zwischen den Augen...


    Und dabei hab ich auch das Gefühl dass der Schwindel dann schlimmer ist. Kann ich mir aber auch einbilden...

    @ muhkuh

    Warum nennst Du Dich so? :-D Liebst Du Milka? :-D


    mein Eisenwert ist ok - wurde samt Eisenspeicher getestet weil ich tatsächlich ab und an mal Eisenmangel hatte...


    Ernährung... also die ist zur Zeit krass... Schokolade - Schokolade - Schokolade :-o :-o :-o seit dem AD esse ich Berge an Schokolade!!!! Ein Wunder dass ich bisher nur 1 Kilo zugenommen habe... Und aber auch ganz viel Müsli mit Milch und Butter und Eier :-o Alles Dinge die ich vorher gemieden oder nicht vertragen habe... ist komisch...


    Danke übrigens für die Tipps mit den Muskelübungen! ich versuche auch schon immer zu dehnen und zu kräftigen. Aber momentan kriege ich einfach nix hin. Ich bin sehr träge. Vor allem wenn ich davor einen aktionreichen Tag hatte bin ich am nächsten Tag vollkommen erledigt!

    Zitat

    ich finde dieser faden sollte für jeden schwindler eine Aufklärungs Möglichkeit sein , jeder der mit schwindel zum arzt geht bekommt gesagt es ist die psyche (früher oder später). Ich

    Und ich finde nach wie vor dass bei Bedarf nach einem Aufklärungsfaden einfach ein solcher separat eröffnet werden sollte, statt einfach einen Faden zu kapern, der auf dem phobischen Schwindel basiert und sich ursprünglich an Leute richtet, die ihre Diagnose nicht infrage stellen sondern daran arbeiten wollen, anstatt weiterhin nach einer körperlichen Ursache zu suchen.

    Zitat

    Dich kenne ich gar nicht ":/ Warum das? ???

    Weil ich in den letzten Wochen nicht mitgeschrieben habe und das auch so, wie sich der Faden momentan verhält, nicht wirklich tun will.