Hier ist ja was los! Ich doktore nun seit 7 Jahren an mir rum und alles ohne Erfolg! Sämtliche Untersuchungen habe ich über mich ergehen lassen erst kürzlich Magen und Darm Spiegelung natürlich ohne Befund! Da ich auch immer Magen darmprbleme habe! Was hätte anderes raus kommen sollen als nichts? Manchmal fühle ich mich von den Ärzten unverstanden und alles leicht auf die Psyche abgetan! Psychischer Schwindel! Was ist psychischer Schwindel überhaupt ? Und ist es heilbar? Fragen die einem kein Mensch beantworten kann, 7 Jahre mach ich damit rum habe zwei stationäre Aufenthalte hinter mir und glaubt mir ich will nie mehr in eine Klinik! Wozu auch? Es wird mal besser dann ist ne Zeitlng gar nichts nur um dann wieder so schlimm zu werden dass gar nix mehr geht und die Klinik ruft! Zum kotzen! Meine Kinder werden es mir sicher irgendwann danken dass sie so eine kaputte Mama haben und dass mir gerade mal 28!!!

    Nach 7 Jahren und sämtlichen Untersuchungen fühlst du dich "abgetan" von den Ärzten?

    Zitat

    Fragen die einem kein Mensch beantworten kann

    ??? Dazu gibts doch Haufenweise Lektüre, die die Zusammenhänge erklärt-

    @ mnef

    Sry aber wenn du denkst, dass das keine These war, solltest du nochmal ein wenig Rhetorik lernen :-p

    @ Einsam

    Da ich mich gerade in das Thema einlese: Ich habe bereits jetzt häufig davon gelesen, dass der Test auf Nahrungsunverträglichkeiten bei Leuten negativ war, aber wenn sie die Nahrungsmittel weggelassen haben ging es ihnen dann deutlich besser.


    Probier es doch mal aus: 2 Wochen keine Fructose. Dann 2 Wochen kein Gluten und Laktose (würde vorschlagen gleichzeitig) dann 2 Wochen kein Histamin. Wenn es eins davon ist wirst du es wohl recht schnell merken.


    Um deine Fragen bzgl. der Psyche zu beantworten könntest du ja bspw. das Buch Wenn die Seele taumelt lesen.

    Guten abend


    Ich lese jetzt seit geraumer Zeit mit , leider leide ich auch unter Schwindel. Die Attacken kommen total unregelmäßig und ich habe auch mal 3-4 Wochen ruhe zwischen durch. Wie ich lese hat Mnef viele gut Ratschläge und Wissen :)^ , man sollte sich nicht immer selbst beobachten und in sich reinhorschen :|N.

    Nabend. Mhm ok.


    Nach ärztlicher Empfehlung werde ich mit dem Citalopram wieder runter gehen auf 10 mg. Hab heute bereits nur noch 15 genommen. Ich hatte die ganzen letzten Wochen das Gefühl neben mir zu stehen und dann auch noch die Kreislaufprobleme. Und das alles ohne eine wirkliche Verbesserung des Schwindels. Nee danke.

    @ Einsam87

    Zitat

    Ich doktore nun seit 7 Jahren an mir rum und alles ohne Erfolg! Sämtliche Untersuchungen habe ich über mich ergehen lassen erst kürzlich Magen und Darm Spiegelung natürlich ohne Befund! Da ich auch immer Magen darmprobleme habe! Was hätte anderes raus kommen sollen als nichts?

    Dann sei doch erst mal froh !


    Dein Problem ist Krankheitsangst (bis hin zur Todesangst) und das über viele Jahre - und so lange das nicht erfolgreich behandelt wird, kommst Du aus diesem Teufelskreis nur schwer wieder raus und die körperlichen Symptome bleiben und verfestigen sich.


    Du hattest doch Zeiten, in denen es Dir besser ging. Da solltest Du ansetzen. Was glaubst Du, hat Deinen Zustand verbessert ? Gab es therapeutische Maßnahmen, die Dir gut getan haben bzw. eine Besserung erwirkt haben ? Hattest Du mal eine längerfristige Therapie - abgesehen vom Klinikaufenthalt. Medikamente ?


    Es gibt für Dich keine Alternative, als langfristige, psychotherapeutische Maßnahmen durchzuziehen.


    Immer wieder Diagnostik ist jedenfalls der falsche Weg und wie Du siehst, es hilft Dir nicht.


    Wünsch Dir Kraft und Mut, das noch mal von der anderen Seite aus anzugehen.

    @ mnef

    Ist das so? Na dann hast du ja vermutlich keine Mühe mir zu verraten, aus welcher Quelle deine Information stammt, dass alle Schwindelpatienten zur übertriebenen Selbstbeobachtung und zum Hineinsteigern neigen.


    Weiß du das dumme an Verallgemeinerungen ist, dass sie fast immer falsch sind (wenn ich das "fast" weggelassen hätte, hätte ich meine eigene These bestätigt, lustiges Paradoxon :-))


    Und jetzt verrat mir doch gleich noch mal warum du hier bist.

    %-|


    Nicht wieder diese Diskussion mit Verdrehungen.


    Ich poste gerne und oft Quellen, aber nicht, wenn jemand sich Grundsätzliches vorkauen lassen will und zu faul zum Googlen ist.

    Zitat

    Und jetzt verrat mir doch gleich noch mal warum du hier bist.

    Weil es mich ankotzt wie hier ständig und komplett am Fadenthema vorbei neue, verunsichernde und zu 99% falsche Theorien aufgestellt werden. Warum um alles in der Welt kündigst DU ständig an, einen Faden für unklaren Schwindel zu eröffnen, schreibst dann aber trotzdem hier?


    Du solltest nicht meinen, dass dieser Faden nur von den aktiven Schreibern gelesen wird. Es gibt auch sehr viele stille Mitleser, die unter anderem von deinen seltsamen Theorien immer und immer wieder verunsichert werden, obwohl sie alles an Untersuchungen hatten. Die trauen sich dann nichtmal mehr, hier zu schreiben. Glückwunsch, echt.

    @ lupo

    Ich mache seit fast 5 Jahren Therapie mit Pause! Ja es gab Zeiten da ging es mir richtig gut zwischen rein ! Angefangen hat dass alles ja erst nach der Geburt meines ersten Kindes dass war Ende 2008, im Januar bin ich dann für ein halbes Jahr in eine Klinik gegangen weil ich weder sitzen liegen noch stehen wollte! Ich wollte einfach nur sterben! Ich weis bis heute nicht warum ich diesen Schwindel habe und diese Ängste! Ich dachte immer es hat etwas mit meinem ex Mann zu tun! Nach dem ersten Klinik Aufenthalt hab ich zwei Jahre Therapie gemacht und mir ging es richtig gut! Dann hab ich mein zweites Kind bekommen da war dann nochmal eine kurze Phase dabei die aber schnell verging und im Januar 2014 dann wieder der komplett Zusammenbruch alles auf Anfang und ich hab keine Ahnung warum! Ich hab die verschiedensten Dinge gehört Stress, Überlastung, perfektionistisch usw. Aber dass wirkliche warum fehlt! Wieder teilstationör und jetzt ambulant! Ich weis nicht wie lange ich noch so weiter leben muss ohne dass es mal ein Ende nimmt! Und mein Schwindel ist ja auch nicht so drehend wie man es denkt wenn man von Schwindel redet sondern eher so benommen wie Watte im Kopf einfach eklig man kann es gar nicht richtig beschreiben!!!??


    Grüße einsam

    @ Einsam87

    Zitat

    ... Ich weis bis heute nicht warum ich diesen Schwindel habe und diese Ängste!

    Ich kenne das - man hätte halt immer gerne eine 1:1-Erklärung für alles, dann könnte man konkret (und 1:1) dagegen vorgehen. Das ist ja auch der Hauptgrund, warum viele Betroffene endlos nach irgend einer somatischen Begründung suchen.


    Bei psychischen Störungen funktioniert das eben nicht so einfach.

    Zitat

    Nach dem ersten Klinik Aufenthalt hab ich zwei Jahre Therapie gemacht und mir ging es richtig gut!

    Das ist doch ein ganz wichtiger Hoffnungsschimmer - zu wissen, dass es Hilfe gibt, dass man Besserung erwirken kann, dass man es loswerden kann. Hier liegt ein Ansatzpunkt. Was für eine Therapie war das ? Welcher Therapeut ? Welche Dinge haben es mir besser gehen lassen damals ?

    Zitat

    Ich hab die verschiedensten Dinge gehört Stress, Überlastung, perfektionistisch usw. Aber dass wirkliche warum fehlt!

    Wahrscheinlich ist es eine Kombination aus all dem - und noch viele andere Dinge mehr. Aber ist das denn letztendlich soo wichtig ? Die meisten Einflüsse - gerade auch Charaktereigenschaften - kann (und soll) man eh nicht ändern. Aber man kann lernen, besser (und gesünder) damit umzugehen.

    Zitat

    Und mein Schwindel ist ja auch nicht so drehend wie man es denkt wenn man von Schwindel redet sondern eher so benommen wie Watte im Kopf einfach eklig man kann es gar nicht richtig beschreiben!!!??

    Na, das musst Du hier nun wirklich niemandem mehr erklären. Genau diese Beschreibungen des "Schwindels" findest Du in diesem Faden schon seit 12 Jahren. Du bist hier schon richtig ;-) .

    @ Lupo749

    Finde es toll das Du immer noch hier dabei bist, und helfen möchtest.......!!!


    Es ist toll das Du deinen Schwindel bekämpft hast, hoffe ich komme auch irgendwann mal zu diesem Punkt!!!


    Wenn Du weiter gute Tipps hast....... Ich interessiere mich sehr dafür!!! :-)