Ein ziehen, kribbeln an der Lippe und Stirn

    Gestern auf der Arbeit hatte ich plötzlich ein Ziehen an der Stirn, sowas ist mir nicht bekannt. Bin sofort Wasser trinken gegangen und etwas hin gesetzt. Nach ein paar Minuten war es auch wieder weg und nicht wieder aufgetaucht. Ich muss sagen wir hatten 4 Uhr und ich hatte nichts getrunken nichts gegessen gehabt.
    Heute wieder gegen 5 Uhr hatte ich Diesmal das selbe an den Lippen aber komisches Gefühl ging auch schnell weg und wiederholte sich nach paar Minuten wieder. Ich bekam natürlich Panik dadurch das ich das Gefühl nie kannte. Zu dem war mir schwindelig 2 mal.
    Könnte es an dem Wetter liegen ? Vielleicht auch weil ich zu wenig normales Wasser zu mir nehme ? Ich habe gegoogelt und da standen zum Teil nur neurologische Sachen wie Tumor etc. drin . Hat jemand Ähnliches mal gehabt ?

  • 7 Antworten

    * Seit 2 Tagen habe ich auch die Periode und habe gestern wegen den Schmerzen 1 ibo 600 und eine paracetamol 500 genommen und heute noch eine paracetamol.

    Ich würde als allererstes mal das Googleln sein lassen.


    Sowas gibt's halt mal. Wenn man wenig trinkt und die periode hat.


    Steiger dich nicht so rein

    gesternwars schrieb:

    Hast du das Kribbeln an den ganzen Lippen und der ganzen Stirn oder nur einseitig?

    Stirn ganz, bei Lippen eher die Oberlippe.

    Warum verfällst du in Panik, wenn es mal an der Stirn zieht?

    Gewöhn dich dran. Mit jedem Jahr zwickt ein Körperteil mehr.;-)

    Das fällt unter "hat man schonmal".

    Maerad schrieb:

    Warum verfällst du in Panik, wenn es mal an der Stirn zieht?

    Gewöhn dich dran. Mit jedem Jahr zwickt ein Körperteil mehr.;-)

    Das fällt unter "hat man schonmal".

    Jaa an dem Moment hat es sich auch etwas taub angefühlt kann ich schlecht beschreiben.. Dann Kamm diese Panik mache rei. Das dann auch noch 2 Tage hintereinander-dazu Schwindel. Na gut wenn man das dann schonmal hat und andere es auch schonmal hatten bin ich beruhigt.