Erste Migräne mit Aura – Pille absetzen?

    Hallo an alle!


    Ich hatte nun vor ca. 2 Wochen zum ersten Mal eine Migräne mit Aura :-(


    Nun hab ich durch Zufall im Beipackzettel meiner Pille gelesen, dass man diese bei Migräne mit Aura gar nicht nehmen darf und dort stand auch, dass man, wenn es zum ersten Mal während Pilleneinnahme passiert, diese sofort absetzen sollte :-o


    Hab natürlich gleich einen Frauenarzttermin ausgemacht, diesen hab ich aber erst Ende Januar...


    Nun möchte ich die Pille aber auch nicht eigenhändig absetzen, sondern dies erst mit dem Frauenarzt besprechen.


    Denkt ihr ich kann die Pille noch bedenkenlos bis Ende Januar nehmen oder sollte ich sie wirklich SOFORT absetzen? (Oder erst zum Zyklusende?)


    Danke schonmal!

  • 8 Antworten

    Wenn in der Packungsbeilage steht, dass Du sofort absetzen sollst, dann setze sofort ab. Zyklusende gibt es bei der Pille nicht, da kein Zyklus. Es ist also völlig wurscht, wann man sie absetzt.

    Ich würde die Pille zum nächstmöglichen, sicheren Zeitpunkt absetzen - also abhängig davon, ob du sie als alleinige Verhütung nimmst oder nicht. Wenn nicht, dann sofort, wenn doch, schau in der Packungsbeilage nach, wann du "sicher in die Pause" gehen kannst - dann kannst du auch sicher absetzen.

    Ok, vielen Dank schonmal für die Antwort!


    Wegen Zyklusende meinte ich eigentlich wie das wegen dem Verhütungsschutz aussieht? Man kann ja nicht plötzlich mitten drinnen mit der Pille aufhören...sollte ich also noch bis zur Pillenpause warten?

    Bin jetzt in der zweiten Woche...müsste sie also noch nächste Woche nehmen...


    Ich hab nur bedenken, wenn der Frauenarzt mir dann eine andere Pille verschreibt, ist die einmonatige Pillenpause dazwischen dann nicht problematisch :/? Oder darf man bei Migräne mit Aura dann gar keine Pille mehr nehmen?

    Wenn Du insgesamt 14 Pillen korrekt eingenommen hast kannst Du absetzen. Und es wäre ratsam, dann gar keine Pille mehr zu nehmen.

    Normalerweise sollte man unter Migräne mit Aura gar keine Pille mehr nehmen.


    Allerdings hat die Deutsche Gesellschaft für Migräne da erst Stellung dazu bezogen und demnach kann man - wenn man keine sonstigen Risikofaktoren mehr hat (also Rauchen, Übergewicht, ungesundes Leben) - unter Umständen trotzdem mit der Pille weiter verhüten.


    Dazu muss aber gesagt sein, dass eine Migräne mit Aura, die aufgrund der Pilleneinahme auftritt, natürlich eine Indikation für das Absetzen oder zumindest für einen Wechsel zu einer komplett anderen Pille ist.

    Ich wollte vor einem Jahr wieder mit der Pille starten und hatte Migräne mit Auge dadurch.. nach dem Absetzen war wenigstens die Aura weg.


    Mein Frauenarzt würde mir nie wieder die Pille verschreiben, sagte er, weil ich darunter ne Migräne mit Aura hatte.


    Mittlerweile bin ich stark überzeugt, dass die Pille das Dümmste ist, was ich mir bisher angetan habe ;-)