Fallhand

    Hallo,

    ich hatte im Oktober einen Schulterbruch-Op (wurde geschlagen) und seither habe ich auch eine Fallhand.

    Es ist jetzt 2,5 Monate her. Kein mm bringe ich meine Finger bzw. Hand hoch.

    Laut Neurologe sieht eine gute Prognose. Der Nerv könnte sich erholen. Meist läge eine Nervenquetschung vor.

    Die Ärztin hingegen hat mir Angst gemacht, dass es auch durchaus sein kann, dass der Nerv nicht mehr kommt.

    Bin noch 1 Woche in Reha.

    KG und Ergo ist im Laufenden.




    Gibt es jmd.der sich auch damit auskennt? Eigene Erfahrungen ?


    Ich bin sehr deprimiert. :(





  • 5 Antworten
    Maria40 schrieb:

    Schulterbruch-Op

    Was genau?


    Genagelt oder geplattet?

    Mobi eingeschränkt nach OP

    Maria40 schrieb:

    Gibt es jmd.der sich auch damit auskennt? Eigene Erfahrungen ?


    Ich bin sehr deprimiert. :(

    Kopf nicht hängen lassen.


    Bis sich der Nerv regeneriert hat kann es bis zu 1 Jahr dauern. Das geht leider nicht so schnell. Nerven erholen sich langsam und man braucht zeit und Geduld.



    Maria40 schrieb:

    Die Ärztin hingegen hat mir Angst gemacht, dass es auch durchaus sein kann, dass der Nerv nicht mehr kommt.

    Das muss man abwarten und wie gesagt, es kann alles möglich sein und ob und wieviel zurück kommt wirst du erst in 12 Monaten sehen.


    Zitat

    Bin noch 1 Woche in Reha.

    KG und Ergo ist im Laufenden.

    Das ist gut.

    Üben-Üben-Üben:)z


    Und du musst selbständig trainieren, dass ist das A und O. Lass dich von den Therapeuten zum selbständigen Üben anleitet, so dass du das zu hause fortführen kannst.

    giuanni schrieb:

    ...hattest du die Fallhand auch vor der OP? Also sofort nach dem Bruch?

    Die Frage wurde mir oft gestellt. Ich kann es leider nicht genau sagen. Mein Gefühl sagt, dass es sofort nach dem Bruch war.