Hallo Jana ich habe seit 2007 Fußheberschwäche aus gelöst durch GBS=Guillain-Barre-Syndrom


    Im Internet GBS eingeben und du kommst auf eine Seite der GBS Iniative.ev.Du solltes das Deinem Hausarzt darauf hinweisen gruß vom Moorteufel

    Hallo,


    das alles hört sich an wie bei mir.


    Bin 42 Jahre und total verzweifelt.


    Nach einem Wadenkrampf habe ich eine Fußheberschwäche.


    Hast du die Ursache bei dir rausfinden können? Ist die Fußheberschwäche bei dir weg?


    Gruß


    Eva

    Deine Fußhebeschwäche kann viele Ursachen haben. Für deine Lumbalpunktion wünsche ich dir alles Gute.


    Wichtig istdanach eine Stunde ausruhen und viel trinken. Danach wirst du zumindest wissen ob man MS ausschließen kann.

    Hallo Shajana,


    Ich hatte auch mal so eine "Fußhebeparese" wie sich herausstellte kam diese von zu langem /falsch sitzen bzw. Beine übereinander-schlagen, und verschwand nach einigen Wochen allmählich wieder. Vermutlich habe ich da den Nerv zu sehr belastet. (Hatte dabei auch oft eingeschlafenes Bein vorher)


    möglich ist auch ein Miniatur-Schlaganfall ... das könnte das zusammen auftreten mit dem Krampf erklären. Außerdem solltest du Prüfen, ob du genügend Magnesium/Kalium zu dir nimmst. Diese sind für eine Gute Nervenfunktion essentiell wichtig. (Sonnenblumenkerne / Bananen essen)


    Gute Besserung!


    sP

    Hallo jana. Weißt du mittlerweile was du hattest? Denn so wie du es beschrieben hast ist auch mein krankheitsverlauf. Unklare diagnosen. Und seit 4 monaten geht das schon so. Nur habe ich die parese beidseitig. Lg beauty3010

    Hallo shajana würde gerne wissen wie es dir geht und was du mittlerweile für eine Diagnosen bekommen hast ?habe das selbe Problem im MRT ein Fleck sichtbar lumbslpunktion aber negativ Verdacht auf MS aber nicht bestätigt ,fusshebeparese rechts LG Dani