Gehirnhälften-Test (Drehende Frau) – Gehirnhälften vertauscht?

    Hallo zusammen,


    ich habe gerade mit Kollegen folgenden Test gemacht:


    http://www.domendos.com/fachlektuere/fachartikel/artikel/die-beiden-gehirnhaelften/


    Dreht die Frau sich im Uhrzeigersinn, benutzt man die rechte Gehirnhäfte (Bilder und Gefühle), dreht sie sich gegen den Uhrzeigersinn, die linke Gehirnhälfte (Rational, Worte, Zahlen).


    Ich kann das Drehen der Frau sehr gut steuern und merke, sobald ich den Text lese und mich konzentriere, dreht sie sich in eine andere Richtung. Allerdings ist es bei mir so, dass sie sich die ganze Zeit gegen den Uhrzeigersinn dreht und wenn ich lese, dann dreht sie sich im Uhrzeigersinn. Das heißt, wenn ich logisch denke, benutze ich meine rechte Gehirnhälfte. Allerdings müsste es doch die linke sein?


    Ich habe den Test mit Kollegen gemacht und bei allen ist es anders herum. Sobald sie anfangen zu lesen, dreht sie sich gegen den Uhrzeigersinn, also so wie es auch normal sein sollte.


    Nun frage ich mich wirklich, ob etwas bei mir nicht stimmt? Gehirnhälften vertauscht?


    Ich bin generell jemand, der sich schlecht konzentrieren kann, beim Lesen zB bin ich mit meinen Gedanken ganz schnell woanders, aber nicht bei dem Text. Sollte ich mal zum Neurologen gehn? Hilfe!! {:(

  • 60 Antworten

    Steuern kann ich die Richtung auch, das ist doch kein Kunststück.


    Wegen der "Verwechslung" der Gehirnhälften: Das kann bereits der Fall sein, wenn man "nur" Linkshänder ist. Denen sagt man in der Regel nach, dass die rechte Hälfte für das rationale Denken und die linke für das emotionale Denken zuständig ist. Darüber musst du dir folglich keine Sorgen machen.

    Dein Gehirn sitzt definitv verkehrt herum in Deinem Kopf. Vermutlich sogar mit den Füßen nach oben.


    Die Gehirnforschung ist ein sehr komplexes, großes, weites und spannendes Feld und was da auf dieser Webseite als Fakten präsentiert wird, ist eine Theorie. Und dieser "Test" ist eine Spielerei, nichts weiter. Mach Dir keine Sorgen.

    Ich habe es noch nie geschafft, die Frau andersrum drehen zu lassen. Bei mir dreht sie sich immer nur rechtsrum. Ich kann da mit Gewalt versuchen alles linksrum zu sehen oder sonstwas, es geht nicht, sie dreht sich rechtsrum. Wie soll man das umdrehen?


    Ich habe schon eben einfach mit den Augen entgegengesetzt geguckt, immer die Augen linksrum gedreht, aber die Frau bleibt rechtsrum.


    Ich dachte damals, das sei Verarsche, dass sich die Frau gar nicht linksrum drehen kann. Aber jetzt lese ich hier das Topic wieder.

    Die kann sich rechtsrum drehen? Ernsthaft? :-o


    ":/ Nö, also beim besten Willen nicht bei mir. Ich habe aber auch nichts anderes erwartet und schlussfolgere da nichts bestimmtes raus. Es ist eben ein (witzige) Spielerei, mehr nicht.


    Ich gehe z.B. davon aus, dass ich bereits eine bestimmte Erwartungshaltung an die Drehrichtung hatte, eben gegen den Uhrzeigersinn. Und wenn ich irgendwann, wenn ich nicht darauf vorbereitet bin, das Bild wiedersehe, dann dreht es sich vielleicht andersrum.

    Und das ist wirklich kein Gag? Ich meine...es ist schließlich eine Gif-Animation, die so läuft wie sie läuft. Ein animierter Smilie hoppt auch nicht auf einmal in die andere Richtung, nur weil jemand in seinem Hirn grad die andere Hälfte nutzt. ":/


    Ich traue dem Braten noch nicht ganz. ":/

    Eben, es ist nicht mehr als eine Gif-Animation. Sogesehen dreht sich da natürlich nichts, sie ist nur so konzipiert, dass beides möglich ist. Es ist nicht mehr als eine optische Täuschung. In der Tat ist es unserem Gehirn aber so theoretisch möglich, sie in beide Richtungen ablaufen zu lassen. Du kannst doch auch beispielsweise zwischen diesen Bildern hin und her switchen, oder?


    http://www.sehtestbilder.de/optische-taeuschungen-illusionen/images/illusion-alte-oder-junge-frau-sehtest.jpg


    Ob die Tänzerin wirklich etwas mit den Gehirnhälften zu tun hat, weiß ich aber nicht.