Hi Alle...


    wünsche allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2011!!! *:) *:) *:)

    @ Beene

    Mein TSH-Wert ist bestens. Allerdings ist der TRAK-WErt bei mir erhöht... das heisst es wurden Antikörper gegen meine Schilddrüse gebildet... könnte eine Schilddrüsen-Erkrankung bedeuten.


    Lass mal Deine Antikörper untersuchen... der TSH-Wert muss sich nicht immer verschieben während die Schilddrüse bereits längst spinnt... :)*


    Meine Zuckungen:


    So gut wie weg... ich merke sie nur noch, wenn ich mich körperlich etwas mehr betätige... z. B. ne Shoppingtour wo ich viel am laufen bin... :-)

    jo, bei mir ist das Zucken auch weniger geworden, dafür aber die Krämpfe mehr, besonders in den Fußsohlen und den Händen.


    Ich will nun erst mal versuchen mein Gewicht etwas nach oben zu bekommen, aber wie ich das mach weiß ich noch nicht, denn ich kann essen was ich will !!!

    @ Beene

    Hi *:)


    z. B. heute hab ich auch wieder vereinzelt mehr Zuckungen... hatte aber auch richtig viel Stress heute – bin rumgehetzt um meine Termine alle pünktlich zu schaffen... gegessen nur kurz zwischendurch und getrunken so gut wie gar nix...


    ansonsten weiss ich nicht warum mein Gezucke weniger geworden ist... ich bin im allgemeinen viel ruhiger geworden, lasse mich "meistens" nicht mehr hetzen oder stressen und versuche mich einfach nicht mehr aufzuregen z. B. durch meinen Kleinen Frechdachs :-D


    ich nehme Bienenpollen ein (sollen gut für das Immunsystem sein) und jeden Morgen ein Vitaminpräparat (nennt sich Orthomol immun – gibts nur in Apotheken) und ich versuche mich immer zum trinken zu zwingen (sonst würd ich kaum was trinken am Tag) und natürlich hab ich meine Angst vor ALS mit Müh und Not runtergeschraubt und mich gezwungen trotz gezucke und gekrampfe optimistisch zu sein – und meistens gelingt mir das auch :)^


    Medikamente oder sowas nehme ich keine und würde ich auch nur nehmen wenns gar nicht mehr anders gehen würde


    das wars ;-)

    @ Grisu

    darf ich fragen wie gross Du bist und was Du so wiegst?


    Ich wäre superhappy wenn ich trotz essen nicht zunehmen würde!!! Ein Traum! :p>

    Hast Du Deine Schilddrüse mal richtig checken lassen? nicht nur den TSH-Wert sondern auch die Antikörper...


    und... hast Du schon immer bisschen Untergewicht gehabt? Manche Menschen sind halt einfach von Natur aus so gebaut... eher zierlich mit sehr gutem Stoffwechsel... für mich wärs n Traum! :)z


    Mein Papa ist auch nicht der grösste und er isst und isst und isst... kann 3 überfüllte Teller Nudeln mit Gulasch futtern und nimmt nicht zu. Hat n Mini-Mini-Popo – wortwörtlich gemeint – und futtert wie Sau :-D

    Hi Grisu!!!


    War heut enochmal beim Neurologen. Krämpfe sind nicht die eigentlichen Symtome von ALS. Das deutlichste zeichen wären verschwundene Muskeln, zum Bespiel an den Händen. Er hat mich Daumen und Zeigefinger zusammendrücken lassen. Wenn Du da den jeweils anderen Zeigefinger drauflegst müsste eine kleine Muskelanspannung zu fühlen sein.


    Dann hat er er noch das MEG gemacht. Nadeln stehen in Muskeln, bei Anpnnung der Muskeln müssen deutliche Kurven zu sehen sein.


    Die war der Fall, ALS kann so mit 110 %-iger Sicherheit ausgeschlossen werden.


    Dies für mindestens 3-10 Jahre.


    Hattest Du auch schon diesen Test. Bin eigentlich begeistert, weil man ja z. B. keine Lp brauchst...

    So siehts aus. Bei mir wurden auch diese Tests gemacht, und noch einige andere, alle ohne Befund. Daher bin ich meine Angst jetzt auch seit Mitte Dezember los, und siehe da, es zuckt kaum noch. Zwar merke ich ab und zu dass sich doch ein Muskel bewegt, aber so selten dass mir das wirklich völlig egal ist mittlerweile. Auch meine Daumenmuskeln haben immer noch komische Dellen, aber diese sind seit ich sie entdeckt habe nicht größer geworden. Ich bin gesund und werde ab jetzt das Leben genießen.


    Allerdings werde ich mich jetzt wohl auch vorerst aus diesem Forum hier verabschieden. Denn wer weiß, nachher lese ich hier wieder irgendwas, und die Angst ist wieder da. Ich wünsche euch allen alles gute, und dass eure Ängste und Zuckungen auch verschwinden. Besonderen Dank möchte ich auch an Mala 2010 hierlassen, die es mit ihren Worten immer wieder geschafft hat mir ein wenig Mut zu machen als es mir ganz schlecht ging :)_


    Denkt alle dran, wir sind zu 99% alle körperlich gesund, wie unzählige neurologische Untersuchungen BEWEISEN!


    Machts gut, Andi!

    Also ich habe das zucken seit Ende August 2009 es ist nach einem halben Jahr mehr geworden und seit dem zuckt es jeden Tag jede min jede sec an einer Stelle oder mehrere gleichzeitig Waden Fuße immer beidseits gleich auch Brust schulter Unterarm manchmal da such heftige schläge für zwei Tage gummibeine habe ich oft zittern nach Liegestützen naja aber wesentlich eingeschränkt bin ich nicht die Beine sind manchmal schlapp kràmpfe so und so habe alles probiert es hilft nichts nicht mal carpamazepin oder valproad

    @ Andi

    hey Andi! ist zwar schade... aber ich wünsche Dir, dass Du Dich nie wieder in diesen Foren rumwälzen musst!!! :)^


    bleib gesund und so glücklich und zufrieden wie Du nun grade bist! Schön zu hören, dass ich Dich auch bisschen mit aufheitern konnte :)z Machs gut und (leider) bis hoffentlich nie wieder ;-) :)_

    @ Osti

    vielleicht denkst Du immer an die Zuckungen? Kann das sein? Evtl. würde es Dir ja auch deutlich besser gehen, wenn Du mal die Gedanken abschaltest und die Zuckungen einfach ignorierst? :)*


    Wunderheiler gibt es ja leider nicht... die einzige Wundermedizin ist meiner Meinung nach immer wieder die eigene Psyche! :)z

    Habe heute erstmalig Gespräch mit Psychotherapeuten gehabt (Experte zum Thema Burn Out). Er sagt, meine geschilderten Symtome können durchaus psychisch bedingt sein und empfiehlt eine "kognitive Verhaltenstherapie". Das werde ich jetzt auch tun. Reha, psychosomatische Klinik empfiehlt er nicht, da dort vor allem "auf die Vergangenheit eingegangen wird". Die kog. Verhaltenstherapie beschäftigt sich wohl vor allem mit der Gegenwart und Änderungen der Verhaltensweisen etc.


    Ansonsten wechseln bei mir grad relativ gute mit sehr schlechten Tagen. Zucken und Krampfen verändert sich auch grad mal wieder (andere Orte, andere Intensität). nehme immer noch Vitamin B Komlex, Magnesium, Calcium und Vitamin D. Glaube nicht, dass das was ändert, aber einen Versuch ist es wert... Vom Normalzustand bin ich aber auch an guten Tagen weit entfernt.


    Tommi

    Hi alle *:)


    also ich habe seit gestern auch nicht so tolle momente... habe zunehmend eine schwäche im rechten Arm und ich habe einen wahnsinnigen Druck auf dem Oberbauch... aber es hat nix mit dem Magen oder Bauch an sich zu tun... fühlt sich eher an wie ein starker Muskelkater im Oberbauch (habe aber rein gar nix gemacht!) habe das Gefühl das meine Bauchmuskulatur ziemlich schwach ist ... fühlt sich an wie ein schlimmes Völlegefühl – kann fast nix essen (= für mich seeehr ungewöhnlich!) und auch das Atmen fällt mir schwer... ich glaube auch die Muskulatur im Oberkörper bzw. Brustkorb ist betroffen... ganz komisches Gefühl!!!


    Nun ist meine Angst auch wieder present :)^