Hallo Migräne

    Liebe User,


    Ich lese schon seit Jahren in diesem Forum mit und jetzt brauche ich Hilfe.


    Seit dem 28.12. hatte ich leichte Spannungskopfschmerzen (Druck, als wenn man einen Haarreifen auf hat). Ich war nicht weiteer eingeschränkt. Habe 1x eine 400 er Paracetamol genommen. Hat mässig geholfen.


    Gestern musste ich mehrmals brechen und ein mässiger und dumpfer Kopfdruck (Skala 5/10) hat sich meistens an der linken Kopfseite festgesetzt. Körperlich war ich sehr groogy. Habe getrunken und 3 Zwiebacks gegessen, mich im Bett ausgeruht. Tablette kamen nach 10 minütigen Einnahme wieder raus. Espresso mit Zitrone blieb drin und half scheinbar. Abends konnte ich in die warme Wanne gehen und 11h danach wunderbar schlafen.


    Als ich heute aufgestanden bin, war ich körperlich angeschlagen. Habe dann gebrochen, linker Kopfdruck kam wieder.

    Bin zum Hausarzt gegangen. Habe Volmex Zäpfchen und Ibu 400 (wenig, oder?) bekommen.

    Zuhause alles eingenommen, getrunken, gebrochen. Denke, Tablette hat Körper noch aufgenommen.


    Mit der Ärztin bin ich so verblieben, dass ich morgen wiederkomme, wenn ich noch Kopfschmerzen habe. Dann Überweisung zum Neurologen. Mrt.


    Zu meiner Vorgeschichte. Psychische Belastung ist da. Verheirat, 3 Kinder, eins davon schwer krank. Belastung durch krankes Kind, was von Pflegedienst zu Hause betreut wird.

    Rennradunfall im Sommer. Radiusköpfchen Fraktur, links. Aktuell Nacken verspannt - besonders links, immermal wieder Ohrenschmerzen links. Einen Tag Migräne hatte ich schonmal im letzten Jahr.

    Corona zieht mich gerade runter. Ansonsten absoluter Optimist. Viel am lachen. Ausgleich durch Rennrad und Kaffee mit Freundinnen.


    Habe nun mein Nacken warm gehalten und Heilwolle im Ohr, liege im Bett. In die Wanne gehe ich auch nochmal. Kopfschmerzen bzw. Druck noch da (Skala 5/10). Im Liegen deutlich besser aushaltbar. Osteopatentermin konnte ich schon für Freitag ergattern.


    Nun zu meinen Fragen:

    - was könnte noch gegen Migräne (wenn es welche ist) helfen? Gibt es Hausmittel?

    - mein Fahrplan steht ja. Aber gibt es Dinge, die ich noch beachten sollte?

    - was sollte ich mir morgen verschreiben lassen?


    Mit meiner Ärztin war ich nicht zufrieden. Hatte alles (Ohr, Nacken) angesprochen, doch sie hat das Problem nicht ganzheitlich gesehen (muss sie vielleicht auch nicht). Was sie mir verschrieben hat, kommt mir auch ein bisschen mickrig (wird das so geschrieben?;-)) vor.


    Liebe Grüße sendet Frau P. mit Kopfweh

  • 16 Antworten

    Ob du Migräne hast kann ich nicht beurteilen aber hast du dem Vomex Zäpfchen ausreichend Zeit gelassen um zu wirken?

    Versuch mal, zur Apotheke zu gehen und ein rezeptfreies Triptan (Naratriptan) zu kaufen. Oder schicke jemanden los. Es soll bei Migräne gut helfen.

    Was mir als Kind (ich hab Migräne seitdem ich ein Grunschulkind war) gut geholfen hat, war japanisches Heilöl auf die Stirn zu schmieren, das wirkt kühlend. Vllt klappt das bei dir auch.

    Den Raum abdunkeln, möglichst kühl halten (bei der derzeitigen Kälte würde ich ordentlich lüften und dann Fenster schließen, Heizung auf jeden Fall aus lassen) zb durch gekipptes Fenster.

    Geräuschbelästigung vermeiden.

    Dann die erträglichste Liegeposition suchen und versuchen einzuschlafen. Meistens wirkt das Wunder, bei mir zumindest (habe auch schon mal in einer völlig unnatürlichen Position im Sitzen an die Wand gelehnt geschlafen, weil das die einzige Position war, die erträglich war)


    Also: Ab zur Apotheke, Triptane und Heilöl kaufen, ab ins Bett im kühlen Raum, Licht aus, Ruhe. Das wären meine Migränetipps

    Die gängigen Schmerzmittel helfen bei mir wenn ich Migräne habe, alle nicht. Auch bei früher Einnahme... mit Sumatriptan funktioniert es ganz gut.


    Mir tut aber auch Wärn

    sorry ... falscher Knopf ...


    Mir tut Wärme ganz gut .. lege mir dann gerne ein Kirschkernkissen in den Nacken ... das entspannt ungemein.


    Zuviel Schlaf kann auch Migräne auslösen ... tut es bei mir auch. Für Migräniker ist ein von Vorteil so wenig wie möglich vom Rhythmus abzuweichen.

    Danke für die Antworten.


    Lost Places, als ich heute in der Apotheke war, hatte ich zufällig schon nach einem Pfefferminzöl gefragt. War leider nicht vorrätig. Das angesprochene Heilöl kommt auf die Einkaufsliste.

    Musste gerade etwas schmunzeln, als ich mir deine unnatürliche Schlafposition vorgestellt habe. Aber alles was hilft, ist erlaubt!


    Sommersonne, ich hatte zwischen Weihnachten und Silvester auch einen anderen Schlafrhythmus und da schon gemerkt, dass es mir nicht gut damit geht. Dieses blöde Netflix war daran schuld. Hatte mir nun 4 neue Bücher gekauft, um den abendlichen Medienkonsum zu entkommen.


    Das Wort Triptane ist gemerkt. Kann ich morgen bei der Hausärztin ansprechen, wenn sich hier nichts ändert.

    Also mir kommt es so vor, als ob das von der HWS kommt... Hast du auch einen Rundrücken?

    Hallo Landkind,


    ich habe ein leichtes Hohlkreuz und durch meine kranke Tochter, täglich mehrmals über 20 kg zu tragen.

    HalloKopfschmerzen schrieb:

    Hallo Landkind,


    ich habe ein leichtes Hohlkreuz und durch meine kranke Tochter, täglich mehrmals über 20 kg zu tragen.

    Dann lass doch mal deinen Rücken checken... ;-) vielleicht kommen daher auch deine Kopfschmerzen...

    Bei mir geht Wärme bspw. gar nicht, aber Kälte in Intervallen ist super. An Schmerzmitteln funktioniert Diclofenac Dispers (auflösbar, verschreibungspflichtig) in Kombination mit etwas gegen Übelkeit ziemlich gut. Frühzeitig genommen. Wenn die Migräne nachts anfängt und ich damit wachwerde, kann ich es vergessen.


    Bei erstmals auftretender Migräne im Erwachsenenalter ist ein MRT grundsätzlich sinnvoll. Ansonsten tatsächlich Neurologe und v.a. mal ein Triptan versuchen. Einige gibt es rezeptfrei in der Apotheke.


    Verspannungen etc. machen sicherlich Kopfweh. Aber keine Migräne mit Erbrechen. Dennoch sollte man die Baustelle Rücken/Verspannungen auch angehen.

    Sunflower_73 schrieb:

    Land_Kind

    Bitte nicht wieder den Faden mit Deinem Rücken-Fixierung shreddern...

    Ist nur der eine Test und er selbst schreibt: 'Aktuell Nacken verspannt - besonders links,'