Kein Schlaf seit Tagen, psychisch am Ende

    Hallo :)


    Wie lange kann ein Mensch ohne Schlaf leben? Ich habe seit Samstag nicht mehr geschlafen, vorher habe auch tagelang kaum geschlafen. Die letzten beiden Nächte habe ich trotz jeder Nacht 15mg Zopiclon NICHT geschlafen. Ich bin tot müde, mein Gehirn ist tot müde aber gleichzeitig hell wach und ich stehe komplett unter Strom. Ich kann nicht aufhören zu weinen, habe durchgängig panische Angst und komme nicht runter. Ich glaube ich habe jetzt seit Tagen einen Nervenzusammenbruch. Mein Psychiater hat mich von September bis Dezember letztes Jahr in eine Psychiatrie eingewiesen und es hat nichts gebracht. Mir ging's danach so schlecht wie vorher. Ich habe jetzt meine Medikamente abgesetzt weil der Mist nicht wirkt. Die Beruhigungsmittel wirken auch nicht deshalb nehme ich sie erst gar nicht. Ich habe das Gefühl dass ich den Bezug zur Realität verliere, alles fühlt sich komisch an, ich kneife mich ständig weil ich das Gefühl habe tot/ohnmächtig zu sein und jetzt gerade eigentlich träume oder so. Mein Psychiater weiß nicht was er mit mir machen soll, er hat mich zur Tagesklinik geschickt, da habe ich Donnerstag einen Termin. Hat jemand so etwas auch schon mal durch gemacht? Ich weiß nicht was ich machen soll

  • 2 Antworten

    Das Gefühl mit dem Träumen, also dieses Unwirklichkeitsgefühl, ist bei Schlafmangel normal. Ich habe das auch und auch derzeit Schlafmangel und zwar wegen Stress, Lärm und Problemen. Ein ekliger Zustand ist der Schlafmangel, richtig grauenhaft.

  • Hyperion

    Hat das Thema geschlossen