Kernspintomographie des Kopfes

    Hallo *:)


    Da ich seit exakt 20 Tagen Kopfschmerzen,einen Druck im Kopf habe und Verschwommen sehe war ich Vorgestern beim Neurologen der mir eine Überweisung für eine Kernspintomographie gab.


    Er meinte es bestünde der Verdacht einer Gehirnentzündung :-o


    Wie läuft das ab?Muss man mit dem ganzen Körper in den Tomographen?


    Ich habe jetzt schon die totale Panik....Ahhh...Hilfe....

  • 34 Antworten
    Zitat

    Muss man mit dem ganzen Körper in den Tomographen?

    Nur ca. bis zu den Schultern.

    Zitat

    Vorgestern beim Neurologen der mir eine Überweisung für eine Kernspintomographie gab.

    Hast du dafür schon einen Termin vereinbart? Falls nicht, solltest du dich schnell darum kümmern, denn die Termine dafür dauern meistens lang.

    Ich hatte auch ein Kernspin vom Kopf und war mit dem ganzen Körper in der "Röhre" .... leider ..... ich bekam voll die Platzangst, obwohl ich vorher was genommen hatte zur Beruhigung (war aber wohl zu wenig) und hab die Not-Klingel gedrückt :)= :-D


    Also, wenn du jetzt schon Panik hast, wie du schreibst .... dann solltest du vorher vielleicht etwas nehmen ... man kann sich auch einen kurzen Dämmerschlaf verpassen lassen, das sollte man aber vor dem Termin besprechen.


    Viel Glück! *:)

    Wenn ich nur bis zu den Schultern "dringesteckt" hätte, hätte ich auch kein Problem damit gehabt. Mit dem ganzen Körper drinzusein ist aber schon ein etwas anderes Kaliber!


    Das scheint vom Gerät abhängig zu sein (und unser Klinikum hier ist sicher nicht hinter dem Mond).


    Deshalb nutzt es ihr glaub ich gar nix, wenn hier welche sagen, ach, alles easy, und nachher bricht sie dann dort voll unvorbereitet in Panik aus. Am besten ist es wohl, sich zuvor über das Procedere zu informieren (auch, ob evtl. ein Kontrastmittel gespritzt werden muss).

    hab schon 2x ein mrt vom kopf gemacht, ds war ueberhaupt nicht schlimm. bis zu den schulter in einer halboffenen röhre, mit spiegel, so dass man raussieht, nach 10 minuten wars vorbei.


    das schaffst du, ist wirklich nicht schlimm!!!


    ich musste allerdings bei 30 radiologen anrufen, bis ich mal einen "zeitnahen" termin bekam...alle anderen hatten wartezeiten von 6 wochen und mehr :(v

    Zitat

    Naja,ich darf ja garkein Kontrastmittel bekommen weil ich extreme Probleme mit meiner Schilddrüse habe.

    Das Kontrastmittel für's MRT enthält kein Jod und macht deiner SD nichts :)z . Ich habe Hashimoto und habe schon mehrmals beim MRT (2xSchulter, 1x Daumen, 1xKnie) Kontrastmittel verabreicht bekommen, und hatte überhaupt keine Probleme damit.