Plueschfrosch

    Ich leide auch unter Platzangst und muss alle 3 Monate zu einer Kontrolluntersuchung ins MRT (auch Kopf). Ich war bereits in 5-6 verschiedenen Praxen/Kliniken, leider hatte keine ein offenes MR. Frag bei der Terminsuche gleich nach, ob sie dir Dormicum spritzen können wegen deiner Platzangst (das machen nämlich auch nicht alle Praxen; ich fahre hier in einer Großstadt 30 min Straßenbahn zur nächstgelegenen). Damit verschläfst du die Untersuchung fast komplett. Für mich hat sie ihren Schrecken damit völlig verloren. Musst aber dann eine Begleitperson mitnehmen; unter Dormicum-Einfluss darf man nicht am Straßenverkehr (auch nicht alleine Bus/Straßenbahn fahren) teilnehmen für 24 Stunden. Wobei ich es immer sehr gut vertrage und die Praxis mittlerweile austrickse – die Haltestelle liegt quasi vor der Haustür und ich fahre allein hin und zurück. Hab hier niemandem, dem ich zumuten könnte, insgesamt >2 Stunden (Hin- und Rückweg, Untersuchung, Wartezeit) damit zuzubringen. Nicht zur Nachahmung empfohlen!! Da du ja noch nicht weißt, wie schnell du wieder fit bist (manche sind einige Zeit müde oder der Kreislauf ist etwas angeschlagen). :)* @:)

    Hallo,


    ich hab auch Platzangst und muß jedes viertel Jahr zum MRT. Werde ganz reingeschoben. Obwohl auch nur der Kopf gemacht wird. Habe 2 Tumoren im Kopf . Jedes Viertel Jahr und das seit 1999. Da kommt was zusammen.In den vielen Jahren, mußte man mich nur einmal rausziehen. Ich empfinde, das es nicht schön ist, aber auszuhalten. Du solltest vorher mit dem Arzt alles abklären. Übrigens hab ich noch nie ein leck mich am Arschmittel genommen. Der schönste Augenblick ist danach, wenn der Arzt sagt, die Tumoren sind nicht gewachsen. Da könnt ich die ganze Welt umarmen. Denk daran, das es immer auf das Ergebnis ankommt. Ich wünsch dir alles Gute, und mach dich bitte nicht verrückt. Laß alles an dich rankommen. Mach ich auch immer.