Kerspinbefund: 3 mm Entmarkungsherd

    Ich habe zum 2 mal ein Taubheitsgefühl auf einer Gesichtshälfte in Verbindung mit Kopfschmerzen gehabt. Mein Hauasarzt hat mich zum Neurologen geschickt. Da das EEG generalisierte Veränderungen aufwies, hat dieser mich zur Kernspintomographie geschickt. Jetzt habe ich eine Kopie vom Befund erhalten:


    unspesizifischer, 3mm messender Entmarkungsherd li. subkortikal parietal


    Was bedeutet das jetzt für mich? Sollten weitere Untersuchungen durchgeführt werden, ggf. welche?

  • 1 Antwort