Zitat

    Es tut ja auch weh, dem ins Auge zu sehen, wie sehr man selbst beteiligt ist am eigenen Elend. Ich kann das schon verstehen.

    Genau das meinte ich mit "Selbstbetrug"...


    Und das sind keine kleinen Schummeleien...

    @ alldaswasgeht

    Und du bist dir sicher dass du nach der halben Tafel aufhörst? Oder erzählst du das wieder um dir selber nicht wehzutun und hier nicht den Aufschrei zu kriegen "waaaas, eine ganze Tafel??"


    Ich kenn nämlich diesen "ach, eh schon egal...da drauf kommt's bei meinem Gewicht auch nicht mehr an - schmeckt grad so gut!" Impuls auch ganz gut....

    Also nochmal hier für alle an alle.


    Ein Fettes Dankeschön das ihr mich unterstützt hätte ich nicht gedacht um so positiver bin ich überrascht von euch.


    Ab morgen geht es los arsch backen zusammen und durch ich schaffe das mit eurer Hilfe und auch durch mich natürlich.


    Ziel bis il April mindestens 10 kg zu schnell soll ja nicht gut sein lieber langsam und ohne jojo.


    Danke an alle


    Meinen abnehm faden werde ich um 22 uhr online stellen.

    Also für dich gilt: nur selbstgemachte Eistee. Ganz einfach. Earl Grey Tee + Zitronensaft. Muss du nachzucken dann Sativa, ggf. Hönig.


    Essen: nur zwischen 10 und 18 Uhr. Man verliert rein dadurch Kilos.


    Nichts frittiertes, nur Backrohr für Fleisch und Fisch. Kartoffeln: nur Salzkartoffeln. Gemüse wenn möglich in die Mikrowelle. Behalten so Vitamine. Kocht man sie ist alles im Wasser weg.


    Kein Brot. Reiskeks und Knäckebrot darfst du


    Es ist tatsächlich möglich mit Übergewicht zu verhungern. Die Tipps oben verhindern das.


    Kein cola - sehr viel Zucker. Kein Diätprodukten. Machen nämlich Heißhunger. Auch wird Fett durch Zucker ersetzt. Aspartum ist krebserregend und macht Heißhunger.


    Zu die Taubheit. Könnte durchaus Vorstufe zu Diabetes sein.

    Nicht beim normalen Blutbild.


    Das mit dem zu schnell abnehmen ist normalerweise nur ein Problem, weil es durch strenge Diäten erreicht wird. Deutlich gesünder ist eine Umstellung, die du auch dein weiteres Leben aufrecht erhalten kannst. Damit nimmst du dann halt nicht so schnell ab. Sollte es aber dennoch schneller gehen, als dein eigentlicher Plan war (und das ist bei einem so hohen Gewicht nicht unüblich) dann sei froh und nimm es so hin, nicht wieder drauffuttern/belohnen mit dem Hintergedanken den jojo-Effekt damit verhindern zu wollen 😉


    Ich persönlich kann low carb nur empfehlen. Mache ich gerade selbst gezwungenermaßen und obwohl ich sehr große Mengen Fett esse schaffe ich es praktisch nicht zuzunehmen (obwohl ich gerne würde). Ist dann aber überwiegend gesundes Fett wie Kokosöl oder aus Nüssen.