Kopf fühlt sich schwer an, bin zittrig und fühle mich länger krank

    Hallo zusammen,


    und zwar geht es mir seit Wochen so, dass mein Kopf sich meist sehr schwer anfühlt, es sei denn, ich liege. Zudem ist mir oft beim Laufen schwindelig, und ich fühle mich allgemein schwach und bin zittrig. Spreche ich mehr als ein paar Minuten am Tag, bekomme ich sofort Anzeichen von einer Bronchitis. Was könnte das sein, wisst ihr da was? Meine Ärztin vermutet entweder was Neurologisches (habe aber erst in einigen Monaten einen Termin beim Neurologen bekommen leider) oder etwas Psychosomatisches. Es ist ganz komisch. Der Auslöser dafür war ein Umzug, andem ich kaum teilgenommen habe, habe lediglich meinen Krempel ausgeräumt und wenige Kisten kurz hochgehoben. Ich dachte eventuell, das könnte von der Halswirbelsäule kommen, ist aber alles gut damit. War auch beim Orthopäden, der mich richtig untersucht und geröntgt hat. Bin dankbar für jeden Ratschlag, bin einfach nur noch genervt vom ganzen Rumliegen.

    Wenn ich ein paar Minuten draußen an der frischen Luft bin, geht es mir schnell wieder besser. Übertreibe ich es aber mit dem Spaziergang, sprich so eine halbe Stunde, dann werde ich richtig kurzatmig und bekomme Bronchitisanzeichen und fühle mich richtig schlapp danach. Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass es neurologisch oder psychosomatisch ist, aber wer weiß. Vielleicht kennt sich ja jemand mit so etwas aus.