• Kopfschmerz (Stirn und Schläfe), Schwindel, Benommenheit: HWS?

    Hallo alle zusammen! Mein leidensweg begann c.a. vor 2 Jahren nach einer Erkältung (nix wirklich ernstes),anfangs hatte ich leichten druck in der Stirn an der Augenbraue. Ich dachte es sei nix schlimmes und habe es erstmal gelassen. Dann bin ich nach einigen Wochen als es nicht vorbei ging zum HNO, alles ok. Da zum Kopfschmerz aber im laufe der Zeit…
  • 18 Antworten

    Hallo Fragender-25 u. Petb1,


    eure Geschichte hört sich geauso an wie meine.


    Bin von Arzt zu Arzt (30 Stück) gegangen und keiner hat was feststellen können.


    Wenns euch interessiert und wie mir geholfen wurde könnt Ihr alles unter http://tinnituspatient.de/ nachlesen.


    Viele Grüße

    hey bin hier drauf aufmerksam geworden weil mich seit ca. 3 wochen die selben probleme quälen mit druck auf den schläfen, der stirn und zum teil den augenbrauen. ich sag mal so es is auzuhalten aber dieser kontinuirliche druck löst agressionen und erregtheit bei mir aus weil mir manchmal alles zu viel wird wie laute geräusche und zu grelles lich außerdem fühl ich mich oft schläfrig und matt also würd am liebsten nur rumliegen weil ich beim schlafen keinerlei probleme habe. Dazu muss ich sagen das ich keinens wegs agressiv bin aber dieser ständige druck au der birne bringt mich zur weißglut! ok wenn noch jemand erfahrungen austauschen mag ich werde hin und wieder mal vorbeischauen bis den!!!

    Lass deine Nasenebenhöhlen überprüfen. Dort könnte sich eine Entzündung befinden, deinen Symptomen nach zu urteilen.