Kopfzittern - Tremor?

    Hallo zusammen


    Ich brauche dringend Euren Rat.

    Nebst einer leichten Sozialphobie (Unsicherheit beim Fotografieren (zitterndes Lachen), auch sonst ein zitterndes Lachen in seltenen unangenehmen Fällen.. ), hat sich bei mir durch den vor ca. 2 Jahren selber aufgebauten Druck eine neue "Krankheit" angebahnt.

    Beim Gespräch mit dem Vorgesetzten, komme ich mir sehr unwohl vor und wenn der Blickkontakt aufgebaut wird, verspann ich mich enorm und dann zittert mein Kopf ganz kurz und sehr schnell. Ich merke dies dann auch und es ist extrem unangenehm.

    Auch beim Friseur, wenn mit der Maschine die Kotletten geschnitten werden, verspann ich mich weil ich den Kopf ja stillhalten muss.

    Ich habe das Gefühl, dass dies vom Stress her kommt, auch wenn ich die Abteilung gewechselt habe und nicht mehr im Kader bin.

    Ich habe von zwei Arten von Tremor's gelesen. Hat es was damit zu tun? Wie kann ich es behandeln?

    Es ist nicht jeder Tag gleich schlimm, aber ich habe teils richtig panische Ängste wegen dem.

    Wer kann mir helfen / Tipps zu geben wie damit umzugehen?

    Auch habe ich von Beta Blocker gelesen, aber muss ich mich wirklich damit auseinandersetzen?

    Mit "normalen" Arbeitskollegen kann ich ohne Weiteres diskutieren.

    Es ist viel eher mit älteren Kollegen oder solche, die im Führungskader sind. Aber am schlimmsten mit dem direkten Vorgesetzten.

    Mir macht dies ein richtiger Strich durch meine Berufskarriere!! :-(


    Vielen Dank für Eure Tipps!


    (Kein Namen - bitte um Verständnis wegen Anonymität)

  • 12 Antworten
    hausi90 schrieb:

    Beim Gespräch mit dem Vorgesetzten, komme ich mir sehr unwohl vor und wenn der Blickkontakt aufgebaut wird, verspann ich mich enorm und dann zittert mein Kopf ganz kurz und sehr schnell.


    hausi90 schrieb:

    Tipps zu geben wie damit umzugehen?

    Das kannst du ja üben.

    Übe selbstsicheres auftreten und steigere dein Selbstwertgefühl.


    Du kannst darüber auch mit einem Psychologen sprechen oder dich bei einem Coaching anmelden wo du das trainieren kannst.



    Hallo!


    Danke für Deine Antwort und das Video.

    Ich habe schon die Vermutung, dass es am Selbstwertgefühl liegen kann.

    Heute war es wieder besser.

    Irgendwie hat es wie mit dem Bewusstsein zu tun, wenn meine Gedanken nicht beim Gespräch sind (obwohl ich das vom Gegenüber aufnehme). Wenn ich dann wieder Augenkontakt bilde und den Kopf ruhighalten muss.

    Ist einfach alles völlig irrsinnig, selbst wenn ich jetzt darüber schreibe. Ich kann es mir nicht genau erklären und hoffe einfach, dass sich das wieder komplett legen wird.


    Liebe Grüsse

    Hi ist schon was länger her aber ich habe ein kopftremor und wollte was darüber erzählen.

    Deine Symptome könnten darauf hinweisen aber wenn es nur bei den zwei Situationen bleibt..wie Friseur oder dem Vorgesetzten dann bin ich mir unsicher...

    Bei mir hat es mit 14 angefangen..wenn ich in der Schule ein kleinen Vortrag vor den Schüler halten musste dann ist man ja immer bisschen nervös...bei mir war aber das so schlimm dass mein Kopf angefangen hat zu zittern und dann der ganze Körper...hab es abgebrochen weil ich nicht in der Lage war zu reden oder lesen. Es hat dann auch mein Leben verändert...es nahm seinen Lauf...

    Wenn man sich beobachtet fühlt oder Vortrag bzw Präsentation hält, alle Situation wo man bisschen nervös ist..dann fängt das Zittern an und das extrem dass man sich schämt...ich kann dir noch vieles schreiben...es beeinflusst komplett dein Leben und man kann nicht mehr den Weg gehen was man sich vorgestellt hat...wenn du mehr wissen möchtest...weiss ja nicht ob es dich noch interessiert dann melde dich...

    Hallo zusammen, mich verfolgt das gleiche Probelm, wie schon in den vorherigen Beiträgen beschrieben. Es gibt eigentlich nicht viel zu sagen, da ich und auch die Ärzte im Prinzip völlig ratlos sind, wie man diesen Kopftremor richtig behandelt. Falls jemand inzwischen eine neue Erkenntnis oder ähnliches hat, kann sich gerne bei mir melden. Ich würde mich sehr freuen!


    LG

    Da stellt sich nicht erst mal die Frage wie man den Kopftremor richtig behandelt, sondern eher ob du bei den richtigen Ärzten warst. Erste Ansprechpartner wären da Neurologen.


    LG

    Ja, ich war bei verschiedenen Neurologen, sogar bei einem der sich auf sowas spezialisiert hat. Keiner weiß leider weiter.

    Na dann sollte aber doch einer der Neurologen etwas dazu gesagt haben was das sein könnte und dich auch untersucht haben um einiges ausschließen zu können...


    Was kam denn dabei raus?

    Es wurde gesagt, dass eine Metakogitive Therapie helfen könnte. Dazu sagte er auch, dass es keine Ursache gäbe. Jedenfalls wisse er sie nicht. Alles in unserem Körper hat eine Ursache!! Ich glaube, dass es an den Nerven liegt, der Arzt meint nicht. Dazu muss ich sagen, dass ich psychisch völlig fit bin. Hast du Erfahrung damit?

    Ja, ich hab Erfahrungen damit, also genauer gesagt mit einem Kopftremor.


    Wenn der Arzt dir sagt eine Therapie könnte helfen würde ich mal in diese Richtung weiter gehen an deiner Stelle. Damit scheidet mein Krankheitsbild von dem ich dir berichten könnte vollkommen aus, sonst hättest du eine mehr oder weniger eindeutige Diagnose in diese Richtung bekommen.

    Kannst du mir trotzdem deine Erfahrungen mit dem Kopfzittern berichteten. Vielleicht hilft es mir trotzdem irgendwie...

    Du ich mag hier nicht meine Krankengeschichte ausbreiten, die dir nicht wirklich weiterhelfen würde. Ich bin auch kein Arzt um dir eine Diagnose liefern zu können. Ich denke du warst bei dem Neurologen schon auf dem richtigen Weg und der hat dir sicher nicht ohne Grund eine Therapie angeraten. Zumindest würde ich jetzt an deiner Stelle den Weg zu einem Psychotherapeuten suchen und schauen wie du dort weiter kommst, auch wenn du meinst psychisch völlig fit zu sein.


    Alles Gute!

    Man kann dir leider keine Privatnachricht schicken. Diese Therapie könnte auch ein Ergotherapeut machen, es ist also im Prinzip keine Psychotherapie. Es geht darum sich auf etwas anderes zu fokussieren. Das meinte jedenfalls der Arzt...

    Trotzdem danke!


    LG