Das Beschwerdebild ist mir vertraut. Bin auch ein Schreibtischtäter. :)z


    In den Anfangsjahren hat man bei mir auch nichts gefunden. Ich hatte aber die selben Symptome wie Du, da war ich ca. 32 Jahre. Mittlerweile bin ich 41 und war nun letztes Jahr in der Reha, wegen Bandscheibenvorwölbung in der HWS. Die Reha hat mir sehr gut getan. Desweiteren habe ich Manuelle Therapie bekommen. Die Beschwerden sind deutlich besser geworden. Vorallem hatte man das Gefühl endlich mit seinen Beschwerden ernst genommen zu werden.


    Auch wenn der Nervenarzt die Nervenleitgeschwindigkeit misst und für okay befindet und die Somatosensiblen Potentiale völlig im Rahmen des normalen sich befinden, so muß das noch lange nicht heißen, dass die Nerven nicht gedrückt werden und Du dererlei Mißempfindungen verspürst. Wenn man lange genug sich mit diesem Beschwerdebild plagt ist es auch nur eine Frage der Zeit das sich psychosomatische Beschwerden einstellen. Ich könnte mir gut vorstellen, das Dein 'Ganzkörperschmerz' daher rührt.


    Hast Du eigentlich Schmerzen, wenn Du auf mit den Daumen auf Deine Kopfgelenke drückst (sie befinden sich links und rechts am Schädel, da wo die Halswirbelsäule beginnt)?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    hallo ihr lieben,


    danke euch erstmal allen für eure antworten..... da fühlt man sich nich so alleine mit seinem problem!

    @ sheep:

    ja der junge mann von der massage meinte auch dass wir meinen rücken stärken müssen.... hab nun meine 3. massage hinter mir aber ich merke immer noch keine besserung! das zerrt echt an meinen eh schon kaputten nerven!!!

    @ mary:

    ja die pille nehme ich, allerdings schon seit über 10 jahren und ich hatte nie probleme damit.

    @ sternschnuppe andrea:

    du hattest die gleichen symptome wie ich? auch kopf-/ohrenschmerzen, dauer müde, total schlapp und so ein gefühl wie wenn man krank ist? wie meinst du dass sich die symptome einstellen je länger man sich damit beschäftigt?


    hatte ich schon erwähnt dass die taubheit schon in die füße übergeht manchmal? ich werde wirklich wahnsinnig!!!! ich kann momentan nichts tun, bin total schlapp, mir ist schwindelig, hab diese kopf- und ohrenschmerzen.............. es ist irgendwie so ein dauerschmerz von kopf über ohren und halsbereich bis in den rücken rein......


    ich hatte eigentlich vor, morgen meinen hausarzt zu bitten, mir eine überweisung für einen chiropraktiker zu geben aber ich hab heut im inet erfahren dass die gesetzlichen krankenkassen das nich zahlen!!!!!!!! ich könnt schreien!!! warum zum teufel übernehmen die das nich????


    ich denke dass auf jeden fall was eingeklemmt ist bei mir denn "nur verspannt sein" fühlt sich anders an.... und is nich soo schmerzhaft! ein nerv is abgeklemmt und das verursacht die ganzen schmerzen und die taubheit...... das klingt logisch oder? nur WIE kann man diesen nerv wieder lösen?


    es grüßt euch die total verzweifelte sabi

    hallo löckchen1,


    ja das weiß ich aber ich war schon bei 3 neurologen!!! die haben nur auf karpaltunnelsyndrom untersucht. und der 2. neurologe hat, nachdem der mich an den 3. überwiesen hatte mit verdacht auf karpaltunnel, danachnur gesagt "ja ich kann ihnen ncht weiterhelfen!!" und war fertig!!! der hat gar nich weiter untersucht, ich war total sauer!!!! was sind das heutzutage für ärzte, die überweisen einen immer weiter und untersuchen nur auf eine sache........... dann sind die fertig! die haben alle gar nicht untersucht ob ein nerv geklemmt is.............

    Zitat

    ja der junge mann von der massage meinte auch dass wir meinen rücken stärken müssen.... hab nun meine 3. massage hinter mir aber ich merke immer noch keine besserung! das zerrt echt an meinen eh schon kaputten nerven!!!

    Du musst Geduld haben, so schwer es auch ist. Selbst, wenn du jetzt intensiv damit anfangen würdest deine Rückenmuskulatur zu stärken würde es nicht gleich von heute auf morgen besser werden. Da stellen sich erst nach Wochen, wenn nicht gar erst nach Monaten erste Erfolge ein.

    Zitat

    ja die pille nehme ich, allerdings schon seit über 10 jahren und ich hatte nie probleme damit.

    Nebenwirkungen können auch erst nach Jahren auftreten. Ein Versuch ist es Wert mal für ein paar Monate abzusetzen. Gerade, wenn du eventuell mal vor hast mit Sport anzufangen, wäre das Absetzen der Pille ratsam. Die Hormone Hemmen nämlich den Muskelaufbau. Es gibt ja zum Glück noch viele andere hormonfreie Verhütungsmethoden. Findet sich bestimmt was, was dir auch zusagt ^^

    Zitat

    du hattest die gleichen symptome wie ich? auch kopf-/ohrenschmerzen, dauer müde, total schlapp und so ein gefühl wie wenn man krank ist? wie meinst du dass sich die symptome einstellen je länger man sich damit beschäftigt?


    hatte ich schon erwähnt dass die taubheit schon in die füße übergeht manchmal? ich werde wirklich wahnsinnig!!!! ich kann momentan nichts tun, bin total schlapp, mir ist schwindelig, hab diese kopf- und ohrenschmerzen.............. es ist irgendwie so ein dauerschmerz von kopf über ohren und halsbereich bis in den rücken rein......

    Wie ich schon mal sagte: Lass dich auch mal auf einen Mausarm untersuchen. Es müssen ja nicht unbedingt die Nerven sein, die für Schmerzen bei dir sogen. Es kann auch was mit den Sehnen sein.


    was die Müdigkeit und Schlappheit betrifft, so glaube ich aber eher, dass das auf was anderes zurückzuführen ist. Hast du schon mal ein Blutbild machen lassen?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ok Sabi


    wurdest du schon mal auf Vitamin B Mangel und Borreliose hin untersucht? Das ist so das letzte was mir an körperlichen Ursachen deiner Symptome einfällt. Wenn das nicht zutrifft, wirst du möglicherweise eine Depression haben. Schau mal hier: http://www.dorisregina.de/


    Kannst Du dich in der Beschreibung wiederfinden?

    also, ich war gead beim hausarzt und er sagt er denkt nicht, dass es was schlimmes ist. er hat mich untersucht auf lympfknoten und ein kleines blutbild gemacht. am montag erfahr ich das ergebnis. er sagte dass die krankheitssymptome (kopfweh, ohrenschmerzen, halsweh) nichts mit nem eingeklemmten nerv zu tun haben. bin gespannt auf montag! ich weiß gar nicht was man in nem kleinen blutbild alles erkennen kann..... er meinte er will so gucken ob eine entzündung im körper vorliegt.....

    @ löckchen1

    das thema deppression sollte man nicht verachten aber ich denke nicht dass ich an einer leide.....ich glaub dass ich mich dann anders fühlen würde.... ich denke auch irgendwie nicht dass eine depression solche körperlichen auswirkungen haben kann... ich weiß das steht im text aber das glaube ich nicht..............

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    ich hab mal ne frage zur borreliose...... ichhab gelesen dass das auch über mückenstiche übertragen werden kann. stimmt das? weil ne zecke hat mich nich gebissen, da bin ich mir sicher, denn das wüsste ich ja.... aber mücken stechen mich hin und wieder mal............


    und kann man borreliose im blutbild feststellen, auch wennnicht explizit darauf untersucht wird?


    danke für eure antworten!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.