Guten Abend,


    ich hab morgen mein MRT der HWS. Malsehen, ob da was bei rauskommt. Den Befund werde ich aber bestimmt nicht gleich bekommen.... na mal abwarten.


    Heute ging es bei mir mal wieder etwas besser!! Ob es mit dem Wetter zusammenhängt? Ich weiß doch auch nicht. Suche nur nach Ursachen und Erklärungen.

    @miau-miau

    es fing alles in der rechten Schulter an, zog sich dann in die Hand. die Ärzte haben halt alle nichts gefunden.


    beim Notarzt war ich das zweite Mal, als meine Beine auch zu kribbeln begannen. in der Uni hatte ich es dann auch nochmal im Gesicht (Oberlippe und Kinn), und später konnte ich dann mit beiden Händen nicht mehr richtig zudrücken. vielleicht noch.. 15% von der Kraft, mit der ich normalerweise zudrücken kann. ich konnte nicht mal den Stift richtig halten.


    naja, das ist zwar nicht mehr passiert, aber wenn, dann habe ich es jetzt hauptsächlich in der rechten Schulter, wenn es etwas schlimmer ist auch im Arm, bzw. der Hand.


    aber ich hab so die Ahnung, dass es wirklich mit Stress zusammenhängt. weil.. wenn man einmal durch die ganze Ärzteschaft geschleift wird, und selbst Bekannte (auch Ärzte) sagen, dass es nichts ist, dann bleibt nur diese Möglichkeit.


    ich gehe vielleicht nochmal zu dem Neurologen wo ich war, der war nämlich auch Psychotherapeut. ich kann ja mal sanft anfragen..


    naja, ich hab mal drauf geachtet, und.. in Stresssituationen trott das ganze verstärkt auf.. das habe ich auch hier schon mehrfach gelesen.


    achtet einfach mal drauf, ob da irgendwas ist was euch beschäftigt, wenn das Kribbeln anfängt oder stärker wird.


    ich wünsch euch was, und auf dass wir alle irgendwann mal herausfinden woran es liegt, damit man was dagegen unternehmen kann..

    Hallihallo ihr Lieben!


    War eben beim Neurologen. Hab mich von der echt ernstgenommen und gut behandelt gefühlt. (Wow!) Sie hat diese Nervenleitgeschwindigkeitstest an Händen, Füßen und einmal durch den ganzen Körper gemacht und meinte, es wär alles super. Sogar erstaunlich gut für mein Alter ( heee, ich bin doch erst 25..naja, fängt anscheinend früh an mit dem Verfall! ;-) ). In den Daumen hab ich ne Art Überbelastung (Gelenke dick), muss ich wohl nochmal zum Othopäden, aber so nen Kapaltunnelsyndrom, welches zu Taubheit+Kribbeln führen kann, schließt sie aus.


    Hab ihr meine Beschwerden echt genau geschildert und viel gefragt und es deutet alles auf Stress hin. Selbst wenn ich ihn nicht richtig mitbekomme...vielleicht psychische Anspannung.


    Mein Kopfdruck ist echt weg (Gott sei Dank ist die Tipperei für die Uni vorbei!), aber das Kribbeln und so kurze "Stiche/Schmerzen" an verschiedenen Stellen hab ich immer wieder. Ich werd jetzt erstmal abwarten und schaun wie sich das entwickelt. Vielleicht sollte ich auch echt mal überlegen, ob ich was hab, was mich echt psychisch belastet. Ohne mich hier in ne tiefe Krise reinstürzen zu wollen...aber bin halt leicht hypochondrisch oder wie das heisst.


    Bin auf jeden Fall erstmal froh, dass es nicht irgende Nervenentzündung oder so ist! :-p !


    Wie siehts bei euch aus?

    @ Mandy:

    Sag auf jeden Fall bescheid, was bei Dir rausgekommen (MRT der HWS) ist. Wie siehts denn aus bei Dir? Tägliches Kribbeln und stark? Hast Dus eigentlich mehr an den Händen oder Füßen? Hoff Dir gehts ganz gut!

    @ Liinola:

    Hab ja schon geschrieben, die Neurologin meinte auch, es wär wohl der Stress. Ich werd da jetzt mal drauf achten und mir vor allen Dingen versuchen, nicht bei jedem Kribbeln nen Kopf zu machen! Obwohl ich deinen Verlust der Kraft in der Hand auch etwas komisch finde, aber wenn es nur einmal vorgekommen ist...! Ist jetzt ja "nurnoch" die Schulter, gell!

    @ Atze:

    Huhu! Viel Glück morgen bei deinem Neurologentermin! Hattest recht, tat nicht richtig weh diese Stromtests..aber sein seehhhr komisches Gefühl..naja, überlebt! Also, viel Glück + bis bald!


    Tschöööö ihr! *:)

    Hallo zusammen,


    wie schauts bei euch aus? Gibts schon Besserungen? Ich denke inzwischen auch, dass dieses Kribbeln Streßbedingt ist. Zur Zeit hab ich kaum noch dieses Kribbeln... was nicht heißen soll, dass es entgültig weg ist. Aber es ist wirklich merklich weniger geworden. Vielleicht weil ich nicht mehr so oft dran denke?? Ich weiß es wirklich nicht.


    Malsehen wie es weiter geht. Mein MRT Befund steht ja noch aus. Denke mal, dass ich am Donnerstag Bescheid kriege.

    Morgen,


    war ja gestern mal wieder beim Neurologe, hat leider nicht wirklich viel gemacht. Muß nächste Woche Donnerstag mal nen EEG machen, mal gucken ob da etwas bei raus kommt. Habe mittlerweile aber auch den Eindruck das sich bei dem kribbeln sehr viel im Kopf abspielt.


    Viele Grüße


    Atze

    guter Neurologe

    Hallo Miau-Miau,


    toll, daß Du so einen netten Neurologen gefunden hast. Verräts Du uns wo und wie er heißt? Wäre das nicht eine Idee ein extra Thema mit guten Neurologen zu eröffnen? Ich habe da leider nicht so gute Erfahrungen mit gemacht und das könnte ja echt helfen.


    Liebe Grüße


    Georgia

    Hallo ihr Lieben!


    Mir gehts weiterhin ganz gut! Außer mal wieder ein bissel Schulterverspannungen und ab und zu Kribbeln in den Fingern, gehts mir juuut! ;-D

    @ Mandy:

    Schööön, dass es Dir auch besser geht!!! Ich glaube auch, dass das doch einiges mit der Psyche zu tun hat. Und wenn man sich nicht so darauf konzentriert ( so: "Oh, ist es schon wieder da und wann hörts auf?!") und ständig dran denkt, ist es viel weniger bzw. viel seltener. Bin auf Deinen MRT Befund gespannt...! Achtest Du sonst eigentlich auch sehr genau auf körperliche Sachen/Erscheinungen?

    @ Atze:

    Wie stark ist es denn bei Dir? Immer noch täglich und stark? Wie gesagt, ich glaub auch, dass es viel damit zu tun hat, wie sehr man daran denkt etc.! Diese Einsicht ist vielleicht der erste grosse Schritt, damit es sich bessert! Gleiche Frage wie an Mandy: Machst Du Dir allgemein viele Gedanken über irgendwelche körperlichen Sachen?

    @ Georgia04:

    Hallo! Ja, hatte echt Glück bei der Ärztin...war in Wuppertal! Sorry..weiss grad garnicht mehr ihren Namen! Einen neuen Faden mit diesem Thema zu eröffnen ist ne echt gute Idee! Könnte man auch in anderen Foren mit anderen Ärztegruppen machen! Kribbelts denn bei Dir auch? :-) Liebe Grüsse!

    Hallo Miau-Miau,


    habe einen Thread eröffnet. Mensch Miau-Miau, wenn Du so eine seltene Spezie von Neurologen erwischt hast, darfst Du doch den Namen nicht vergessen!!!


    Ja bei mir hat es auch im Arm und Bein gekribbelt, mittlerweile ist es eher ein brennender Schmerz, ich war auch bei vielen Ärzten und mache jetzt eine Schmerztherapie bei einem Orhtopäden. Es soll bei mir vom Sacralgelenk und einer Blockade in der HWS kommen.


    Euch allen einen schönen kribbelfreien Tag


    Georgia

    Hi zusammen!

    @ Georgia:

    ich weiss, ich weiss... ;-) !Hab aber noch irgendwo ne Karte von der, da schau ich mal nach und schreibs in Deinem neuen Threat! Bin mal gespannt was dabei rauskommt- auf jeden Fall ne gute Idee!


    Ach, dann bist Du ja auch ne Leidensgenossin...wie ist den die Schmerztherapie? Was macht der Arzt bzw. Du? Hast Du täglich diese brennenden Schmerzen?


    Ich wünsch euch allen nen richtig schönes Wochenende..is ja tolles Wetter (auf jeden Fall hier in NRW!- Hoff bei euch auch!) Flieg fürs WE nach London..jippieeee..wird bestimmt ganz toll, war noch nie da! Und wehe das wird mir durchs Kribbeln versaut...>:( ! ;-) ! Also, bis denne!

    Hallo zusammen,


    hab heut meinen MRT-Befund der HWS bekommen. Ich hab an 2 STellen der HWS Bandscheibenvorwölbungen bzw. an einigen Stellen Einengungen der Nervenbahnen.... also ist das die Ursache meines Kribbelns!


    Nun gehts ab zu Orthopäden. Denn der meinte vor ca. 2 Wochen, dass alles in Ordnung ist. Tja, Pustekuchen. Gott sei Dank bin ich an der Sache dran geblieben und hab mir die Überweisung zum MRT vom Hausarzt geholt. Von wegen alles in Ordnung! Ich könnte manchmal nur kotzen, wenn ich das Wort "ARZT" höre!! Ich kann wirklich nur empfehlen: wenn ihr irgendwas habt, bleibt dran und geht zum nächsten Arzt bzw. holt euch eine 2. Meinung ein!!


    Wie es nun weiter geht, weiß ich auch noch nicht. Sicherlich Krankengymnastik und das übliche Programm. Bin ja schon froh, dass ich erstmal nicht operiert werden muss. Ich muss jetzt mein Leben komplett umstellen, vor allem im Alltag (nicht schwer haben, auf die Haltung achten (sollte man ja eh immer), und ganz viele Sportübungen machen....).


    Ich hoffe, das ihr für euer Kribbeln auch eine Ursache findet. Aber ich denke mal, bei einigen ist es vielleicht doch der Streß oder einfach nur Vitaminmangel. Ich wäre froh gewesen, wenn es auch bei mir so wäre!!

    @ miau-miau

    Ich wünsche Dir viel Spaß in London. Ich war schon 4x dort und es ist immer wieder toll!! Kannst ja dann mal berichten.


    Euch allen ein schönes Wochenende und Kopf hoch: es geht immer irgendwie weiter!!


    Liebe Grüße, Mandy.

    @ Mandy:

    Hi!


    Das ist ja echt der Hammer mit Deinem Befund! Weisste, da überlegst und grübelst Du die ganze Zeit und rennst zu Ärzten..angeblich ist NIX,..na und dann sowas! Kann deinen Ärger gut verstehen und find auch, dass man echt alles zweimal abklären lassen sollte! Was bedeutet denn genau BANDSCHEIBENVORWÖLBUNG, d.h. ist das von Geburt an oder hat es sich so entwickelt? Es ist ja noch kein Vorfall,gell?! Meine Mutter hat nen Bandscheibenvorfall, nen ziemlich heftigen und muss auch extrem auf alles achten (Bücken, Heben, Sitzen, Aus dem Bett drehen etc.). Nach der Physiotherapie hat sie so ein Kieser Training gemacht (Art Krafttraining für den Rücken) und dadurch ist alles gestärkt worden und nicht mehr so anfällig!


    Man, aber wenigstens hast Du jetzt endlich Gewissheit und mit den Richtigen Übungen gehts bestimmt ganz bald besser! :)^ Berichte doch mal ab und an wies so läuft!


    Ich hab fast kein Kribbeln mehr zur Zeit..ich denk auch, dass es bei mir überwiegend am Stress und den Nackenverspannungen lag! Abwarten..!


    LONDON war übrigens suuuuuper! Klar, zuerst die ganzen Highlights wie Big Ben, Towerbridge, Buckingham Palace und dann shopping! Eine tolle, irre Stadt..aber mehr als 3 Tage hätte ich glaub ich nicht bleiben dürfen..dann wär ich nämlich nun total (!) pleite. Sooo viele schöne Sachen..!!! Warst Du auch mal längere Zeit dort, oder auch nur ein paar Tage? Bin grad total London begeistert! :-)


    Dann noch nen schönen Tag!!!...obwohl, hier regnets total..in London schien die Sonne! :°( ;-) Tschöhööö!

    @ miau-miau

    Also eine Bandscheibenvorwölbung ist noch kein Bandscheibenvorfall, sondern praktisch die Vorstufe. Also es hat sich an dieser Bandscheibe schon was getan bzw. ist deformiert. Ja, nächsten Montag muss ich zum Orthopäden und denke, dass ich dann mein Pysiotherapieprogamm verschrieben bekommen. Und dann gehts los mit Übungen, Training und so weiter. Jetzt bin ich wieder ganz motiviert und optimistisch. Meine Schmerzen und auch das Kribbeln halten sich momentan in Grenzen und ich hoffe, dass es so bleibt.


    Ich war mal für 3 Wochen in London (Schüleraustausch). Ist aber schon knapp 10 Jahre her. Und dann halt mehrfach auch diese Kurztripps übers Wochenende. Ist schon eine verrückte Stadt.


    Ich werde mich des öfteren mal melden, wie es so läuft.


    Seid alle lieb gegrüßt.

    @ Mandy:

    Dann wünsch ich Dir viel Spass bei der Physio..kann ja echt Spass machen: Man merkt, dass man seinem Körper was Gutes tut...und wenns auch noch nen netter, hübscher Physiotherapeut ist... ;-) ! Auf jeden Fall VIEL ERFOLG und ja, meld Dich bei Zeiten mal! *:)

    habe das auch! bitte um hilfe!

    Ich habe genau dasselbe wie der Beitragverfasser am Anfang. Schmerzen in Beinen, Kribbeln in Hand und Fuß, Gesichts- und Kopfhautspannung. Kann mir jemand helfen, ich hab das schon seit Jahren. Ich würde gerne den Atze78 (wohli) erreichen.


    Ich hab mir einmal die Wirbelsäule gestaucht und meinen Steiss geprellt.

    Habe dasselbe seit fast einem Jahr


    Das ist ja interessant.. Erst ist alles ok laut Orthopäde und dann wieder doch nicht. Da vertraut man doch den Ärzten immer noch weniger... -.-


    Aber du hast recht, dranbleiben ist angesagt. Und für mich auch.


    Ich habe übrigends das Gefühl, dass es mit Magnesium wirklich ein wenig besser wird.


    Am 16.10. habe ich endlich mal eine Überweisung zum MRT bekommen. Ich hoffe die schauen sich meine HWS ebenfalls an (habe eine Sreckfehlhaltung, aber niemand hat jemals daran gedacht, dass ich einen eingeklemmten nerv habe, vielleicht ist das ja wirklich des Rätsels Lösung!)


    Werde noch irre, wenn nicht bald einer was findet. Dann bin ich vielleicht wirklich reif für eine Psychoterapie.

    @ Mandy77:

    Hast du dein Problem in den Griff bekommen? Ist das kribbeln weg?


    lg


    Bine