Medikament gegen unerträgliche Kopfschmerzen gesucht

    habe seit jahren immer wieder mal sehr starke spannungskopfschmerzen, deren ursache nicht gefunden wurde.


    hatte vorgestern 21 std schmerzen, nahm insgesamt 7 aspirin und zuletzt tramal.


    nach 1 tag pause ging es heute wieder los!


    ich kann nicht mehr!


    welches medikament hilft?


    verzweifelte grüße


    maec

  • 6 Antworten

    Hallo Marc035!


    Ich würde dir auf jeden Fall raten einen Schmerztherapeuten aufzusuchen, und die Ursache deiner Kopfschmerzen gründlich abklären zu lassen.


    Bitte nicht mehr als an 14 Tagen im Monat Schmerztabletten ohne ärztliche Verordnung einnehmen.


    Erst recht Tramal (Opiat !!!) ist kein Mittel gegen Kopfschmerzen. Erst recht muß Tramal nach einen bestimmten Schema (alle paar Stunndeneingenommen werden, und nicht bei Bedarf. Wenn man öfters im Monat frei verkäufliche Kopfschmerztabletten konsumiert, kann auch ein Kopfschmerzmittelinduzierter Kopfschmerz enstehen.


    Also auf jeden Fall zum Arzt , daß wirklich die Ursache abgeklärt wird. Ein Kopfschmerzspezialist wäre empfehenswert. Auf jeden Fall erstmal einen Neurologen aufsuchen. Es gibt über 200 verschiedene Kopfschmerzarten, da kann man nicht einfach ein Mittel empfehlen. Aber Bitte keine Alleingänge mehr bei Tramal ohne ärztliche Empfehlung.


    Weitere Tips findest du unter http://www.kopfschmerzforum.de findest du weitere Tips über die verschiedenen Kopfschmerzarten.


    Gute Besserung N.

    Das hatte ich auch.

    Mein Hausarzt hat mir von Schmerzmitteln abgeraten und mir Tabletten verschrieben, die Verspannungen lösen helfen. Ich hatte nämlich starke Verspannungen im Nacken-/ Rückenbereich. Die Tabletten (Mydocalm) haben echt gut geholfen, dazu Rotlicht und Körnerkissen im Nacken und die verschriebenen Massagen........dann gings mir wieder gut.


    Viel Erfolg.

    An Marc

    Hallo Marc....auch ich kenne solch unerträglichen Kopfschmerzen / Migräne. Erstmal ist wichtig, daß abgeklärt werden das organisch alles gesund ist.


    Ich nehme bei den kleinsten Anzeichen von Kopfschmerz zwei ASS von Ratiopharm...sollte ich merken,daß es Migräne wird, dann hat mir gut MAXALT 10mg geholfen, abe das kläre immer individuell mit deinem Arzt ab, denn was dem einen hilft, muß dem anderen ja nicht gerade helfen. Ich kann also nur sagen, daß es bei mir gut hilft und ehrlich gesagt, hatte ich die Hoffnung schon aufgegeben....

    Hallo,


    auch ich habe regelmäßig starke Kopfschmerzen und zusätzlich noch Migräne...Auf jedenfal solltest Du versuchen, durch einen Arzt die Ursache zu finden ( bei mir war es die ganze Palette an Untersuchungen von EEG bis MRT -alles, bis auf Abweichungen im EEG- ohne Befund)


    Mein Arzt hat mir für die Migräneanfälle Migrätan(Zäpfchen) verschrieben, die mir dann auch gut helfen.Ansonsten nehme ich 400 - 800mg Ibuprofen (reiner Wirkstoff).Aber Vorsicht!!Ich hab mir durch die frühere tägliche Einnahme eine chronische Gastritis (Magenschleimhautentzündung) eingefangen. Übrigens, Aspirin half mir überhaupt nicht, egal in welcher Dosis.Also, suche lieber mal den Arzt auf, der kann Dich dann individuell auf Medikamente einstellen.


    Gute Besserung wünscht


    Ulrike

    An alle mit Migräne

    Probiert unbedingt Akupunktur, meinem Mann hat es geholfen und er hatte im Monat mind. 4 Migräneattacken vom feinsten. Jetzt ist er schon einige Monate beschwerdefrei. Höchstens mal einen Grummelkopf vom Wein oder Bier, wenn es bißchen zu viel war.