MRT und CT

    Ich kam vor einer Woche ins Krankenhaus wegen starken Kopfschmerzen und neurologischen Aussetztern. Das MRT zeigte im vorderen Schädelbereich etwas. Der Neurologie schrieb Verdacht auf eine Blutung dazu. Das CT war aber unauffällig. Deshalb durfte ich heim. Ich kämpfe nun mit Schwindel und Kopfschmerzen weiterhin. Meine Ärztin meinte dass manche Neurologen so einen Verdacht schreiben nur damit ein CT gemacht wird um sich selbst abzusichern. Ich kann Psychosomatisches voll ausschließen. Sie meinte auch dass es möglich ist dass meine Hirnschleimhäute gereizt sind. (Was das ist und ob das gefährlich ist weiß ich auch nicht) Allerdings schickt sie mich nächste Woche nocheinmal zum Neurologen, was mich etwas verwundert, da ja nix ist laut CT. Einige Bekannte meinten auch, dass es manchmal sein kann dass etwas so klein und versteckt liegt dass es durchs CT nicht entdeckt wird. Also an eine mögliche Blutung glaube ich auch nicht aber es gibt ja genug andere Dinge. Kann mir jemand weiterhelfen? Bitte nur wer wirklich Erfahrung hat bzw etwas weiß, Panikmache wäre nicht so hilfreich. Vielen Dank schon mal...lg Theresa

  • 5 Antworten

    Um dir zu "helfen" wäre es hilfreich wenn du noch deine neurologischen Aussetzer genauer beschreibst. Was genau sind die Symptome deiner Aussetzer? Wann sind sie das erste mal Aufgetreten? Wie oft seit dem, gibts tageszeitabhängige Verbesserungen bzw Verschlechterungen?


    und die Kopfschmerzen, wie würdest du sie beschreiben? Stechend, drückend, pochend,...? Wo genau sind sie, strahlen sie aus?


    Seit wann hast du die Kopfschmerzen und was hast du vor dem Arztbesuch dagegen unternommen? Hat es geholfen oder nicht?


    Das sind nur mal ein paar Fragen um ein bissl ein genaueres Bild zu bekommen ;-)

    Aldo ich bin mit geschlossenen Augen umgekippt und mein Pupillen haben nicht so richtig auf das Licht reagiert. Die Schmerzen kamen letzten Montag ganz plötzlich. Die sind andauernd und gleich stark auch jetzt noch. Manchmal hilft das Novamin manchmal aber auch nicht....es fühlt sich wie ein enormer Druck an ob ein Stechen oder Ziehen dabei ist kann ich nicht so genau beurteilen da ich mit Kopfschmerzen noch nie so Probleme hatte. Abgesehen von gelegentlichen Spannungskopfschmerzen. Vorne links bis hinten komlett wobei es mitlerweile auch rechts ausstarahlt. Zwischen Entlassung und bis Montag zu Neurologentermin nehme ich Novamin und was gegen die übelkeit da mit davon so schlecht wird. Bis jetzt noch keine Besserung...


    LG Theresa

    Migräne zeigt aber keine Auffälligkeiten beim MRT und der Neurologe meinte das Muster passt nicht zu einem typischen Migräneanfall

    Ich glaube nicht, dass man dir hier direkt mit Vermutungen helfen könnte.


    Wenn Neurologen vor Ort, die ja auch die Bilder sehen, nicht so recht wissen, was es sein könnte, wie dann von hier aus?


    Ich finde, das Ganze sollte weiterhin von Neurologen untersucht werden. Man kann sich auch eine Zweitmeinung einholen.