MS???

    Hallo Leute,


    ich heisse Lucian bin männlich 34 Jahre alt. Ich wäre froh wenn sich jemand 5 Minuten Zeit nimmt meinen Text durchzulesen.


    Wie soll ich anfangen? Ich mach die Kurzfassung.


    Angefangen hat alles vor ca 5 Jahren. Plötzlich kribbelten meine Hände und Füsse. Dann kamen weitere Symptome hinzu um die wichtigsten aufzuzählen:


    -extreme Müdigkeit


    -Kraftlose Beine


    -Schwindel


    -häufiger Harndrang


    -immer wieder mal Lhermitte Zeichen


    -Sehstörungen


    -Muskelzuckungen


    -Cholesterin erhöht (rauche nicht, trinke nicht, versuch so gut es geht Sport zu machen und ernähre mich gut) kein Übergewicht


    -phasenweise Alkoholunverträglichkeit


    Diese Symptome kommen, gehen mal wieder, schubweise.


    Ich habe zig Untersuchungen hinter mir. Jede Menge Schädel MRTS (das letzte im Juni), literweise Blut abgegeben, ganz am Anfang eine Lumbalpunktion, Nerven durchgemessen usw...


    Jetzt zu meinen Fragen. Ich habe aktuell ein sehr starkes Lhermitte Zeichen. So stark wie noch nie.


    Wenn ich den Kopf neige kribbelt, elektrisiert es am Bauch überhalb des Penis. Zudem habe ich häufigen Harndrang. Ist das nicht typisch für die MS? Aber hätte man in 5 Jahren mit den vielen (jedes Jahr mindestens 1) Schädel MRTS nicht mal eine MS festgestellt?


    Borreliose wäre meine andere Vermutung da ich auch schon Zecken hatte...Was meint ihr?


    Die Ärzte sind ratlos und schieben mich natürlich auf die Psychoschiene.

  • 45 Antworten

    Klar habe ich mich auf Borreliose testen lassen. Aber es gab nie ein eindeutiges positives Ergebnis.


    Die Diagnose ist ja auch nicht sicher und extrem teure Tests und Behandlung kann ich mir nicht leisten.


    Was mich eben so ein wenig skeptisch stimmt ist das Lhermitte Zeichen, das find ich zusammen mit meinen anderen Symptomen immer nur irgendwie im Zusammenhang mit MS.


    Aber ich habe so oft ein MRT vom Schädel machen lassen auch wenn ich einen Schub hatte und nie war was zu sehen?

    Hm, ich bin kein MS Spezialist aber mit Borreliose kenne ich mich leider! aus.


    Borreliose ist leider schwer zu diagnostizieren wenn man keine Wanderröte hatte.


    Welche Tests hast du schon machen lassen? Viel wertvolle Information findest du auf der Homepage von Fr. Dr. Hoffe Seidel sowie im Onlyme Forum.

    Ich hab natürlich mehrfach die klassischen Bluttests machen lassen. Da hiess es dann immer nur negativ, grenzwertig positiv, fraglich positiv usw...


    Ich wollte mal zu einem Spezialisten aber entweder Wartezeiten von mehr als einem Jahr oder einfach unverschämt teuer. Wenn ich mir dann so die "Erfolge" mit Langzeitantibiotika und so anschaue dann frage ich mich eh ob das was bringt.


    Ich wüsste einfach nur mal gerne was ich habe. Bin mir sicher dass es nicht nur von der Psyche kommt.


    Ich weiss nur nicht mehr was ich noch alles machen soll. Und eben das Schreckgespenst MS...

    Okay. Die Lumbalpunktion ist allerdings ja schon 5 Jahre her. Das MRT hingegen nicht.


    Ich bin nur so verunsichert weil ich so ein starkes Nackenbeugezeichen habe. Hat ich noch nie. Das Kribbeln zieht zur Blase und gleichzeitig muss ich oft auf Klo.

    Als nächstes würde ich mich auf Borreliose untersuchen lassen. Das ist ein einfacher Bluttest. Auch EBV kann solche Beschwerden machen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Auch dies lässt sich mit einem Bluttest nachweisen.

    Was meinte denn der Neurologe?


    Borreliose nachzuweisen ist nicht immer einfach. .. und ausserdem gibt es noch jede Menge anderes Getier die ZB durch Zecken übertragen werden können (Bartonellen ... Babesien .. uvm) und die können einem auch das Leben schwer machen.


    Auf diese Dinge testet dich der Borreliose Spezialist!


    Und sonst ... Schilddrüse. ..Mängel? ??

    Die Neurologen schoben bisher immer alles auf die Psyche, wenn sie überhaupt eine Diagnose stellten. Bisher hatte ich eben aber dieses Lhermitte Zeichen noch nie so stark.


    Schilddrüse ist doch im Blut dabei oder.?

    Ich habe exakt das selbe wie du. Lhermitte Zeichen die in die Beine ausstrahlen. Was du braucht ist ein guter Neurologe. Die Lhermitte Zeichen kommen von Entzündungen im Rückenmark in der HWS bzw. BWS. Ein MRT vom Kopf bringt da nicht viel. Komisch das bei deinen Anzeichen dein Neurologe dieses nicht veranlasst hat. Mit der Psyche hat das rein gar nichts zu tun. Auch mein Borreliose Wert IGG ist erhöht. Daher habe ich noch einen Termin bei einem Spezialisten. Ein MRT sollte gemacht werden, auch um z.b. einen Bandscheibenvorfall ausschliessen zu können.


    Alles gute für dich

    Jein. MS ist ja die Krankheit mit tausend Gesichtern. Diese Diagnose steht im Raum. Da es aber bestimmte Kriterien gibt, ist diese noch nicht zu 100% gesichert. Ich war vor kurzem in der MS Ambulanz und warte noch auf den Bericht, da ja der Borreliose Wert auch erhöht ist. Habe aber aufgrund der Beschwerden eine Cortison Stosstherpie machen lassen und es ist besser geworden. Daher mein Rat wg dem guten Neurologen. In der MS Ambulanz haben sie auch nochmal Blut abgenommen wegen der Borreliose. Mal sehen was rauskommt. Was kam den bei dir bei der Lumbalpunktion raus?