Abwechselnde Symptome sprechen eher für die Psyche. Bei MS (meine Patienten) war es oft so dass nur 1 Körperpartie immer wieder betroffen wurde. Erst später kamen andere hinzu (neue Läsionen).


    Aber ms92 kann vermutlich mehr dazu schreiben.

    Okay. Also ich habe gerade mal in meinen Unterlagen geschaut. Als es anfing damals war es auch das linke Bein. Aber eben 5 Jahre her. Ich hab keine Ahnung. Ich werd nochmal nen Neurologen aufsuchen.


    Was mich eben nur wundert ist das Lhermitte.

    Das Lhermitte Zeichen ist recht unspezifisch, da es rein subjektiv ist und auch psychisch bedingt sein.


    Laie wissen nur davon, weil sie gezielt nach MS (oder andere neurologische Erkrankung) gelesen haben und es nachgeschlagen haben. D.h. die Unterbewusstsein kommt dann stark im Spiel und Zack empfindet man es.


    Für einer Miktationsstörung musste es ein fette Läsion an der Wirbelsäule geben. Miktationsstörungen sind jedoch oft psychisch.


    Psychotherapie funktioniert nur wenn man akzeptiert, dass die Symptome psychische Natur sind. Die Tatsache das dieses Thread existiert, zeigt das diese Schritt noch nicht erreicht wurde.

    Hallo Leute,


    ab und zu hat man doch "Glück". Ich habe heute morgen bei meinem Neurologen angerufen und wollte einen Termin machen, 5 sec vorher hatte jemand abgesagt und ich konnte es mir einrichten dass ich gleich vorbei gehen konnte.


    Hab ihm alles erzählt...


    Er machte eine Reihe Untersuchungen:


    -die "klassische" Untersuchung mit Hüpfen usw..


    -Nervenmessung der Beine weil mein linkes ja schlechter ist


    -dann nochmal so ein Nervending wo er mir mit so einer Art "Dusche" Stromschläge verpasst hat


    -Und dann noch was mit dem Schachbrett wegen meiner Augen...war für mich auch Premiere.


    Es war wohl alles in Ordnung und da mein MRT vom Kopf im Juni ok war würde er jetzt nichts tun. Trotz Lhermitte usw.

    Ich weiß es klingt jetzt blöd. Aber als gefühlt gesund würde ich mich nicht bezeichnen. Also wenn ich mich mit dem Mann vor 5 Jahren vergleiche.


    Ob das jetzt von einer Borreliose (Zecken hatte ich ja genug) einer MS (Neurologe sagt nein) oder von der Psyche kommt...Kein Plan.


    Aber klar freue ich mich dass nix raus kam.

    Was würdet ihr denn jetzt an meiner Stelle tun?


    Ich hab halt definitiv dieses Lhermitte, soweit ich das richtig deute. Dazu ja eben die anderen Symptome.


    Die HWS anschauen lassen?


    Dem Neurologen vertrauen?


    Nochmal zum Psychologen?


    Borreliose Spezialist?


    Ich fühle mich wirklich ein wenig hilflos.

    Hallo Lucian82,


    Es kann sein muss aber nicht. Habe ähnliche Symptome und denke das es die HWS ist.


    Na gut bestätigt bekommen habe ich LWS !!!


    Aber es ist wie es ist Medikamente helfen eh nicht !!!!


    Gute Besserung *:) :)* :)^

    Hey, ich habe gerade deinen Faden gelesen..


    ich finde nicht, dass sich das alles nach MS anhört.


    Lhermitte habe ich selber (habe MS), aber ich habe gleichzeitig phasenweise Probleme mit der HWS. L


    hermitte ist bei mir leider immer da, nervt, aber ist auszuhalten.


    Wenn die HWS zickt, dann wird es bei mir richtig ätzend. Dann kribbelt es deutlich stärker und auch an anderen Stellen, also nicht die typischen Lhermitte-Stellen. Schwer zu beschreiben.


    Warst du mal bei einem Orthopäden?

    Hallo Sabrina danke für deine Meinung.


    Ich war noch nicht beim Orthopäden.


    Ich weiß nicht was typisch MS ist oder nicht. Das Lhermitte sieht eben bei mir so aus dass wenn ich den Kopf neige es mir im Bereich der Blase/ Penis und im großen linken Zeh elektrisiert.


    Dazu habe ich eben ständigen Harndrang.


    Da sehe ich schon einen Zusammenhang.


    Ob das jetzt typisch MS oder nicht ist kann ich nicht sagen.


    Der Neurologe hat mich untersucht und nix festgestellt was auffällig erscheint.


    Heute ist ein ganz schlimmer Tag. Hatte schon ein paar mal das Gefühl umzufallen, es kribbelt im linken Bein welches sich auch fremd anfühlt, ich kann mich auch mit meinen Augen auf nichts fixieren usw...


    Ich wüsste nur mal gern was mit mir los ist.

    Hallo Leute,


    ich melde mich jetzt nochmal. Also ich habe gestern noch ein MRT von HWS und BWS bekommen. Sah alles ganz normal aus. Ich glaube zusammen mit dem unauffälligen MRT vom Schädel im Juni sowie der unauffälligen Untersuchung vom Neurologen kann man MS momentan ausschließen.


    Ich werd vermutlich mich mit Borreliose nochmal beschäftigen da ich immer mal Zecken hatte und auch im Schwarzwald wohne. Vielleicht kommt die ganze Scheiße daher.