• Muskelzucken und Schwindel

    Hallo ! Ich bin heute das erste Mal hierher gelangt und habe gesehen, dass sehr viele Menschen ähnliche Beschwerden wie ich habe. Ich leide unter ständigem Muskelzucken in den Waden und sonst unter gelegentlichen Zuckungen am ganzen Körper. Ich habe auch immer wieder , wenn ich länger stehe oder auch sonst mal richtige Schwindelanfälle und bin in der…
  • 19 Antworten

    Muskelzuckungen: ALS vs. BFS

    Hallo Leidensgenossen !


    endlich habe ich ein deutschsprachiges Forum zu diesem Thema gefunden.


    ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich das alles nachempfinden kann.


    Habe die Zuckungen/Faszikulationen seit fast einem Jahr und lebe seither in


    ständiger Angst vor ALS (die m.M. nach schrecklichste Krankheit die es gibt)


    ABER: bei ALS sind Faszikulationen nur in ca. 10 Prozent der Fälle


    Erstsymptom. Meist


    werden die Zuckungen von Muskelschwäche und Koordinationsstörungen


    begleitet.


    Meist handelt es sich bei


    Muskelzuckungen ohne sonstige Neurologische Ausfälle um ein gutartiges (das


    heisst nicht mit ALS verwandtes) Syndrom,


    das im englischsprachigen Raum unter dem Namen BFS (Benignes


    Faszikulationssyndrom) bekannt ist.


    Wer ein bisschen Englisch kann, dem seien unbedingt die hervorragenden


    englischssprachigen Seiten und Diskussionsforen über BFS empfohlen.


    Dort gibt es hunderte von Betroffenen mit exakt den selben Symptomen und


    Ängsten und eine Menge wertvoller Informationen zum Thema (Insbesondere im


    Hinblick auf Abgrenzung/Ausschluss von ALS)


    hier die Links (unbedingt reinschauen, es lohnt sich !)


    http://www.nextination.com/aboutbfs/


    [url]http://neuro-mancer.mgh.harvar…tion=topics&number=65&SUB


    Dort findet Ihr auch meine Story unter:


    [url]http://neuro-mancer.mgh.harvar…/Forum65/HTML/010854.html[/url]


    Diese Seiten/Foren und der Austausch mit den anderen Betroffenen waren das


    einzige was mich während der akuten ALS-Angst am Leben gehalten hat....

    Super Info's

    Hallo Asterix,


    Vielen Dank für die spitzen Links. Obwohl der Neurologe ALS ausgeschlossen hat, habe ich nach dem Stöbern in den Foren weniger Angst. Jetzt kann ich aber meinen Arzt einen gezielten Hinweis geben. Da ich seit 6 Monaten verstärkt an Herpes (vor allem im Genitalbereich) leide, glaube ich die Ursache hier finden zu können. Aber das deutsche Forum, das Du erwähntest, konnte ich leider nicht finden.


    Joachim / 41

    Bitte unbedingt die Foren von Asterix besuchen!!!

    Hallo nochmal,


    ich kann nur jeden empfehlen, der meint an ALS zu leiden, die hervorragenden Links von Asterix zu besuchen. Erwähnenswert ist hier "BFS in a nuteshell"


    http://nextination.com/aboutbfs/forums/viewtopic.php?t=200


    Viele von den Faszikulationssyndrom Geplagten werden sich mit diesem Forum identifizieren können und somit mit SICHERHEIT weniger Angst vor ALS haben. Ich habe gestern meinen Arzt auf BFS hingewiesen (Wenn es ein guter Arzt ist, fühlt er sich in seiner Kompetenz auch nicht untergraben). Er war sichtlich erstaunt über die Informationen die es über BFS im Internet gibt. Er kann sich jetzt durchaus vorstellen, dass ich an BFS leide (Die aufgeführten Symptome sprechen für sich). Jetzt bekomme ich richtig gut Unterstützung.


    **** Also nicht immer gleich das Schlimmste vermuten!! ****


    Joachim

    Polyneuropathie

    Hallo nochmal,


    nach Ängsten vor ALS und eingehenden Recherchen fand ich die Symptome und Ursachen für eine Polyneuropathie. Eine Selbstdiagnostik, da mir der Neurologe und der Hausarzt nicht helfen konnte (EMG, Schilddrüsenuntersuchung, Test auf Borelliose etc.).


    Aber:


    Wer sich mit Polyneuropathie und dessen Ursachen und Symptome beschäftigt, erkennt sich evtl. selbst und kann auch etwas dagegen unternehmen.


    Ursachen sind zuviel Alkohol, Diabetes, eine Gerinnungsstörung, Virusinfektionen und auch bis heute noch ungeklärte Ursachen.


    Seit 2 Wochen nehme ich einen Viamin B-Komplex und Johannisbeerkraut. Tag für Tag spürte ich eine Besserung. Die Krämpfe wurden weniger, die Muskelzuckungen waren nicht mehr so heftig, die Wadenschmerzen und -krämpfe besserten sich und auch das Hautjucken verschwand. Jetzt geht es mir richtig gut und bin auch nicht mehr depressiv. Also ruhig mal ausprobieren. Schaden kann es auf jeden Fall nicht.


    Ich bin überzeugt, dass die ganze Misere in absehbarer Zeit ein Ende hat.


    In diesem Sinne


    Joachim