Hallo noch mal Beene. Ich habe gerade gesehen, dass su ja heute noch einen Beitrag geschrieben hast. Demnach bist du ja doch noch hier. Vielleicht können wir uns ja mal austauschen..

    @ Löckchen1:

    Du hst geschrieben: "Hi Beene, das ist psychosomatisch. Deine innere Anspannung löst die Zuckungen und Mißempfindungen aus. Wenn Du die Zuckungen los werden willst, wirst Du ruhiger werden müssen."


    Woher willst du dass wissen? Bist/warst du selbst davon betroffen oder ist das mal wieder eine Vermutung wie sie so gut wie alle Leute (inkl. Ärzte) haben uns vertreten, die keine andere Erklärung dafür haben? Ich denke, die Leute machen es sich viel zu leicht, wenn sie keine Antwort finden und dann einfach schlussfolgern, dass es psychisch ist.


    Dann könnte ich ja z.B., auch sagen: "Hmmmm... Diagnose Lungenkrebs. Sie haben nie geraucht und sich gut ernährt und sind in einem Luftkurort aufgewachsen... Ganz klar, dann ist die Ursache für den Lungenkrebs psychisch!" Ist für mich gebau so eine gute Begründung.... :|N

    Hallo Leute Ich bin hier neu in dem forum ich habe die nacht mal hier rein geschaut weil ich echt schlimme beschwerden habe.


    Ich erzähle mal meine ganze geschichte.


    Also ich bin patrick lepa und bin 20 jahre alt und es hat alles im april 2007 angefangen ich war bei meiner freundin und habe höllische kopfschmerzen gehabt habe 2 tabletten dagegen genommen und bin zu mir nachhause gefahren also zu meiner mutter . es war abends ca.20 uhr und die kopfschmerzen waren weg und plötzlich beim essen war aufeinmal alles um mich rum komisch und mein körper kribbelte komplett und mein herz fing an schnell zu rasen meine mum hat dann ein arzt gerufen der hat mir ein beruhigunsspritze gegeben und sagte mir das wird schon wieder . am nächsten tag war ich komplett fertig es fühlte sich an wie in einem traum ich habe wirklich den ganzen tag geschlafen und bin ab und zu mal aufgewacht um was zu essen und dann gab es abendbrot es war wieder ca.20 uhr und plötzlich passierte mir das wieder körper kribbelte und zitterte ohne ende und ich war ganz blas und schwizte,dann sind wir sofort ins krankenhaus gefahren da habe ich ca 2 wochen gelegen mit allen untersuchungen ct,mrt,liqor ich war sogar zeitweise im rollstuhl weil ich starke kopfschmerzen hatte und und bei jeder bewegung durchfall hatte . aber bei den untersuchungen ergab es nichts wurde mit der diagnose psychosomatische störungen und panikstörungen entlassen. toll woher ich hatte kein schulischen stress ich war total guter sportler und plötzlich wie ein blitz das konnte ich nicht glauben ich war der meinung das muss was gefährliches sein aber es wollte mir kein arzt zuhören es hieß immer keine körperliche diagnose keine körperliche krankheit toll ich war echt am verzweifeln atacken kamen immer wieder dann wurde ich ich in eine psychiatrie eingewiesen und ohne erfolg es ging immer weiter so es kamen immer mehr beschwerden dazu und ich war immer wieder in psychiatrien in halb deutschland wie z.b. nordhausen,mühlhausen,stadtroda,göttingen usw. aber es half alles nix die beschwerden wurden immer schlimmer und ich hatte das gefühl nicht mehr her über mein körper zu sein . ich dachte jeden tag ich sterbe weil die beschwerden immer da waren von frühs bis abends und sogar nachts. vielleicht sage ich mal ein paar symptome von früherwie z.b.


    -das gefühl nicht mehr klar denken zu können und vergesslichkeit


    -sarke bauchschmerzen mit starken durchfall und sodbrennen


    -kribbeln im ganzen körper


    -atembeschwerden


    -zittern


    -schwitzen


    -bluthochdruck


    -übelkeit


    -herzrasen


    -herzstolpern


    -immer wieder kam son komisches gefühl wie als wenn mein herz plözlich ausezt und als wenn einer ein stöpsel in mein hals drückt


    so das sind nur ein paar meiner beschwerden heute ist es alles schlimmer geworden es kamen noch mehr beschwerden dazu wie z.b.


    -schwindel (Kreislauf)


    - so ein komisches wackeln am boden auch eine art schwindel


    -zucken überall arme,beine ,füsse,hände,gesicht rücken, bauch, po, sogar am genitalbereich, und sogar am anus,


    - son kribbeln auf dem kopf undter den füßen, beine , hals, arme , hände


    -krämpfe in den fußzehen hände , hals, bauch ,beine,po,


    -ich hab das gefühl das mann mir den hals zudrückt


    -würmer kriechen unter meiner hat an meinem rücken ,kopf,und arme


    -atmung ist komisch ich halte immer die luft an


    so und was jezt ich möchte gern arbeiten das geht garnicht , trinken geht auch nicht mal mit kumpels . ich war bei ärzten die haben mich nicht mal untersucht also neurologen . ich habe wirklich angst jeden moment zu sterben . ich habe echt eine ganz schlechte lebensqualität.


    achja und juckreiz am ganzen körper kommt noch dazu ,schulterscmerz, rückenschmerz .


    vielleicht gibt es jemanden der mir ernsthaft helfen kann. ich weiß nicht mehr weiter. würde mich freuen. :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

    @ Lökchen1

    ich war bei einem psychologen und habe ihm meine muskelzucken presentiert und er sagt :" soetwas kann nicht psychosomatisch sein vereinzelt ab und an mal ja aber dauerhafte so deutlich sichtbare faszikulationen nicht." also lass das lieber mal mit der psychosomatischen schiene freu dich wenn es bei dir gelegentlich mal zuckt das ist okay aber bei mir zuckt es penetrant immer jede sekunde es mag sich vielleicht um das faszikulationssyndrom handel aber das hat nichts mit der psyche zu tun....


    so

    @ cefffy

    Hi beschreib doch mal gerne kannst du mir auch ne PN schreiben wurde schon mal emg gemacht konnte man da die faszikulationen sehen? bei mir war das so !!!


    naja ich merke sie den ganzen tag da ich im büro arbeite und da spüre ich es auch deshalb kann ich abends auch schlafen bin ehrlich gesagt froh wenn ich schlafe weil dann merke ich nichts


    das vibrieren hatte ich auch sehr lange so wie du nur seit einigen wochen habe ich das nicht mehr aber das zucken ist unverändert sogar bisschen mehr gewurden in den oberschenkeln manchmal habe ich das gefühl ich würde stolpern jede sec weil ich das gefühl von unsicherheit in meinem linken fuss habe als würde der nachziehen habe ich aber schon 6 monate naja kraft und so ist kein problem spiele fussball ohne probleme aber das zucken geht nicht weg und noch so paar leichte beschwerden halt

    hallo bei mir wurde im november lezten jahres mal irgendwelche tests gemacht und da war alles in ordnung. bei den tests wurde strom onter meinen füßen gemacht und sogar auf dem kopf und so reaktionstests. also ich habe auch mal sehr gern fußball gespielt jeden tag war ich mit freunden kicken 3-4 stunden am tag und jezt geht garnichts mehr. weil ich so starke und viele probleme habe. aber wo diese tests gemacht wurden sind waren die beschriebenen beschwrden noch fast garnicht. ich hatte für ein paar monate ehrlich gesagt ein paar substanzen zu mir genommen wie speed und danach ging es mir auch tagelang so schlecht ich kam 2-3 tage nicht aus dem bett weil es mir so beschissen ging. aber ein arzt sagte zu mir das ich nicht abhängig bin da ich das nicht regelmäßig und auch nicht lange gemacht habe ca.ein halbes jahr so 2 mal die woche. aber jezt garnicht mehr jezt kann ich ja nicht mal mehr ein schluck alkohol vertragen . feiern gehn ohne beschwerden wäre echt schön. stadessen mache ich mir gedanken was wohl meine freunde und meine famielie macht wenn ich nicht mehr lebe. aber das kribbeln am kompletten körper und die atemnot macht mich kaputt und die krämpfe auch. aber die neurologen weisen mich immer alle ab und sagen such dir eine therapie obwohl ich in meinem jungen alter die lezten 3 jahte 1 jahr und 6 monate in therapie war und es hat nichts geholfen und ein medikament hat auch nicht geholfen ich bin total verzweifelt weil ich auch eine freundin habe die mich mittlerweile auch als psycho abstempelt weil ich halt jeden tag sage wie schlecht es mir doch geht aber was soll ich ihr denn sonst sagen wenn sie mich fragt soll ich sagen mir gehts super und wenn ich dann umfalle weiß sie nicht mal was ich habe.ich glaube echt das ich nie wieder gesund werde und an einer krankheit die nächste zeit sterben werde. ich möchte doch so gern wieder gesund sein und alles wieder machen wie sport,ausgehen,usw. mittlerweile mach ich kein sport mehr weil es nicht geht und habe in 2 jahren 20 kilo zugelegt . aber das ist mir egal ich wäre einfach nur gerne wieder komplett gesund. ich hoffe ja immer das es doch psychisch ist wie alle sagen aber ich irgendwie glaube ich es doch nicht weil es halt jeden tag und andauernt ist. ich bin doch noch jung.

    Beruhigend, dass es noch viele andere gibt die diese symptome haben.


    Bei mir zuckt es seit 4 Wochen ununterbrochen in der rechten Wade, Kniekehle, Oberschenkel, ab und zu am Oberkörper und den Armen. Es macht mich wahnsinnig, besonders weil mir noch niemand die Angst vor A... nehmen konnte. Mittlerweile weiß ich schon gar nicht mehr ob die Symptome von der Angst kommen oder die Angst von den symptomen. War beim Neurologen, EEG, NLG und MEP. ohne Befund. Vom Hausarzt fühle ich mich nicht ernst genommen. Bin am verzweifeln

    Hallo,auch ich bin neu hier und möchte mich gerne mit anderen austauschen.


    Meine momentane Verfassung...ich drehe gleich noch durch vor Angst ALS zu haben.


    Bei mir fing es vor ca.8 Wochen an nach ca.3 Wochen nach einer Streptokokkenangina.


    War plötzlich nur noch müde.Bekam Magen-Darm Probleme und SChwindelgefühle.


    Hatte Schmerzen in den Beinen und fühlte eine leichte Schwäche in Armen und Beinen bzw.Waden.


    Dann bekam ich noch so ein kaltes Brennen auf dem Rücken,welches sich af den ganzen Körper ausbreitete.Es ist immer mal an anderen Stellen,aber hauptsächlich am Rücken.


    Meine Muskelschwäche wird immer schlimmer vor allem auf der rechten Körperhäfte.


    Spüre eine immer stärker wedende Schwäche im rechten Handgelek und auch der Hand selber.


    Mein rechter Fuß fühlt sich an,als wäre er ständig in Bewegung,ist ein ganz blöde Gefühl...fühle da auch so ein Dauersurren...


    Dann kam noch so eine Art Jucken in den Muskeln dazu...füht sich so an,als hole man das letzte aus den Muskeln raus.


    Und seit zwei Wochen habe ich nun auch ständig dieses blöde Muskelzucken.


    Dieses Zucken fühlt sich ganz seltsam an,mal wie elektrisiert,oder wie ne Nähmaschiene,dann wieder ganz langsam,dann wiederum nur eine einzelne Zuckung.Habediese Zuckungen auch am ganzen Körper und im Fuß und der Hand spüre ich auch immer so ein ganz feines Zucken.


    War auch beim Neurologen.Blut kompett ok,keine Borelliose,CK-Wert nicht erhöht,MRT vom Kopf ok,allerdings ohne Kontrastmittel,da ich gerade stille.EMG und ENG normal.


    Nur die Angst wird immer größer.Die Ärzte schieben es auch auf die Psyche,aber es wird doch immer schlimmer mit der Schwäche.


    Gehe jetzt wohl noch für ein paar Tage in ne neurologische Klinik,da kann ich mein Baby mitnehmen,sonst würde es garnicht gehen.


    Habe so große Angst diese Krankheit zu haben...habe doch zwei kleine Kinder,de mich brauchen...


    Bin momentan fix und fertig mit de Nerven...könnte nur noch heulen...


    Dann habe ich auch das Gefühl das Schlucken hat sich verändert,ich habe sprachschwierigkeiten und die Atmung geht schleppender vorran...


    Könnt ihr mir viellecht ein wenig Mut machen?


    Die ganzen Symptome hören sich doch ale total verdächtig an,oder?vor allem die schlimmer werende Schwäche und ich bin bei Bewegung immer so schnell erschöpft und merke sofort meine Muskeln...und jetzt auch noch das komische Zucken...


    Nehme auch immer mehr ab,vor allem am Hintern...sind da die muskeln schon weg?


    Habe zwei verschieden dicke Waden...


    Ich drehe gleich durch... :°(


    LG Mimimaus


    Und sorry wegen der Schreibfehler,meine Tastatur spinnt ein wenig...

    Hi Mimimaus,


    kann deine Angst gut nachvollziehen. Geht mir momentan genauso. könnte nur noch heulen.


    Tatsache ist, dass man immer panischer wird, je mehr man im Internet liest. Dann verselbständigt sich die Angst und man horcht noch mehr in seinen Körper rein, macht aus jedem Zucken ein Drama. Da du schon beim Neurologen warst und dieser nichts gefunden hat sollte dich erstmal beruhigen. Deine empfundenen Schwäche kommt mit sicherheit von deiner Panik. Ich könnte momentan auch den ganzen Tag schlafen. Wenigstens muss ich mich dann nicht mit meiner Angst auseinander setzen. Es ist schon irre, was das Unterbewusstsein mit einem anstellt.

    Hallo Michacaro,


    Das beim Arzt nichts rausgekommen ist,beruhigt mich irgendwie garnicht,da es ja immer alles schlimmer wird...Kann man sich denn solch eine Schwäche nur einbilden,vor allem wenn sie auf einer Körperhälfte viel intensiver ist?


    Wünsche mir so,dass es alles nur psychisch ist,aber Tatsache ist,dass ich noch nie solche seltsammen Muskelzuckungen hatte...Es hat zwar früher manchmal hier oder da gezuckt,aber so????


    Und dann noch die ganzen aneren Symptome :°(


    Vor allem,wieso hab ich denn am Hintern so abgenommen...das ist alles so seltsam...


    Du hast recht,das Stundenlange surfen im Internet macht alles nur noch schlimmer,hätte ich nie tun dürfen...


    Aber man hat Symptome,die einem Angst machen,dann will man sichergehen,dass es nix schlimmes ist und sucht halt im internet danach,dass man einfach bissle an Angst verliehrt...es ist wie eine Sucht...nur dass dann alles noch schlimmer wird...


    Weiß garnicht,wie ich aus diesem Teufelskreis wieder herauskommen soll...


    Möchte endlich Gewissheit...aber da ich gelesen habe,das ALS eher eine Ausschlussdiagnose ist,werde ich wohl nie Angstfrei sein..es wird dann wohl alles die Zeit bringen...


    Oder wie sicher ist den ein unauffälliges EMG..hatte halt in dem Moment gerade keine Zuckungen...


    Kennt sich viell.jemand aus,wie das mit dem CK-Wert ist,müßte da ein schon begonnener Muskelschwund zu sehen sein???


    Fragen über Fragen....sorry,aber ich habe solche Angst...


    LG Mimimaus

    Hi mimimaus,


    unauffälliges EMG, kein erhöhter CK Wert im Blut. Was willst du mehr?


    Das m,it der Ausschlussdiagnose trifft dann zu, wenn die Befunde positiv sind und alle anderen Muskelerkrankungen die ähnliche Symptome haben ausgeschlossen werden müssen. Bei dir muss nicht weitergetestet werden weil deine Befunde absolut nicht auf eine schlimme Muskelerkrankung hinweisen. Wäre dein CK Wert hoch und das EMG auffällig wären weitere Tests nötig. aber so? Und Schwäche kann man sich sicher einbilden.Davon abgesehen wären die meisten Frauen froh, sie würden am Hintern abnehmen. Hast du nicht gesagt du stillst? Vielleicht kommt es daher? Oder isst du wegen deiner Angst nicht viel in letzter Zeit.? Ich denke, du musst dir echt keine Sorgen machen.

    ach mensch jeden tag der selbe misst mit den beschwerden . ich hab auch voll angst an ALS erkrankt zu sein da ich auch erhöhten ck wert hatte und etliche beschwerden ähnlich wie bei der grausamen erkrankung. ich hatte meine beschwerden ja schon auf geschrieben hier. aber die blöden neurologen lachen mich aus wenn ich sage das ich ALS haben könnte . die sagen immer psychisch . aber der ck wert kann doch garnicht durch die psyche erhöht sein oder? aber neurologen sagen immer suchen sie sich therapie obwohl sie nicht mal untersuchen. ich hab solche angst davor. vielleicht schreibt ja mal jemand.lg