Hallo


    Melde mich mal wieder...


    Nach wie vor unverändertes Kribbeln und Zucken am ganzen Körper....


    Jetzt verstärkt auch Verkrampfung und Zucken und Spreizen der Kleinzehen....


    Und das obwohl ich seit Wochen Magnesium 300mg von Werla (Pulverform)


    nehme...


    Laut Löckchen müßte man bei den Symptomen einen an der Klatsche haben....


    Das habe ich aber nicht,


    das sind Wahrnehmungen die ich stundenlang verspüre...

    Hallo, verfolge die Diskussionen schon eine geraume Zeit......hier meine Variante:


    - Seit Anfang 2009 manchmal Schmerzen bis zum re. Ellenbogen und Missempfindungen an der Hand ( Handschuhgefühl, leichtes Kribbeln, kälter als linke Hand, Ziehen in den Fingerspitzen)


    - seit 2008 häufige Krämpfe der Hand- und Fußaußenseiten


    - seit Anfang 2009 ab und zu Muskelzuckungen vornehmlich in den Oberarmen und Gesicht ( Stirn, Augenbereich)


    - 2009 bei Zungenuntersuchung ( Zungenschmerzen, Schluckbeschwerden)starke Faszikulationen der Zunge festgestellt


    - 2010 Zunahme der Faszikulationen und Ausbreitung auf alle Körperbereiche, am intensivsten : Beine und Arme, nach Kraftanstrengungen starkes Zittern der Hände und Beine, oft ausser Atem


    Muskelschmerzen an verschiedenen Stellen der Beine und seltener in den Armen (im Januar und Feb. noch kleinere punktuelle Schmerzen – seit April großflächiger und intensiver ), Muskelkatergefühl im Schultergürtelbereich ( nach körperlicher Arbeit), Muskelschwund Oberschenkel ?


    - seit Mai 2010 nehmen die Muskelzuckungen in ihrer Häufigkeit und Stärke zu, am intensivsten und eigentlich ständig sind sie an den Unterschenkeln, Fußrücken und Fußseiten sowie oberhalb der Knie zu beobachten seit Juni auch verstärkt im Schulter –und Rückenbereich, aber hin und wieder auch auf Handrücken und Oberarmen, ich stelle auch fest, dass diese Faszikulationen sich bei Stress verstärken. Auch zeigen sie eine ganze Bandbreite, wie z.B. starkes Zucken, das man selbst durch Kleidung bemerkt, kurzes Puckern, wellenförmige Bewegungen und feines Vibrieren, das man nicht spürt, aber sieht.


    - Anfang Juni – ab und an Schluckbeschwerden und Schmerzen in der Zunge sowie zunehmende Heiserkeit


    - Seit Anfang Juli – jedes mal morgens nach dem Aufstehen und nach längeren Ruhephasen muskelkaterähnliche Schmerzen in den Zehen und Fingern, die Beschwerden lassen dann ca. nach 10 bis 20min spürbar nach, zusätzlich zeigt sich schon bei einfachen körperlichen Anstrengungen nach kurzer Zeit ein Zittern in den Beinen und Armen und dazu ein Schwächegefühl


    - seit Oktober punktuelle, krampfähnliche Schmerzen im Oberschenkel--kann dabei aber das Bein mühelos bewegen.....die Schmerzen lassen nach kurzer Zeit wieder nach, wobei der Bereich danach noch länger druckschmerzempfindlich bleibt.


    - Seit 4 Wochen Schmerzen zwischen Daumen und Zeigefinger der re Hand----fühlt sich wie eine Prellung an....schmerzt beim Handgeben.....gefühl von Geschicklichkeitsverlust der re Hand, Fibrillieren auf beiden Handrücken


    Mein Verdacht: neben ALS ;~)..............seit Jahren nehme ich wegen einer Refluxerkrankung PPI ein (Magenschutz) Nexium, die eventuell Nebenwirkungen wie Muskelbeschwerden auslösen können oder zu einem Vitamin B12 Mangel führen könnten.


    Der Verdacht hat sich verstärkt, als ich wenige Seiten vorher, hier, etwas über Faszis und Pantozol gelesen habe.


    Wer von euch nimmt das Zeug auch ein?


    LG

    Hallo Klickilauda... *:) Deine Geschichte zieht sich ja nun schon fast 2 Jahre hin wenn ich richtig gelesen habe. Also Als denke ich ist es nicht... bin ja kein Arzt... aber nach 2 Jahren müsstest Du da doch schon deutlichere Symptome haben als hin und wieder Schmerzen und ziehen... da müsste doch schon deutlich ein Bein z.B. nicht mehr benützbar sein...


    Es gibt viele Elektrolyte die solche Symptome auslösen können... geh doch mal zum Arzt und lass Dir Blut abnehmen um Vitamine und Elektrolyte bestimmen zu lassen... wurde Deine Schilddrüse mal untersucht? Die kann auch solche Sachen machen :-D

    Hi Leute


    wie sieht es denn aus bei euch mit den Faszikulationen bei mir sind sie wieder viel mehr geworden es zuckt jede sec meist in den beinen aber die letzten tage auch in den armen durch zusammendrückenvon daumen und zeigefinger zuckt danach der daumenballen 4-5 mal und brummt dabei bewegt sich der daumen mit montag hat mein linker unterarm kräftig gezuckt als ob man ihn mit strom reitzt das hat ca 4 std angedauert dan war es wieder weg und gestern abend wieder ne stunde dazu das permanente faszikulieren der waden und fußsohlen und stechende krampfartige schmerzen in armen und waden es ist echt wahsninn seit August 2009 nicht einen tag ohne zucken im gegenteil es wird immer mehr dazu noch missempfindung in linken zähen so ein druckgefühl letzte woch ist die fußsohle intervallartig immer mal heis geworden die muskeln in den oberschenkeln tun weh es ist echt schlimm momentan habe ich ewrkältung und finde das es da echt bisschen mehr ist auserdem habe ich das zucken um die ellebogen im arm ist es aber meist ganz leicht so ein tic das wars aber dafür alle paar sec manchmal dann an der schulter oder arm kräftig und visschen länger zzz

    Hallöchen zusammen,


    nach längerer Zeit will ich gerne auch nochmal etwas zu dem Thema und meiner eigenen Situation schreiben.


    Nunja, meine Faszikulationen haben sich erheblich verbessert, sind aber immer noch ab und an sporadisch vorhanden.


    Im Moment leide ich ehr unter Kribbeln auf dem Handrücken (rechts) und einem permanenten Zittern, sobald ich mich etwas anstrenge.


    Das nervt schon, selbst wenn ich einen Telefonhörer längere Zeit links am Ohr halt, merke ich ein leichtes Zittern meiner Hand. Selbes gilt für Beine in bestimmten Positionen (übereinander schlagen etc.). Bei bestimmten Kraftanstrengungen (Arme / Beine o. Bauchmuskel) zittert das ganze schon enorm. Selbst bei tiefen ein und ausatmen hab ich das Gefühl ich zittere. Oder ein interessantes Beispiel: Lege ich den Mittelfinger (links) auf die Taste W und versuche mit dem Zeigefinger die Taste F zu ereichen, zittert der Zeigefinger auch hin und her :(v


    Hat da irgendwer eine Idee ? Oder hängt es einfach mit xx Jahren Schreibtischjob und ansonsten "faule Sau" zusammen ? |-o


    Interessant fand ich folgenden Kommentar:


    "Mein Verdacht: neben ALS ;~)..............seit Jahren nehme ich wegen einer Refluxerkrankung PPI ein (Magenschutz) Nexium, die eventuell Nebenwirkungen wie Muskelbeschwerden auslösen können oder zu einem Vitamin B12 Mangel führen könnten." von Klickilauda


    da auch ich das Zeug aufgrund eines Refluxes als Magenschutz zu mir nehmen muss. Dieser Sache kann man vielleicht mal nachgehen.


    LG


    Avok