Muss man sich sorgen machen?

    Guten Tag,


    seit nun mehr 1,5 Jahren machen mir einige Symptome ziemlich zu schaffen.

    - Dauerhaft Müdigkeit, abgeschlagenheit

    - Missempfindungen am ganzen Körper mit 24h Faszikulationen in den Waden und gelegentlichem Muskelzucken am Körper

    - Rückenschmerzen

    - Ständiges Jucken am Hinterkopf



    Speziell wegen den faszikulationen war ich bereits zweimal beim Neurologen, mit folgendem Ergebnis:


    1. Termin:

    MRT Kopf gemacht, EEG, NLG - alles ohne Befund

    Keine Okulomotorikstörung, keine faziale Parese, keine Dysarthrie, keine Parese, Muskeleigenreflexe seitengleich.

    2. Termin:

    Befung: Keine Parese, AER seitengleich , PSR und ASR seitengleich, gang sicher. Romberg Versuch - sicher. Keine Distale Pallhypästhesie.

    Auch hier wurde wieder eine NLG untersuchung gemacht.


    Meine beschwerden werden leider nicht besser und ich weiß nicht, was man noch tun soll.


    Muss ich mir sorgen machen? Speziell wegen schlimmeren neurolog. Krankheiten oder kann der Befund beruhigen?


    Gruß Regenbogen:-)

  • 13 Antworten

    So lange die gesundheitlichen Beschwerden da sind werden die Sorgen nicht aufhören.

    Ich würde hier dazu raten den Endokrinologen aufzusuchen.

    Wieso denken so viele bei harmlosen muskulären Beschwerden gleich an Als, MS und dergleichen?

    Gerade bei externer andauernder Müdigkeit würde ich an eine Nebennierenrindenschwäche denken.

    Die kommt zwar auch seltener vor, aber deutlich häufiger als ALS.

    Und Hausärzte haben solch seltene Krankheiten gar nicht im Blick.

    Hallo zusammen,


    war nochmals beim Neurologen. Habe ihm nochmals alle Symptome geschildet.


    Nach einer gründlichen neurolog. Untersuchung und einer weiteren Elektroneuropraphie hielt er ein EMG für nicht notwendig.


    Schwere Erkrankungen wie eine ALS konnte er ausschließen.



    Muss wohl mit den Symptomen leben..

    Nein, beim Endokrinologen war ich noch nicht. Je länger ich die Beschwerden habe, umso weniger sorgen mache ich mir ehrlich gesagt - auch wenn es trotzdem blöd ist.


    Werde es jetzt beobachten und ggfs. weitere Untersuchungen machen lassen.


    Und natürlich hoffen, dass es von selbst weggeht - die Hoffnung stirbt zuletzt :-)