Nebenwirkungen von ASS

    Hallo!


    Bin Kopfschmerzpatient und wenn sie nicht zu extrem sind hilft mir auch Aspirin noch ganz gut wobei ich da die Dosis von 1000 mg ausreizen muss.

    Als Nebenwirkung ist dann alles wie in Watte und ich fühle mich „geborgen“ und auch spediert...

    So steht das nicht im Beipackzettel und deswegen wollte ich mal fragen ob es jemand gibt die/der das nachvollziehen kann?

    LG simply

  • 8 Antworten
    simply_the_best schrieb:

    Als Nebenwirkung ist dann alles wie in Watte und ich fühle mich „geborgen“ und auch spediert..

    Hm, dass ist ungewöhnlich.":/


    NImmst du noch weitere Medikamente ein?

    Ich nehme ASS 100 täglich als Blutverdünner, weil ich ein paar Stents in den Herzkranzgefäßen habe. Das führt schon zu langsamerer Wundheilung, selbst ein Mückenstich braucht hin und wieder ein Pflaster. Müde bin ich auch öfter, besonders nachmittags und generell nach den Mahlzeiten. Das kann aber auch an dem Cocktail liegen, den ich sonst noch so schlucken muss.


    Das Zehnfache meiner Dosis ist schon mal eine andere Hausnummer, dafür wirst Du sie aber sicher nicht täglich nehmen, sondern bei Bedarf, denke ich. Man müsste jetzt auch wissen, wie schnell der Wirkstoffpegel im Blut an- und abnimmt.

    simply_the_best schrieb:

    keine weiteren Medikamente in dem Falle...

    Dann halte Rücksprache mit deinem Arzt der dir das verordnet hat. Ruf Morgen in der Praxis an und frag und berichte ihm das.

    Hallo und danke für den Tipp. Das ASS wird mir nicht verordnet, ist ja frei verkäuflich.

    Es ist ja auch kein echtes Problem, wollte nur wissen ob das nur mir so geht...

    simply_the_best schrieb:

    Das ASS wird mir nicht verordnet, ist ja frei verkäuflich.

    Du nimmt einfach so eine hohe Dosis ASS und das ohne ärztliche Rücksprache?


    Bost du nicht medikamentös als Kopfschmerzpatient eingestellt?


    Kennst du Medikamentenkopfschmerz?

    Geh zu einem Schmerzmediziner und lass Dich auf ein Medikament einstellen, was eher für eine Dauereinnahme geeignet ist.


    Bei regelmäßiger und dauerhafter ASS Einnahme in der Dosis sind Magenblutungen und Nierenschäden vorprogrammiert.