• Nervenschmerzen

    Hat jemand Erfahrung damit? Ich habe fürchterliche Schmerzen nach höchstwahrscheinlich Gürtelrose. Auf jeden Fall ein Nervenschmerz. Trotz starker Schmerzmittel kann ich es nur im Liegen aushalten. Bekomme jetzt Gabapentin. Bin unsicher mit der Dosierung, mein HA meinte 3mal 100. Im Beipack stehen wesentlich höhere Dosierungen. Einen Facharzt bekomme…
  • 19 Antworten

    Danke. Das macht mir Mut. Ich habe so wenig Geduld. Ich weiß, dass es länger dauern kann, aber damit komme ich nur schlecht klar. Ich liege viel herum, kann nicht arbeiten und habe Angst, dass es chronisch wird. Vor ein paar Monaten hatte ich das auch in leichterer Form und es ist vermutlich durch den Stress einer Operation wieder aktiviert worden. Gestern sind im Nervenverlauf weiter unten noch 3 Pickel aufgetaucht. Der Hautausschlag ist so geringfügig, dass man fast nicht dahinter gekommen wäre.

    Ich kenne das, aber Gabapentin braucht in erster Linie Geduld. Ohne Geduld kann es seine Arbeit nicht tun und es ist, wenn man ihm Zeit gibt, ein wirklich gutes Medikament für Nervenschmerzen. Man muss es aber leider aussitzen.


    Halte durch !

    Ich vertrage Gabapentin selbst leider überhaupt nicht, kenne mich aber damit aus. Man dosiert ca. alle 2 Wochen höher bis die erwünschte Wirkung dann eingetreten ist (die aber natürlich auch erstmal 2 Wochen braucht, um einzutreten). In der Schmerztherapie ist Geduld eine ganz wichtige Sache, man lernt sie mit der Zeit @:)

    Ich bin jetzt total verwirrt. War heute beim notfallarzt, weil mit die Tabletten ausgegangen wären. Der meinte nun, Cabapentin wäre nutzlos und er hätte bessere Erfahrungen mit Carbamazepim. Soll ich das glauben? Was würdet ihr tun?