Nervenschmerzen??

    Hallo.


    Ich habe schon sehr oft das Problem mit meinem Rücken gehabt das ich rechts und links im oberen Rücken (mehr so Richtung Achseln) ganz komische Schmerzen habe. So Schmerzen wie man sich den musikknochen einbaut. Nur dann im Rücken. Bin seid Ende August beim Physiotherapeuten. Er meinte das wäre die brustwirbelsäule. Und das könnten nervenschmerzen sein. Die Stellen werden auch heiss und ich schwitze dann auch. Der Physiotherapeut meinte das meine brustwirbelsäule total verhärtet sei. Ich hab ne dehnübung bekommen die ich jetzt seid 2 Wochen mache meistens einmal am tag. Die letzte Woche war es eigentlich ganz ok... bis ich gestern um 21 Uhr meine dehnübung gemacht habe. Ca 30 Minuten später fingen diese nervenschmerzen wueder an. Die kamen und gingen... und es wurde heiss. Das ganze ging bis 3 Uhr und dann würde es etwas besser. Heute war es erst ok...slso fühlte sich an wie Muskelkater.. und seid heute Mittag wieder nervenschmerzen. Wenn es dir nerven sind???


    Kann ich durch das dehnen was falsch gemacht haben? Esvist sowas von unangenehm...


    Danke schonmal für eure Antworten

  • 102 Antworten

    Jetzt war ich eine Woche im Urlaub und heute nach dem tragen des einkaufskorbes wieder so Schmerzen rechts und links latissimus. War vor meinem Urlaub nochmal beim Arzt und er sagte ich solle nochmal zum neurologen. Vielleicht ne Entzündung? Der schmerzt kommt und geht aber am Muskel merke ich eigentlich immer das da was ist.. wird heiss und brennt auch. Manchmal dieses gefühl als bricht mein Rücken an den stellen durch. meine Güte was kann das denn sein? Ist doch nicht normal! Mich nervt es einfach :°(

    Der Physiotherapeut meinte das sind totale verspannungen. Der HA stimmte dem Physiotherapeuten zu. War dann nochmal beim anderen Arzt und er sagte er wolle das auch nochmal vom Neurologen abklären lassen. Hab aber auch noch nen Termin bei Orthopäden. Diese Schmerzen rechts und links hab ich schon viele Jahre.. sind aber immer besser geworden. Jetzt Ende August bin ich zum Physiotherapeuten gegangen und dieser hat an der bws ordentlich gedrückt. Danach fingen die Probleme wieder schlimmer an. Haben dehnübungen gemacht.. danach wird es immer wieder schlimmer

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ganz ehrlich ich war ja beim Orthopäden im August. Der hat gefragt was ich beruflich mache, sich meine halswiebelsäule angeguckt und das war's. Der Physio hat zusätzlich festgestellt das mein rechtes Bein kürzer ist als das linke und ich eine beckenschiefstellung habe. Hörte ich zum ersten mal. Hab im November erneut einen Termin beim Orthopäden gemacht um ihn erneut zur Rede zu stellen. Das muss mir doch ein Orthopäde sagen können.