Zitat

    Der Physiotherapeuten meinte vielleicht sollte man vorsichtig mit massieren anfangen und dann von mal zu mal steigern. Als wenn Durch das feste drücken im August irgendein Schaden entstanden ist und ich so arg drauf reagiert habe.

    Vieles von dem, was du sagst und mir welchen Worten du es beschreibst, kommt mir total bekannt vor. Wenn du dann noch Schlafprobleme dazu hättest, würde ich sagen: Klingt ganz klar nach Fibro. Aber so....?

    Zitat

    der Neurologen meinte das rückenprobleme, bandscheibenvorfälle zu 95 % psychosomatisch sind.

    Psychosomatische Bandscheibenvorfälle??? :-o


    Ich hatte an einer ähnlichen Stelle, wie du es beschreibst, lange Zeit starke Rückenschmerzen. Teilweise mit Kribbeln und Taubheitsgefühlen. Es war starker Vitamin D Mangel bei mir. Wurdest du darauf mal untersucht?

    ich hatte auch mal ca. 2 jahre starke rückenschmerze durch massiven Vitamin d mangel


    seit 1,5 jahren schlucke ich die minidosis von merck 1.000 am tag


    teilweise konnte ich vor den Tabletten garcht aufrecht sitzen da einfach keine kraft am rücken war


    als ob ich keine knochen und Muskeln hätte :-/ ":/


    nach einigen Monaten der minidosis konnte ich wieder aufrecht sitzen hatte wieder kraft am rücken

    Oh das versteh ich gut. Bei mir wars so dass alles außer auf der Seite zu liegen höllisch schmerzte. Bewegung (ganz normales spazieren gehen) machte es noch schlimmer. Musste einen Winter mal alle paar Schritte stehen bleiben. %:| Aber mir wäre deine Dosis zu wenig, ich musste höher gehen.

    ja bei mir hatte man schon im jahre 2010 im blut das festgestellt und gesagt ich brauche einige Monate lang 20.000 eine tabltte pro Woche!!


    und 1.000 er Tablette bringt bei mir NICHTS, der Arzt sagte ich hab sogut wiekein Vitamin d mehr im körper nichts


    aber da ich wegen chronischen Reflux an der Speiseröhre wegen schiefgelaufener op im jahre 2004, keinerlei öl zu mir nehmen kann, ging DEKRISTOL bei mir nicht :-( :|N , da dies öl enthält


    und da alle sagten 1.000 bringt in so einem fall wie mir nichts


    machte icnichts und ich vergaß das Thema außerdem wußte ich nicht daß man davon Rückenschmerzen kriegen kann


    dann im jahre 2015 las ich in einer Fernsehzeitschrift die echt mein leben gerettet hat, die hat medizinmäßig mehr drauf als so manche Arztpraxis!!


    daß Rückenschmerzen von Vitamin d mangel herrühren können


    (zu diesen Zeitpunkt lief ich bereits seit 2 jahren mit rückenshcmerzen rum)


    da dachte ich egal auch wenn alle sagen 1.000 bringt nichts (enthält kein öl von merck die vingatoletten)


    versuch es trotztem mitder minidosis


    ich tat es und nach ca. 4 Monaten merkte ich eine spürbare verbessserung


    ich kann es nur so erklären bzw. beschreiben es war so daß ich wieder das gefühl hatte, daß irgendwelche knochen oder Muskeln meinen rücken wieder gehalten haben


    und die schmerzen verschwanden immer mehr

    Zitat

    . Musste einen Winter mal alle paar Schritte stehen bleiben

    oh mann!!

    sofia34-39 jahre alt

    Zitat

    aber da ich wegen chronischen Reflux an der Speiseröhre wegen schiefgelaufener op im jahre 2004, keinerlei öl zu mir nehmen kann, ging DEKRISTOL bei mir nicht :-( :|N , da dies öl enthält

    Ui das ist übel. :-o

    Gut dass es trotzdem gewirkt hat. :)^ Ich könnte mir auch vorstellen, dass es wegen der geringen Dosis so lange dauerte. Aber hauptsache es wirkt. :)z Ich nehme übrigens noch Vitamin K2 dazu ein. Seither sind die Rückenscmerzen fast komplett weg (ab und zu meldet sich die Stelle ein bisschen), meine Nackenschmerzen, die ich seit der 5. Klasse hatte, sind weg, Knochenschmerzen im Brustkorbbereich sind weg (ging aber Monate bis sie komplett weg waren) und ich habe keine weissen Punkte mehr auf den Fingernägeln.

    Tinchen6

    Zitat

    Vitamin D Mangel hatte ich vor Jahren mal. Und da habe ich


    Vigantoletten 1000 bekommen. Aber danke für den Tipp. Muss ja eh diesbezüglich nochmal zu meinem HA und dann werde ich das mal ansprechen

    Die hast du dann wieder agesetzt nehme ich an? Meist muss sowas dauerhaft eingenommen werden, es sei denn man ist wirklich dauerhaft viel in der Sonne.