Nur beim Sitzen Kribbeln in den Oberschenkeln

    Servus Zusammen,


    ich bräuchte bitte Euren Rat:


    Ich habe nur, wenn ich sitze, (je nach Position), unterschiedlich starkes ganz feines sehr nerviges Bitzeln/ Kribbeln in den Oberschenkeln. Ich glaube, ich kann es durch starke Dehnübungen und wenn mich meine Frau am Rücken massiert ändern.


    (Es geht aber nicht weg).


    Im Stehen und im Liegen habe ich nichts.


    Laut des Orthopäde habe ich nichts an der Bandscheibe, schön.


    Mehr wollte er nicht sagen….


    Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte zB. Übungen, zu welchem Arzt ich sollte etc.?


    Ich bin um jeden Tipp dankbar


    Servus Bruchdino

  • 10 Antworten

    Lieber Bruchdino,


    ich selbst kenne mich mit solchen Symptomen zwar nicht aus.. ich würde mir auf jeden Fall mind. noch eine zweite Meinung von Ärzten einholen. Seit wann hast du denn das Kribbeln? Hast du einen Job, in dem du den ganzen Tag sitzt?


    Liebe Grüße und bis dahin gute Besserung dafür!!


    *:)


    KS

    Hallo, ich selber praktiziere Akupressur ,alle meine Patienten haben nach der ersten Behandlung – linderung !!!


    Nach 3-4 Behandlungen sind sie für 4-5 Wochen geheilt ,müßen aber regelmäßig weiter Behandelt werden .

    Das kann einiges sein, z.B. auch verspannte Muskeln. Ich würde damit mal zu einem andren Orthopäden gehen, wenn dieser nicht gescheit behandelt oder informiert

    Wurde ein CT/MRT gemacht? Oder wie kommt der Orthopäde zu seiner Aussage?


    Taubheitsgefühl mit Kribbeln im Oberschenkel hat meinen Arzt veranlaßt bei mir MRT durchzuführen. Ergebnis: 2 Bandscheibenvorfälle.


    Ich würde eine 2. Meinung bei einem anderen Arzt einholen.

    Zitat

    Wurde ein CT/MRT gemacht? Oder wie kommt der Orthopäde zu seiner Aussage?

    Das würde mich auch interessieren,ohne MRT können das nur Vermutungen sein.

    Zitat

    Taubheitsgefühl mit Kribbeln im Oberschenkel hat meinen Arzt veranlaßt bei mir MRT durchzuführen. Ergebnis: 2 Bandscheibenvorfälle.

    Genau so war es bei mir auch und der MRT-Befund ergeab zwei BS-Vorwölbungen und einen Bandscheibenvorfall L3/L4 der auf die Nervenwurzel drückt.

    Hallo zusammen, danke für Eure Antworten!


    Nein, der Arzt hat kein MRT / CT gemacht, nur eine Röntenbild von meiner LWL....


    Das ich das Problem nur im Sitzen habe.Das spielte für ihn auch keine Rolle.


    Dafür hat mich meine Hausärztin jetzt zum Neurologen geschickt. Den Termin habe ich Anfang Januar.


    Sie möchte mich damit beruhigen.

    Ich würde mal ein MRT machen lassen, kann durchaus ein Bandscheibenproblem sein, aber ohne Bild ist das alles munteres raten ...


    Der Neurologe ist auch nicht verkehrt, allerdings können deine Probleme auch pseudoradikulär sein, heißt nicht durch den Nerv ausgelöst. Dann wären die Messungen beim Neurologen alle in Orundung, aber es könnte dennoch ein Problem mit der Wirbelsäule sein, z.B. die Facettengelenke. Das sieht man dann aber erst wieder im MRT ...