Pochen im kopf bei Kopfschmerzen.. Hilfe!

    Liebe Community,

    Momentan habe ich den ganzen Tag schon Kopfschmerzen.. Erst auf der rechten Seite und jetzt auf dem ganzen Kopf verteilt. Als ich vom Liegen aufgestanden bin habe ich ein sehr starkes pochen in meinem Kopf verspürt was ich sonst nie hatte. Ich habe wirklich Angst um eine Hirnblutung. Ich habe keinen Bluthochdruck, rauche nicht, trinke keinen Alkohol und bin 19 Jahre alt. Es war wirklich nur ein verstärktes pochen. Kommt es davon das ich von liegen aufgestanden bin und sich der Blutdruck erst stabilisieren musste? Ich habe echt Angst wenn es darum geht.. Ich weiß das eine Hirnblutung mit sehr sehr starken Kopfschmerzen einhergeht. Kopfschmerzen sind mir nicht neu also keine Veränderung, mich sorgt immer nur das pochen in meinem Kopf und das verstärkte, wie gesagt hätte ich noch nicht. Bin momentan erkältet und die Kopfschmerzen können zwar vom schnupfen kommen, trotzdem bitte ich um Rat.

  • 7 Antworten

    Es hat sich so angefühlt als ob da eine kleine blase geplatzt wäre, aber ich fühle mich an sich gut nur das ich Kopfschmerzen habe und wegen den Gedanken ist mir leicht schlecht aber das kommt wahrscheinlich vom Stress..

    Luci32 schrieb:

    Klingt wie eine Migräne. Eine Hirnblutung hatte ich und hörte ein lauten Knall, danach bin ich vor Schmerz zum Boden gefallen.

    Das heißt eine Hirnblutung kann man nicht übersehen? Da müssten die Kopfschmerzen schon extrem sein oder?