rechte Hand schläft jede Nacht ein

    Hi,


    schon seit Wochen hab ich das Problem, dass meine rechte Hand immer einschläft. Muss dazu sagen, dass ich auch immer auf der rechten Seite schlafe, aber es macht mir schon Sorgen jeden Morgen mit einer "dicken" Hand aufzuwachen. Auch wenn ich nachts aufwache ist sie immer eingeschlafen. Schmerzen hab ich keine. Morgens braucht sie dann immer ne Weile, bis sie "wach" ist und kribbelt erstmal ganz heftig. Links kommt das auch ab und zu vor, aber nicht so oft wie rechts.. Woran könnte das liegen? Möchte nicht gleich wieder zum Arzt rennen.. Hat jemand Erfahrung?

  • 6 Antworten

    Also, das kommt mir sehr bekannt vor, könnte ein Karpaltunnelsyndrom sein. Da ist es üblich, dass die Hand nachts einschläft u. man davon aufwacht. Ich habe das auch in beiden Handgelenken... %:| %:| %:| %:|


    Wenn du wissen willst, woran es liegt, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als zum Arzt zu gehen. Am bestern zum Neurologen, der misst da die Nervenleitgeschwindigkeit.


    Alles Gute!


    LG! @:)

    Mir schlafen sogar die Arme ein, das fängt auch direkt schon an, wenn ich nur 1-2 Minuten auf der Seite liege, allerdings ist es bei mir links schlimmer, rechts passiert es meistens nicht. Wenn nicht der Arm einschläft, schläft aber garantiert, wie bei Dir, wenigstens die Hand ein.


    Hab das mal meiner Ärztin geschildert, die hat Blutdruck gemessen, der war zu hoch (familiär vorbelastet), jetzt habe ich den in den Griff bekomen aber das Einschlafen der Arme hab ich immer noch. Da ich es auch mit der Schilddrüse habe, hab ich meine Internistin auch gefragt, die dann aber sagte, dadurch könne es nicht kommen, da ich gut eingestellt bin.


    Konnte Dir jetzt zwar nicht helfen, aber wollte Dir trotzdem mal meine Erfahrung schildern.


    P.S. Kann sowas wirklich auf das Karpaltunnelsyndrom hinweisen? Hätte man dann nicht auch am Tag irgendwelche Beschwerden?

    Also man kann auch z.B. ein Karpaltunnelsyndrom auf beiden Seiten haben, dann würden aber nur die ersten 3 Finger einschlafen. Doof, wenn man zusätzlich nich ne Epicondylitis hat, dann würden die letzten beiden Finger auch kribbeln, einschlafen. Neurologen machen Tests, die können das durchmessen :)


    Vielleicht aber doch eher nach der Halswirbelsäule gucken?