rechtes Bein gefühlsgestört !? (Taubheitsgefühl)

    Seit Anfang November ist mein rechtes Bein irgendwie taub.


    Bißchen wie eingeschlafen, kribbeln, manchmal leichtes brennen, wenn ich da mitm Handtuch drübergehe merk ich es extrem das das total anders ist wie das andere Bein.


    Speziell aber warm und kalt spüre ich nicht.


    Bißchen so wie elektrische Blitze die ins Bein ziehen.


    Pobacke, Wade immer so ein ziehen. Kein Schmerz.


    Sogar mein Penis ist halb gefühlsgestört.


    Das ist einfach über Nacht gekommen, keine besonderen Vorkommennisse gewesen.


    Als das über Nacht nicht wegging bin ich dann morgens in die Notaufnahme ins Krankenhaus -> war leider Feiertag hmpf


    Erste Tests alle ohne Befund.


    Ich sollte mich dann Montag auf Station einfinden damit die alles checken können.


    MRT Kopf, MRT Rückenmark, MRT Wirbelsäule, Lumbalpunktion, Bluttests, Sehnerv wurde untersucht.


    Einzig MRT Kopf war leicht auffällig. Leichte Entzündungszeichen gefunden die man aber bei einem gesunden Menschen ignorieren könnte.


    Da an sonsten auch alles unauffällig war kann ich das aber wohl auch vergessen.


    Mein Bein ist allerdings immernoch taub.


    Ich habe auch immer so ein fieses Ziehen in der Leistengegend in das Bein.


    Das hatte ich vor vielen Wochen schonmal ist aber von ganz alleine wieder weggegangen.


    Ich bekomme jetzt KG Verdacht auf Muskulär eingeklemmter Ischias Nerv.


    Sonst kann man mir nicht helfen !?


    Ich verstehe nicht das man den nicht weiter auf den Grund gehen kann (will) !?


    MS, Bandscheibenvorfall, Borelliose ausgeschlossen !!


    Wie ist das mit diesem ziehen im Bein was ich ja vorher auch schonmal hatte.


    Kann da auch irgendwie der Nerv eingeklemmt sein !?


    Von was !?


    Sonst jemand eine Idee !?


    Das ist echt unerträglich das ganze und ich kann nicht glauben das das jetzt alles sein soll mit den Untersuchungen.


    Wir PROBIEREN es mal mit KG -> ARGH PROBIEREN.


    Matthias

  • 5 Antworten

    Ich dachte ich melde mich nochmal zurück weil sich die Leute dann ja oft nicht zurückmelden was es denn nun am Ende wirklich war........


    Ich habe noch sehr intensive Diagnostik bekommen in dem Jahr darauf. Gefunden wurde nichts.


    Es ist sogar kaum meßbar das da was mit dem Bein ist. Ganz leichte Nervenleitgeschwindigkeitsverzögerungen konnte man messen.


    Egal Ende vom Lied........seitdem ist mein Bein gefühlsgestört. Machen kann man nix außer mit Medikamenten die Mißempfindungen zu schmälern. Die machen aber massig Nebenwirkungen das es keinen Unterschied macht ob mit oder ohne Medis.


    Ich hoffte wenn ich Gras über die Sache wachsen lasse, das es besser wird. -> leider auch nicht.


    Wahrscheinlich hab ich mir mal irgendwas eingefangen (Viren, Bakterien) was den Nerv angegriffen hat. Nachzuweisen war aber nichts.


    Erfreulich auch das es wenigstens so bleibt wie es ist, was die obige Theorie stützt. Ich hatte ja Schiß das das schlimmer wird und entsprechend aufgeregt und ungeduldig war ich in der Diagnostik -> wasses ja auch nicht besser macht.


    Matthias