• 4 Antworten

    Hi Miriam,


    was für eine Schule besuchst du denn? Hast du dir die Anatomie der Schulter schon reingezogen? Wenn nicht, mach das mal als erstes, sonst verstehst Du nicht worum es geht.


    Ich geh jetzt einkaufen. Werde dir aber noch heute Scapulohumeraler Rythmus erklären. Wäre allerdings hilfreich , wenn Du mir bis dahin deine Schulart und Klasse mitteils, damit ich weis um welchen Anspruch es geht.

    Also ab 90° Abduktion des Armes dreht sich die Scapula mit in einer Außenrotation und gibt so die Bewegung des Humerus bis zum Ende frei.


    Das ist deshalb so, weil sonst das Acomiondach der Abduktion im Wege wäre.


    Wenn du dir die beiden Schulterblätter bei der Abduktion anschaust, sollte der Abstand zur WS auf beiden seiten gleich sein und der Bewegungsablauf flüssig und gleichzeitig beginnen und enden. Die Schulterblätter sollten anliegen, auch während der Bewegung. Ist das nicht der Fall verursacht es oftmals Schmerzen in der Bewegung. Eine deutlich abstehende oder nach lateral gerutschte Scapula deutet auf ein Parese hin, sie wird während der Abduktion kaum bewegt, Abduktion somit eingeschränkt.


    Hast du noch Fragen?