• Schnappdaumen?

    Ich hab ein kleines Problem. Mir sind vor einiger Zeit oft die Hände nachts eingeschlafen, aber das hat wieder nachgelassen :)^ Wenn es mal morgens ist, bewege ich mein Genick und gleich ist es weg, daher denke ich, das kommt echt von Verspannungen. Nun habe ich aber seit etwa 2-3 Monaten im linken Daumengrundgelenk ein bißchen "Aua". Wenn ich fest zu packe…
  • 703 Antworten

    Das freut mich für Dich, meine liebe Schafi. :)^ :)^ :)_


    Ich weiss nicht, ob es am Wetter liegt, oder an was auch immer, dass ich seit Gestern starke Probleme habe, mit dem Arm. :°(


    Und mein Mittelfinger, tickt auch wieder. Ich kann bald nicht mehr. :|N


    Zum Glück, habe ich die nächste Woche, eine Fortbildung, auf der Arbeit. Sonst hätte ich mich, Krankschreiben lassen. Denn so, kann es nicht mehr weitergehen. >:(

    Die werde ich schon nicht haben. ;-D ;-D


    Aber weißt Du, was mir Heute besonders aufgefallen ist??!! Das mein Mittelfinger, wieder etwas hinterherhängt. :(v %-|


    Das kommt ja passend. Am 11.03.2015, habe ich ja 1. Jähriges. :=o :=o

    Dieser Finger, ist echt mies. ;-D ;-D


    Und jetzt, hat sich auch wieder, der Ring - und der Kleinefinger angeschlossen. %-|


    Die führen irgendwas in Schilde. ;-D :=o %-|

    hallo Schafi,


    ich hatte im letzten Jahr das gleiche Problem, auch am linken Daumen.


    Ich ging zum Orthopäden, der gab mir eine Orthese für den Daumen, Spritze wollte


    ich nicht.


    Abends beim Fernsehen habe ich immer den Daumen massiert.


    Es ist weg, schon mindestens 5-6 Monate. :)^


    Grüße, Urseli45 ;-D

    Toll, Ursili @:) Da hattest Du Glück. Ich hatte wirklich alles versucht, Salben, massieren, aber nichts hat geholfen und eine Orthese hat er mir nie gegeben, nur Ultraschall und Spritzen. Geholfen hat nur die OP und nun ist alles super.


    Hoffe, es bleibt bei Dir auch alles so :)* :)_

    wollte nur mal kurz mitteilen , bei meinem Daumen ( Ringband-OP vom Juni 2013 )ist der Nerv geschädigt und wird sich auch nicht mehr regenerieren -


    festgestellt nach erneuter Untersuchung vor Kurzem.