Schwangerschaft geplant: Wann Antidepressivum absetzen?

    Hallo!


    Ich bin 34 und plane eine Schwangerschaft.. Momentan nehme ich noch ein Antidespressivum, Elontril 300mg (Bupropion) ein.


    Hat jemand Erfahrung, wie lange der Wirkstoff braucht, bis er im Blut abgebaut ist bzw. ab wann eine Schädigung des Fötus ausgeschlossen werden kann?


    Danke für Eure Tipps!


    Grüßchen!


    Lieschen Müller

  • 15 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ lieschen

    am besten du sprichst mit deinem Neurologen/Psychologen und FA, dann kannst du auch gleich wegen dem Ausschleichen fragen und was du machen sollst, wenn es ohne Medis zu Phasen kommt.


    Drück dir die Daumen das es klappt.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Natürlich mache ich Therapie und die steht auch kurz vor dem erfolgreichen Abschluss. Es geht mir gut, ich bin seit Jahren sehr stabil..


    Warum also nicht an Nachwuchs denken?


    Hast Du Erfahrung mit dem Thema bzw der Frage, wie lange der Wirkstoff im Blut evtl. schädigen könnte?


    Viele Grüße!


    Lieschen Müller

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ cheekyangel81:

    Tja, meinen Neurologen würde ich gerne fragen, der ist aber nicht wirklich greifbar.. Urlaub oder krank oder beides oder volle Sprechstunde ;-(


    Und mein Gyn kennt sich nicht so wirklich aus-


    Aber was ich weiß ist, dass Eltontril wohl nicht ausgeschlichen werden muss und mein Therapeut meinte, ich bräuchte wahrscheinlich gar keine Pillen mehr..


    Grüßle,


    Lieschen Müller

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hallo Lieschen Müller, die Halbwertszeit des nicht retardierten Wirkstoffs beträgt 20 h, d.h. von 300 mg genommenem Wirkstoff wären nach 8 Tagen noch etwa ein halbes Gramm in Deinem Körper. Aber man muß auch noch die höhere Halbwertszeit des längstlebigen Metaboliten (37 h) berücksichtigen. Ich würde Deinen Psychiater befragen, der dann nach gegebener Zeit auch den Wirkstoffpegel im Blut bestimmen lassen kann.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.