Starke Schmerzen in Gesäß und Oberschenkel - Ischias?

    Hallo zusammen,

    mir ist jetzt schon öfter aufgefallen, dass ich immer mal wieder, meist nach bestimmten Bewegungen oder Belastungen, einen ziemlich starken stechenden/ziehenden Schmerz vom Gesäß runter in die Oberschenkel spüre.
    Heute war es z. B. nachdem wir die neue Waschmaschine in die Wohnung getragen haben sehr stark im linken Bein, meistens beim Vorschwingen des Beins (beim Laufen) oder wenn ich meinen Oberkörper zur Seite neige.

    Ich bin danach noch mit dem Hund gelaufen, da waren manche Schritte schon sehr schmerzhaft bzw. "abgehackt", weil es beim Vorschwingen des Beins so schmerzte.


    Vor ein paar Tagen hatte ich es nach dem Auto waschen auf der rechten Seite, man kann es sozusagen "triggern", wenn man seinen Oberkörper auf eine Seite neigt und das gegenüberliegende Bein sozusagen hängen lässt.


    Teilweise sind die Schmerzen dann so schlimm dass manche Bewegungen z. B. beim Laufen fast unmöglich werden.

    Meine Mutter hat es vorhin mit so einer Salbe eingerieben, jetzt geht es tatsächlich wieder besser, aber vielleicht wäre es eh verschwunden.


    Meine Eltern meinen, dass das typische Ischiasbeschwerden seien, und mein Vater hat das auch öfter. Was mich allerdings stutzig macht, ist, dass ich halt erst 22 bin und schon sowas haben soll?! Über Rückenschmerzen an sich kann ich eigentlich eher nicht klagen, wenn dann manchmal im Nackenbereich.


    Kennt das jemand von Euch und ist Physiotherapie bzw. Massage bei Verschlimmerung der richtige Weg zur Besserung?

    Danke schonmal vorweg.


    Viele Grüße

  • 1 Antwort