Starke Symptome und suche nach Ursache

    Hallo ich schlage mich täglich mit sehr unangenehmen Symptomen herum und bisher suche ich immer noch nach der Ursache. Ich wache täglich sehr fertig auf , also nie ausgeruht würde liebsten nur liegen bleiben, was aber nicht geht da ich Abeite. Sobald ich aufstehe ist mir extrem schwindelig und ich habe ein extremen (Druck ) im Hinterkopf der in die Nase und Kiefer geht. Manchmal habe ich auch extreme Kopfschmerzen zB Alkohol(was die Symptome alle sehr verschlimmert) oder ich bin mal ein Fahrgeschäft mit schnellen bewegungungen gefahren und hatte extremste Kopfschmerzen bei jeder Kopfbewegung auch vom hinterkopf ausgehend das ich ins Krankenhaus musste und novalgin bekam. Mein Kopf wurde bereits mehrmals durchleuchtet also MRT und CT alles ob. Sehr Großes Blutbild alles ob. Osteopath , HWS und BWS syndrom. Orthopäde BWS ISG blockaden. Hausarzt , statische dysballance, Mirtazapin 15 mg. Und jetzt bald hab ich wieder ein Orthopäden Termin der sich von mein Hausarzt meine HWS anschauen soll. Ich bin wirklich schon am Ende, die Symptome fressen mich auf.

  • 27 Antworten

    Ich würde auch dir raten mal zu einem Endokrinologen zu gehen,

    Das kann ein Stoiffwechselproblem sein.

    Stell dir deinen Stoffwechsel wie ein Uhrwerk vor.

    Wenn da nicht ein Rädchen ins andere greift ist die Dysbalance da.

  • Hyperion

    Hat den Titel des Themas von „Starke Symptome und suche nach Kursächsischer“ zu „Starke Symptome und suche nach Ursache“ geändert.
    Plüschbiest schrieb:

    Ich würde auch dir raten mal zu einem Endokrinologen zu gehen,

    Das kann ein Stoiffwechselproblem sein.

    Stell dir deinen Stoffwechsel wie ein Uhrwerk vor.

    Wenn da nicht ein Rädchen ins andere greift ist die Dysbalance da.


    Plüschbiest schrieb:

    Ich würde auch dir raten mal zu einem Endokrinologen zu gehen,

    Das kann ein Stoiffwechselproblem sein.

    Stell dir deinen Stoffwechsel wie ein Uhrwerk vor.

    Wenn da nicht ein Rädchen ins andere greift ist die Dysbalance da.

    Danke für deine antwort. Würde sowas im blutbild nicht augffallen? Lg

    Laubeere schrieb:

    Ich wache täglich sehr fertig auf , also nie ausgeruht würde liebsten nur liegen bleiben,

    Hast du vielleicht ein Schlafapnoesyndrom, also das du nachts keine Luft bekommst/Atemstillstände nachts?

    Dann ist man tagsüber müde, fertig, kommt nicht aus dem Bett, wird krank.


    Lies hier

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom



    Aus dem Link

    Zitat

    Weitere Symptome des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms sind:


    Wende dich al an einen Schlafmediziner und ein Schlaflabor damit geschaur wird warum du nicht ausgeruht bist.

    Seldom schrieb:

    Ich würde das Blutbild mitsamt Referenzwerten mal hier im Forum einstellen.


    Manchmal kann man auch aus dem Blutbild schon etwas ableiten.

    Hier die Blutwerte :

    Leukozyten 12.18 / erhöht

    Ergythozyten 5.78 / erhöht

    Hämoglobin 16.2

    Hämatokrit 45.2

    MCV 78.2 / niedriger als Norm

    MCH 28.0

    MCHC 35.8

    Thrombozyten 291

    MPV * steht da 10.2

    Leukozyten differenzierende

    Unreife Gran. 0.03

    Neutrophile 9.89 erhöht

    Basophile 0.02

    Lymphozyten 1.42

    Monozyten 0.81

    Unreife Gran * 0.2

    Neutrophile 81.1 erhöht

    Eosinophilie 0.1 niedriger

    Basophile 0.20.

    Lymphozyten 11.7 niedriger

    Monozyten 6.7

    Substrate / Metabolite :

    Kreatinin 117 erhöht

    GFR CKD Epi *77 niedriger

    Harnstoff 3.50

    Glukose * 5.94 erhöt

    Chol, ges 3.6

    Triglyceride 0.7

    Bilirub ges. 4.5

    Harnsäure 398

    Enzyme

    CK ges. 838 erhöht

    Got/ ASAT 41.5

    GPT/ALAT 31.2

    y-GT 30

    AP * 75

    Proteine

    CRP 0.3

    Eiweiß 71

    Drogen

    Alkohol n.nachw.

    Endokrinologie

    TSH 0.983

    ft3 6.08

    ft4 14.4 vlt kann jmd mal über gucken. Habe wohl eine leichte nierenunterfinktion steht im.Bericht


    Uniklinik Neurologe

    Hast du mal morgens nach dem Aufwachen einen trockenen Mund gehabt?

    Das wäre ein Indiz für ein Schlafapnoe.

    Man kann nur das im Blut sehen was auch untersucht wurde.

    Vieles wird ja erst untersucht wenn ein Verdacht besteht.

    Ärzte stochern ja nicht blind im Nebel rum.

    Seldom schrieb:

    Ich würde mit diesem Blutbild zuerst zum Nephrologen oder Urologen gehen.


    Die Nieren gehören hier dringend ganz genau abgeklärt. Blutbild am besten mitnehmen und vorlegen.

    Danke, das komische ist das mein hausarzt auf diese werte garnicht eingehr und meint alles in ordnung.

    Seldom schrieb:

    Leider fehlen die Referenzwerte. Es wäre gut, diese noch anzuführen.


    Seldom schrieb:

    Leider fehlen die Referenzwerte. Es wäre gut, diese noch anzuführen.

    Hier die Blutwerte mit referenzwerte

    Leukozyten 12.18 / 3.9- 10.2 / erhöht

    Ergythozyten 5.78 /4.2-5.75 erhöht

    Hämoglobin 16.2 / 13.2- 17.2

    Hämatokrit 45.2 /39.5- 50.5

    MCV 78.2 / 80- 99 niedriger

    MCH 28.0 / 26.0-33.5

    MCHC 35.8/ 31.5-36.0

    Thrombozyten 291 / 150- 370

    MPV * steht da 10.2/ 8.5- 11.5

    Leukozyten differenzierende

    Unreife Gran. 0.03/ 0.1

    Eosinophile 0.01 / 0.02- 0.5

    Neutrophile 9.89 erhöht / 1.5- 7.7

    Basophile 0.21/ 0.02

    Lymphozyten 1.42 / 1.1- 4.5

    Monozyten 0.81 / 0.1- 0.9

    Unreife Gran * 0.2 / 0.61

    Neutrophile 81.1 erhöht / 42.0-77.0

    Eosinophilie 0.1 niedriger /0.5- 5.5

    Basophile 0.20./ 1.76

    Lymphozyten 11.7 niedriger / 20.0- 44.0

    Monozyten 6.7 / 2.0- 9.5

    Substrate / Metabolite :

    Kreatinin 117 erhöht 5m/ 59- 104

    GFR CKD Epi *77 niedriger / Physiolog. =90 ml/min/ 1.73

    Harnstoff 3.50 / 2.76-8.07

    Glukose * 5.94 erhöt / 4.11- 5.89

    Chol, ges 3.6 / 5.0

    Triglyceride 0.7 / 2.31

    Bilirub ges. 4.5 / 2.0- 21.0

    Harnsäure 398 / 214- 488

    Enzyme

    CK ges. 838 erhöht / 190

    Got/ ASAT 41.5 / 50

    GPT/ALAT 31.2 / 50

    y-GT 30 /60

    AP * 75 / 40- 130

    Proteine

    CRP 0.3 / 5.0

    Eiweiß 71 / 66- 83

    Drogen

    Alkohol n.nachw. /

    Endokrinologie

    TSH 0.983 0.3- 3.18

    ft3 6.08 / 4.09- 6. 65

    ft4 14.4/ 13.1/ 21.3