• stechender Schmerz linke Wade

    Hallo liebe Community, ich habe aktuell ein gesundheitliches Problem das mich momentan sehr beschäftigt. In völlig unregelmäßigen Abständen habe ich einen ganz fiesen kurzen stechenden Schmerz in der linken Wade. Und zwar im unteren Bereich des Wadenmuskels. In dem Moment fühlt es sich an wie ein Stromschlag oder wie ein Nadelstich. Dabei krampft der…
  • 29 Antworten

    Hello_Summer , da können wir uns ja die Hand reichen. Auch ich habe eine leichte Skoliose und Beckenschiefstand. Allerdings schon mein halbes Leben und bisher hat das wenig Beschwerden gemacht.

    MRT Überweisung habe ich noch nicht, musstest du da beim Hausarzt betteln? Ich werde am Montag versuchen eine zu bekommen.

    Für den Neurologen habe ich einen sogenannten Vermittlungscode bekommen. Damit hat's dann schneller mit einem Termin geklappt, wobei ich 3 Wochen Wartezeit bei der Symptomatik immer noch zu lange finde.

    Auch ich horche in mich hinein und wenn es schlimmer wird gehe ich ins Krankenhaus. (kassenärztlicher Bereitschaftsdienst) Die müssten einen dann ja hoffentlich in die Fachabteilung für Neurologie schicken.

    Ich wünsch dir alles Gute.

    rechnersecure schrieb:

    Hello_Summer , da können wir uns ja die Hand reichen. Auch ich habe eine leichte Skoliose und Beckenschiefstand. Allerdings schon mein halbes Leben und bisher hat das wenig Beschwerden gemacht.

    MRT Überweisung habe ich noch nicht, musstest du da beim Hausarzt betteln? Ich werde am Montag versuchen eine zu bekommen.

    Für den Neurologen habe ich einen sogenannten Vermittlungscode bekommen. Damit hat's dann schneller mit einem Termin geklappt, wobei ich 3 Wochen Wartezeit bei der Symptomatik immer noch zu lange finde.

    Auch ich horche in mich hinein und wenn es schlimmer wird gehe ich ins Krankenhaus. (kassenärztlicher Bereitschaftsdienst) Die müssten einen dann ja hoffentlich in die Fachabteilung für Neurologie schicken.

    Ich wünsch dir alles Gute.

    Hi, also die skoliose und ein Bein kürzer als das Andere (2cm) wurde bei mir vor 20 Jahren (mit 12) festgestellt. Habe damals eine Einlage bekommen, die ich aber nur kurz getragen habe. Habe seitdem so gut wie kein Sport gemacht und habe schon einen leichten rundrücken. Habe echt ziemliche Verspannungen in nacken und rücken. Keine ahnung. Mache mir natürlich super Sorgen und habe totale Panik vor Ms. kann aber nicht mehr sortieren ob die Anzeichen alles aus Panik so schlimm werden oder weil ich wirklich krank bin. Bei mir ist das im Bein auch nicht immer. Meine Beine kribbeln zwar ab und an aber diese eine Stelle im Oberschenkel zieht halt immer mal wieder aber nicht durchgängig.

    Die Überweisung für das mrt kommt von Hausarzt, aber da muss ich nochmal hin. Mitte Dezember halte ich nicht aus. :( wegen dem Krankenhaus habe ich halt Angst, dass ich dableiben muss.

    Wie gehts dir? Lg

    Hello Sommer, mach dir doch keine Gedanken wegen MS. Dass es vom Rücken kommt, passt so ziemlich zu deiner Beschreibung. Es wird eher so sein, dass irgendwas abgedrückt ist (ein Nerv) und dann kommt es zu solchen Beschwerden. Das hat mit MS nix zu tun.


    Meine Beschwerden fingen auch an,. als ich meine Tochter ständig trug.


    Versuch Stufenlagerung und Kirschkernkissen im Rücken. Und versuch deine Tochter weniger zu tragen, wenn das geht.


    An MS brauchst du dabei nicht zu denken!!!!

    Und zum Notdienst musst du damit auch nicht. Mach dich nicht verrückt und warte den Termin ab. Du kannst dich ja Montag ans Telefon hängen und alle MRTs anrufen, die in der Umgebung sind, vielleicht bekommst du eher als Dezember einen Termin.

    Hello_Summer , mir geht es sehr wechselhaft. Heute früh Taubheitsgefühl im linken Arm, was sich aber im Tagesverlauf meist gibt. Abends wird es i.d.R. wieder schlimmer. Zur Zeit habe ich dieses restless Legs Syndrom. Das geht immer mal ne gewisse Zeit, dann ist wieder Ruhe. Die Symptome sind bei mir total unterschiedlich. Restless Legs, stechende Schmerzen in der Wade, stundenweise taube kleine Finger was sich bis in den Arm hoch ziehen kann. Dann fühlt es sich so an, als drückt man den Arm ab. Gelegentliches Hautkribbeln an den unterschiedlichsten Körperstellen. Dann reicht es die Stelle zu berühren und es ist erstmal vorbei.

    Total komisch, ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Spricht die Beschreibung für irgendein Krankheitsbild oder eventuell Mangelerscheinung? Danke

    rechnersecure schrieb:

    Hello_Summer , mir geht es sehr wechselhaft. Heute früh Taubheitsgefühl im linken Arm, was sich aber im Tagesverlauf meist gibt. Abends wird es i.d.R. wieder schlimmer. Zur Zeit habe ich dieses restless Legs Syndrom. Das geht immer mal ne gewisse Zeit, dann ist wieder Ruhe. Die Symptome sind bei mir total unterschiedlich. Restless Legs, stechende Schmerzen in der Wade, stundenweise taube kleine Finger was sich bis in den Arm hoch ziehen kann. Dann fühlt es sich so an, als drückt man den Arm ab. Gelegentliches Hautkribbeln an den unterschiedlichsten Körperstellen. Dann reicht es die Stelle zu berühren und es ist erstmal vorbei.

    Total komisch, ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Spricht die Beschreibung für irgendein Krankheitsbild oder eventuell Mangelerscheinung? Danke

    Hi,wenn ich das wüsste ob es vom Rücken kommen kann. Also ich kenne deine Beschwerden nur zu gut. Mir geht es genauso. Woher weißt du das es restless legs sind? Hast du da schon mal die Diagnose bekommen?

    Ich bin hin und her gerissen ob ich ins Krankenhaus fahren soll. Weiß gerade auch nicht weiter. Mein kleiner Finger und mein Ringfinger fühlen sich auch so komisch taub an heute.

    Habe mittlerweile so viele Beschwerden, dass ich mehr und mehr denke, dass es MS ist :(

    Meine Allgemeinärztin meinte, das meine Beschreibung nach restless Legs klingt. Das wäre nichts schlimmes.

    Diese unterschiedlichsten kurzen Muskelbewegungen sind auch für mich äußerst nervig. Hinzu kommt ab und zu ein Hautkribbeln. Es fühlt sich an,als wären viele Nerven ziemlich überreizt.

    MRT wurde heute leider abgelehnt, ich soll den Termin beim Neurologen abwarten. Das dauert jedoch noch ca.3 Wochen. Wenn es noch schlimmer wird, soll ich selbständig ins Krankenhaus/ kassenartzlicher Bereitschaftsdienst.🤔

    Bei mir gibt es nun auch neue Entwicklungen.

    Nachdem ich bei meiner Allgemeinärztin wegen MRT nicht weitergekommen bin, bin ich heute auf Empfehlung zu einem anderen Allgemeinarzt.
    Dieser hat sich meine Beschwerden genau angehört und mich gründlich untersucht. Zusätzlich wurde Blut abgenommen um Folsäure, Vitamin B12 und noch ein paar andere Dinge zu prüfen. Mein Blutdruck war etwas hoch mit 140/101, besonders für einen sportlichen Menschen wäre das zu viel. Deshalb muss ich nun ein 24h Dauermeßgerät tragen. Äußerst nervig das Teil.

    Ich bekam auch noch eine Überweisung zur Radiologie zwecks Schädel / MRT. Ich bin damit gleich zu einer Radiologie-Praxis und die Schwester meinte nachdem sie den Überweisungsschein sah, sie bleiben gleich hier. Da war ich sehr überrascht, ich denke die Beschreibung meiner Sinsibilitäts-Störungen und Hitze-Empfinden war da entscheidend.

    Das MRT wurde nun gemacht und der Bericht geht an den neuen Allgemeinarzt.

    Ich weiß, ihr könnt mir da nicht weiterhelfen. Aber meine Gedanken rotieren derzeit in alle Richtungen und ich habe echt Panik vor dem Ergebnis. Werde vermutlich heute nicht zur Ruhe kommen. Aber vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig die Angst nehmen?
    Danke Euch.@:)

    beruhigen kann ich dich jetzt nicht, denn ich kenne ja den MRT Befund nicht, aber sieh es mal so: du hast nun alle wichtigen Untersuchungen hinter dir und schon bald hast du die Ergebnisse. Das ist doch gut. Besser als noch länger auf alles warten zu müssen .

    Wenn ein Befund arg auffällig ist, gibt es meist ein Fax an die Praxis. Dann wirst du i.d.R. telefonisch informiert .

    Also Ruhe bewahren.

    Wann musst du zum besprechen der Befunde?

    Der MTA fragte mich, wann ich wieder bei der Ärztin bin. Ich sagte morgen, also am Freitag wenn ich das Blutdruck früh zurück gebe. Er meinte, morgen ist auch der Befund bei der Ärztin. Das war unmittelbar nach dem MRT. Das fand beunruhigend, vielleicht unbegründet.

    Ich bin jetzt trotz Blutdruckmessgerät 2h Rad gefahren. Davor war ich beschwerdefrei. Nach dem radeln fühlen sich die Fußsohlen leicht pelzig an. Außerdem etwas " bewegte Beine". Die Tour war gemütlich. Das beunruhigt mich zusätzlich.

    Die Radiologie versendet die Befunde übrigens immer am gleichen Tag habe ich gerade erfahren.


    Trotzdem nochmal die Frage an euch. Ich war heute beschwerdefrei. Erst nach 2h Rad fahren sind die Beine wieder unruhig und gelegentlich Hitzewallungen an den Fußsohlen. Wie kann radeln Einfluss darauf haben? Das will mir nicht in den Sinn.

    rechnersecure schrieb:

    Die Radiologie versendet die Befunde übrigens immer am gleichen Tag habe ich gerade erfahren.


    Trotzdem nochmal die Frage an euch. Ich war heute beschwerdefrei. Erst nach 2h Rad fahren sind die Beine wieder unruhig und gelegentlich Hitzewallungen an den Fußsohlen. Wie kann radeln Einfluss darauf haben? Das will mir nicht in den Sinn.

    Hey! Ich hoffe bei dir ist alles ok?

    Danke der Nachfrage. Ich war heute früh beim Doc. Blutwerte waren alle im normalen Bereich und auch die Blutdruckwerte sind okay.

    Der MRT Befund war leider noch nicht da und die CD konnte nicht ausgewertet werden. Ich werde mich bis Montag gedulden müssen, das wird ein unruhiges Wochenende.

    Frage an Euch. Müsste man das im Blutbild sehen, wenn im Kopf Läsionen o.a. ablaufen? Bis auf minimal erhöhtes Hämoglobin ist das kleine Blutbild, Eisenwerte, B6,B12,Eiweiß im Normbereich.

    rechnersecure schrieb:

    Frage an Euch. Müsste man das im Blutbild sehen, wenn im Kopf Läsionen o.a. ablaufen? Bis auf minimal erhöhtes Hämoglobin ist das kleine Blutbild, Eisenwerte, B6,B12,Eiweiß im Normbereich.

    nicht zwangsläufig.

    ABER: bei Auffälligkeiten im MRT hätte man den Befund per Fax an die Praxis geschickt und dann wäre der gestern da gewesen. Also entspann dich und warte den Montag ab!:)*:)*:)*

    Stress und Angst kann ne Menge auslösen (glaub mir, ich hatte 2x eine taubes Gesicht und war deshalb stationär, gefunden wurde nichts, war alles Stress! )