Stromgefühle und Gänsehaut

    Hallochen,


    ich habe seit einigen Wochen diverse Missempfindungen.Beim Einschlafen nachts fängt es plötzlich an zu kribbeln an den unterschiedlichsten Stellen im Körper.Letzte Nacht kribbelte es nur durch den Oberkörper.Es passiert immer wellenartig,als ob ich an Reizstrom angeschlossen bin.Tagsüber passiert es nun auch manchmal,dann kribbelt es leicht im Becken,im linken Bein,im Oberkörper.Dann habe ich ganz oft solche Gänsehautschauer,die kommen aus dem Nichts,ohne dass ich friere oder so....häufig habe ich diese Schauer nur einseitig oder in unterschiedlichen Arealen.


    Was zum Kuckuck könnte das sein?Die nächtlichen Kribbeleien hindern mich am schlafen...


    Habe bald einen Termin beim Neurologen, befürchte aber,dass ich nicht ernstgenommen werde.


    Kennt jemand von euch solche Symptome? ???


    Schönen Abend euch

  • 9 Antworten

    generell ist so etwas immer ernst zu nehmen. Welcher Arzt das nicht tut wäre falsch in seinem Job.


    Ich denke man kann Dir jetzt schreiben es könnt dies und jenes sein und Dich dadurch nur beunruhigen und/oder verrückt machen. Das ist sicherlich nicht zielführend. Die Diagnose sollte von einem Arzt gestellt werden.


    Wir sind halt doch (fast) alle nur Laien.


    Ich weiß um die Probleme einer Freundin, die Ähnliches beschrieben hat wie Du. Nach langem Hin und Her wurde dann bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert. Was aber nicht heißt, daß das bei DIR auch so ist.....:-)


    Also, abwarten was der Doc sagt..... *:)

    Hallo nochmal und danke für die bisherigen Antworten!


    Den Verdacht auf MS gab es mal vor etwa 10 Jahren.Mehrere kleine Läsionen im Hirn (MRT).Aber letztlich sind diese Flecken laut Ärzten ohne Bedeutung.Im Liquor war damals auch nichts auffällig.


    Seitdem gelte ich als Panikpatient,also Angststörung....


    Nun ist es aber so,dass auch eine Borreliose nachgewiesen wurde vor einigen Jahren,also eine länger zurückliegende Infektion.Mag sein,dass es vielleicht Neuroborreliose ist...?Meine Neurologin istleider ein bisschen voreingenommen,da bei mir ja auch die Angststörung vorhanden ist,welche medikamentös behandelt wird.In Psychotherapie bin ich auch.


    Aber diese extremen Missempfindungen machen mir schon ganz schön zu schaffen.In der Form hatte ich sie nie.Es kribbelt quasi den ganzen Tag irgendwo....


    Werde auf jeden Fall die Neurologin bitten,dass sie mich ernst nimmt und nicht immer alles auf die Psyche schieben soll.


    Nice evening,


    Ziegenbein *:)

    Zitat

    Seitdem gelte ich als Panikpatient,also Angststörung....


    Nun ist es aber so,dass auch eine Borreliose nachgewiesen wurde vor einigen Jahren,also eine länger zurückliegende Infektion.Mag sein,dass es vielleicht Neuroborreliose ist...?

    Hi Ziegenbein,


    es ist tatsächlich möglich das deine Symptome von der Borreliose kommen, als auch durch die Angststörung verursacht werden.


    Ich vermute, die Symptome de Neuroborreliose sind dir bekannt.


    Hier die Symptome der Angststörungen: http://angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html


    Wie stark empfindest Du z.Zt. deine Angst, z.B. Angst vor Krankheiten/Borrelliose?