• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ isabellchen:

    Bitte lies nochmal was ich zum Anfang schrieb. Ich habe eine Angststörung in Bezug auf Krankenhäuser. Wenn ich freiwillig in ein Krankenhaus gehe, muss ich schon bewusstlos und halb tot sein. Ich weiß, dass ist dumm und reichlich leichtsinnig und riskant. Aber ich kann es nicht ändern. Beim letzten Mal bin ich während des Krankenhausaufenthalts gleich abgeklappt und danach auf der Stroke Unit gelandet, weil alle dachten es wäre sonstwas. Es war aber nur meine Antipathie in Bezug auf Krankenhäuser. Hinterher brauchte ich 10 therapeutische Sitzungen, um die Zeit dort zu verarbeiten. Und deshalb wäre mir der ambulante Weg mit MRT und Röntgen wesentlich lieber... :-(


    Und jetzt bitte keine Angriffskommentare (von niemanden) Ich finde das selbst nicht so super. Aber es ist nun mal so. Ich hab da derb Panik vor.

    Mir macht es in Richtung MS in meinem Fall insofern Hoffnung, (und jetzt bitte nicht falsch verstehen, mir tut das super doll Leid für alle, die davon betroffen sind. Seitdem ich näheres über diese Krankheit weiß, empfinde ich großes Mitgefühl und Empathie gegenüber den Betroffenen), dass diese "Anfälle" von Taubheit bei mir ja nicht dauerhaft sind. Und meist nur dann verstärkt, wenn ich gelegen oder gesessen habe und nach 2 Minuten wieder verschwunden.


    Aber es ist eben einfach derb nervig. Man hat richtig Angst abends schlafen zu gehen.

    Zitat

    Also du meinst, dass es nicht gut ist, dass der Wildkater meint, man kann die Symptome doch etwas dramatisieren, um schneller behandelt zu werden, oder wie?

    Ja, das meinte ich. Hab mich wohl kompliziert ausgedrückt |-o


    Wobei ich dass nicht moralisch verwerflich finde, sondern potentiell gefährlich, weil die Ärzte ausgehend von den (gefakten) Beschwerden Untersuchungen oder sogar Behandlungen durchführen, die nicht u.U. nicht risikolos sind.


    Beim Doc sollte man in seinem eigenen Interesse nicht lügen ;-)


    Die Hoffnung in Bezug auf MS die kannst du definitiv haben. :)* Und ich als Betroffene bin da gar nicht beleidigt, wenn jemand diese Mistkrankheit nicht haben will. Die maccht nämlich wirklich keinen Spass :|N

    @ tatua:

    Nein, nein liegt nicht an dir. Ich hatte da eine lange Leitung und wusste nicht, wie er das meint.


    Ich hab jetzt in diesem Zusammenhang extrem viel über MS gelesen. Ich hoffe so inständig, dass man in naher Zeit noch bessere Behandlungsmethoden herausfindet und das es irgendwann heilbar ist :)*


    Zu meiner Sache: Ich war vorhin lange spazieren. Hat erstaunlich gut getan. Kribbelt zwar noch ab und an, aber beim laufen hab ich gar nichts gemerkt.


    Was mich nur wundert ist die Tatsache, dass ich bei der Bandscheibe ja auch Schmerzen haben müsste. Die hab ich aber nicht. ":/

    Zitat

    Was mich nur wundert ist die Tatsache, dass ich bei der Bandscheibe ja auch Schmerzen haben müsste. Die hab ich aber nich

    nein, das stimmt nicht. Du MUSST keine Schmerzen haben , wenn es die Bandscheibe ist. Das geht auch nur mit Taubheit oder Missempfindungen...


    Ich kann deine Panik in Bezug auf KHs verstehen. Ich würde dir daher vorschlagen, morgen zum hausarzt zu gehen und ihn einen termin machen zu lassen. Entweder bei einem niedergelassenen Neurologen oder ambulant im KH (wenn das geht). Bei uns im KH geht das. Man bekommt dann zwar eine Einweisung aber die Untersuchungen werden ambulant gemacht. Das muss aber der hausarzt regeln.


    Ich denke aber in Anbetracht der Angst und Panik die du schiebst (was ich verstehen kann, denn sowas ist ja auch sehr beängstigend), ist es ratsam, das schnell abklären zu lassen. Sag das deinem Hausarzt genauso! Wenn er dich versteht, wird er dir dahingehend helfen. Meiner hats gemacht. ;-) es geht also.

    Beim Hausarzt war ich Fretag schon.


    Das Ergebnis: " Warten Sie mal Ihren Termin ab und gehen Sie nochmal zum Messen der Nervenleitgeschwindigkeit. Und wenn es wieder auftritt, machen Sie Wechselbäder."


    Noch am gleichen Tag alle Neurologen abtelefoniert. Frühster Termin: 26.8


    Der andere hatte gleich ganz Urlaub.


    Ich hab mich von meinem Hausarzt maximal nicht ernst genommen gefühlt.


    Die hatte das Wartezimmer voll mit 12 Leuten sitzen und hat sich nicht mal meine Beine angesehen.


    Dabei wäre es das mindeste gewesen mal zu schauen. Es hätte ja jetzt auch eine Thrombose sein können.


    Woher soll ich als Laie wissen, wie sich das anfüllt.


    Daraufhin wollte ich noch Freitag danach zum anderen Arzt.


    Keine Chance.


    " SInd Sie privatpatient? Nein? Tut mir leid, der Dr. nimmt keine weiteren Patienten auf. Wenden Sie sich mit den Beschwerden an den Hausarzt, der ist ja momentan nicht im Urlaub."


    Ich lebe momentan in einer Gegend mit ärztlicher Unterversorgung. Der Alptraum schlechthin. Wenn hier jemand was extrem ernstes hat, ist der auf deutsch gesagt verreckt, bevor die Diagnose gestellt wurde :=o

    Hallo Anna256 !


    So ab und zu bin ich als Selbstzahler zur Chefin des Fachkrankenhauses für Orthopädie gegangen. Um die 50 €, eine Möglichkeit ! Wartezeit 1 Woche.


    danke wem auch immer, Kater sind halt frech ! :=o


    :)_ *:) @:) :)* :)* :)* :)* :)^ :)^

    Hm Anna, das tut mir leid :)*


    Du hast jetzt die Möglichkeit, nochmal zum Hausarzt zu gehen und Tacheles zu reden. Manchmal brauchen die Ärzte ne "klare Ansage". Sag ihm, dass du Angst hast und eine schnelle Klärung willst, weil es dich psychisch belastet. Da sollte er eigentlich schon reagieren. Und wenn er das nicht tut, dann fahr ins KH mit einer Neurologiestation und sprich dort mal vor. Aber am besten in der Geschäftszeit (also von 8-16Uhr), sonst triffst du dort nicht auf Verständnis.


    Dort musst du dann aber auch klar sagen, dass du Angst hast und es wenn möglich ambulant gemacht werden soll, weil du eine KH Phobie hast.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nur freundlich sein muss, aber eben auch klar sagen muss, was man will. Mit "könnten Sie eventuell und wäre es eventuell möglich...." kommt man oft nicht weit.

    @ wildkater:

    Ich hab den Termin nächste Woche als Selbstzahler bei der KH Chefin der Orthopädie. Muss das auch selbst zahlen. Hab da heute nochmal angerufen. Eher ging nicht. Die Dame ist im Urlaub...

    @ Flamechen:

    War danach nochmal bei meiner Hausarzt. Der hat jetzt wenigstens nen Termin zur Nerveleitgeschwindigkeitsmessung erwirkt. Danach noch beim anderen Orthopäden. Der hat mich abgewimmelt.


    Und ich war wirklich sehr, sehr penetrant. Keine Chance.


    Wenigstens sind mir heute Nacht nicht mehr die Füße eingeschlafen. Dafür jetzt die Hände.


    Das Kribbelgefühl unterm Fuß ist schon mal weg. Aber die Füße sind eiskalt.


    Vielleicht ist doch die Durchblutung gestört...