Taubheit im Schulterblatt

    Liebe Leser und LeserInnen,

    vielleicht hat jemand von euch schon soetwas erlebt.

    Seit ca. 1 1/2 Wochen wird mir in ca. 15 Minuten Abständen mein rechtes Schulterblatt taub. Es fühlt sich an wie Ameisenlaufen und Kribbeln. Vor 3 Tagen hat sich das Taubheitsgefühl bis zum Ellenbogen hinab zu die Finger schubweise gezogen. Zuerst in alle Finger und dann nur in 3 Finger. Die Hand und der Arm fühlt sich taub an, hat aber keinen Kraftverlust. Dazu kamen Schwindel und Übelkeit am Morgen dazu. Keine Schmerzen. Eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen.

    Da die Symptome sich nicht gebessert haben, bin ich zum Hausarzt.

    Der hat mir eine Überweisung zum MRT der Halswirbelsäule mitgegeben.

    Zwei Mal wurde mir die Schulter betäubt, damit sich das Schulterblatt entspannt und habe Muskelentspannungsmedikamente verordnet bekommen. Laut MRT Befund und Aufzeichnungen sind keine Auffälligkeiten zu sehen.

    Es können auch keine Verspannungen sein, ich habe ja keine Schmerzen.

    Um andere Ursachen auszuschließen wurde mir eine Überweisung für ein Schädel MRT gegeben und eine Physiotherapie verordnet.


    Langsam komme ich mir dumm vor und dass ich mir alles nur einbilde. Ich war bei meinem Hausarzt, bei einem Neurologen und zwei Orthopäden. Keiner kann mir sagen was los ist. :-/

  • 11 Antworten
    Dame20 schrieb:

    Zwei Mal wurde mir die Schulter betäubt, damit sich das Schulterblatt entspannt und habe Muskelentspannungsmedikamente verordnet bekommen.

    Meine Güte, was haben die alles mit dir gemacht:-o




    Dame20 schrieb:

    Laut MRT Befund und Aufzeichnungen sind keine Auffälligkeiten zu sehen.

    Hast du den Befund da?

    Kannst du die Beurteilung hier aufschreiben?

    Reguläre Darstellung der cervicalen Wirbelkörper und Disci.

    Keine signifikanten Degenerationen. Kein Prolaps. Der Spinalkanal und die Neuroforamina normal weit. Cervicale Myelon MR-morphologisch unauffällig.

    Dame20 schrieb:

    Reguläre Darstellung der cervicalen Wirbelkörper und Disci.

    Keine signifikanten Degenerationen. Kein Prolaps. Der Spinalkanal und die Neuroforamina normal weit. Cervicale Myelon MR-morphologisch unauffällig.

    Ah ok

    HMM

    Dame20 schrieb:

    Seit ca. 1 1/2 Wochen

    Hast du denn da etwas gemacht was das ausgelöst haben könnte?


    Hattest du das schon mal?


    hast du Nebenerkrankungen?


    Fehlhaltung vorhanden?


    Sitzt du viel?

    Ich hab nichts aufregendes gemacht, normale Haushaltstätigkeiten und normale Bewegungen. Ab und zu ist mir der Arm in der Nacht eingeschlafen, aber könnte blöd darauf gelegen haben.

    Habe auch keine Nebenerkrankungen. Habe Spreiz- und Senkfüße, die werden aber seit Jahren mit Einlagen korrigiert.

    Stehe und gehe sehr viel, sitzen eher weniger.

    Beides immer unterschiedlich. Aber denke wenn ich Verspannungen hätte, hätte ich Schmerzen und Verspannungsanzeichen, die ich ja nicht habe. Nur die Taubheitsgefühle, Schwindel und Übelkeit.

    Bin Seitenschläfer.

    Dame20 schrieb:

    Schwindel und Übelkeit.

    Kreislaufprobleme?

    Niedrigen Blutdruck?


    Generell oder nur bei der Hitze?




    Dame20 schrieb:

    Bin Seitenschläfer.

    Schläfst du linksseitig?

    Kreislaufprobleme habe ich öfters in der Früh. Dann leg ich mich hin, Beine hoch und muss was essen. Dann vergeht es wieder.

    Einmal war ich deswegen beim Hausarzt, weil es nicht besser wurde. Er wollte mich zu einem Neurologen schicken. Bin ich aber dann nicht hin gegangen, weil es wieder verschwand und nicht mehr kam.

    Bei direkter Sonneneinstrahlung auf den Kopf, reichen schon 10 Minuten. Treten dann Schwindel und Kopfschmerzen auf.

    Ich schlafe sowohl auf rechts und auf links.

    Ich hatte das auch mal. Ist noch gar nicht so lange her. Das waren bei mir Verspannungen. Die Schmerzen kamen bei mir auch erst später. Anfangs hatte ich auch nur diese Taubheitsgefühle und das Kribbeln.


    Lasse das mal von einem Physiotherapeuten behandeln und mache außerdem etwas Krankengymnastik.

    Dame20 schrieb:

    Kreislaufprobleme habe ich öfters

    Das erklärt Schwindel und Übelkeit


    Dame20 schrieb:

    Ich schlafe sowohl auf rechts und auf links.

    Schlaf mal rechts und teste ob es besser wird