Taubheit und Hitzegefühle im ganzen Körper- Diffuses Bild!

    Hallo allerseits!


    Nun wo soll ich anfangen.


    Los ging es Anfang August, ich habe ein leichtes Taubheitsgefühl an Fingern der linken Hand wahrgenommen. Als es einen Tag später immernoch nicht weg war hab ich gegooglet (ja ich weiß, dass man das nicht machen soll). Natürlich kamen dann solche Sachen wie MS und ich hatte panische Angst. Nun denn, einen Tag später fing dieses Kribbeln dann auch im Bein an. Im Knie vernahm ich ein leichtes Stechen beim Laufen.. beim Arzt vorstellig geworden danach und der hat ne kleine Neurologische Grunduntersuchung (sehnerv, kniereflex etc gemacht). Keine auffälligkeiten. Habe jedoch auf eine Mrt Überweisung bestanden, da es nicht weg ging.


    1 Woche später wurde dann in der Radiologie ein Kopf Mrt mit Kontrastmittel gemacht, keine Auffälligkeiten, blut-hirn schranke alles gut, wohl kein MS. Erleichterung.


    Das in der Hand ging weg, mit dem Knie links jedoch nicht. Es kamen im Laufe der Zeit, nach einer fast sympthomfreien Zeit, speziell in letzter Zeit immer mehr Dinge hinzu.


    Speziell die letzten Tage Taubheit für kürzere Zeit in linkem Knie, Zeh aussen, Fußsohle und links an der Leiste.


    Rechts im Hals-Gesicht Bereich und zwischen Zeige und Mittelfinger,als auch mal aufm Füßrücken rechts missempfindungen/leichte Taubheit.


    Dies alles äußert sich sehr diffus.Meistens auch nicht mehr als 1,2 Sachen gleichzeitig.


    Habe die Bedenken, dass vllt MS-Herde im Rücken sei könnten. Wie wahrscheinlich ist dies?


    Und seit ein paar Tagen habe ich auch kurze Hitze "Stiche" im rechten Fuß.


    Dazu muss ich sagen, dass ich im HWS Bereich manchmal ein knistern spüre und dass ich in letzter zeit ein leichtes ziehen überm steißbein im Rückenbereich unten habe wenn ich mich nach unten/vorne beuge. Nicht sehr schmerzhaft aber ist mir aufgefallen.


    Könnte es MS sein? Oder eine Neuropathie?


    Oder doch vom Rücken kommen?


    Ist doch unwahrscheinlich wenn soviele Körperzonen betroffen sind?


    Habe für den 5. Eine blutabnahme bei meiner Hausärztin. Einen Orthopädentermin Ende November. Wollte noch einen (auch auf Anraten meiner Ärztin) termin beim ambulanten Neurologen machen. Gibt's da eine Möglichkeit schnell dranzukommen?


    Vielen Dank, ich hoffe ihr könnt mir helfen und auf meine Fragen eingehen. :-)

  • 3 Antworten