Diesen Satz habe ich nicht glücklich hin bekommen

    Zitat

    oder unwissend,oder Handlanger der Pharmaindustrie


    lies mal was ich über Uni-Bonn geschrieben habe, mit denen, hauptsächlich der Oberarzt habe ich mich angelegt, er hat so getan als ob meine Frau nicht ganz sauber wäre Physche sollte man mal drüber nachdenken:


    meine Meinung ist man sollte erst über alle Möglichkeiten nachdenken und ausprobieren

    Trigeminus

    Habe seit 3 Jahren Schmerzen vom linken Ohr bis in den Unterkiver.Habe Tegretal 400 genommen.Am Anfang 4 Stk.


    2 Monate lang.Dann 3 dann 2. War dann auf Einer,morgens


    eine halbe und abents eine halbe ,immer dieselbe Zeit.Das ist wichtig.Hatte die letzten Schmerzen im Januar 2005.Nehme


    zur zeit 1 Tegretal 400 und kann damit gut leben.Habe keine


    Nebenwirkungen.Ich hoffe das geht so weiter.*:)

    Vorsicht genau so bei meiner Frau aber dann gings los.

    **rgend wann kam einer der Ärzte auf die Idee wer können wir heute nicht mehr sagen!


    Die Dosis zu reduzieren !


    Aber soviel weis ich heute: hätte nie passieren dürfen,es müsste vielmehr die Dosis leicht gesteigert werden und dann halten.


    Denn etwa nach einer Woche fingen die Schmerzen wieder an heftiger denn je worauf wir wieder zu Dr, Elvermann gefahren sind der versuchte noch andere Tabletten Gabapentin ohne Wirkung .**


    Lies nach.


    http://ehome.compuserve.de/autodidakt147/page4.html


    Hoffe das das bei dir nicht passiert(?) !


    Anton

    schmerzen alle 2 bis 5 tage

    hallo ich habe seit 2 jahren gesichtsschmerzen. anfangs war es harmlos, und ich habe es als eine sinusitis eingestuft. habe bei dem brennen der unterhalb vom linken auge mit "sinupret" behandelt. das brennen ging dann auch weg.


    seit 5 monaten aber ist es schlimmer geworden.


    symptome:


    brennen am auge und jochbein, ziehen (schmerz) schläfe,


    druck am kiefer,unruhe, zittern, herzbeklemmen,luftnot, nase läuft,


    auge tränt und betrifft nur die linke seite.


    dieser zustand hat gestern 09.12.06 von 8 uhr morgen bis 16 uhr nachmittags angehalten.


    ich war schon beim zahnarzt und auf der röntgenaufnahme war zu sehen das ich am linken oberkiefer ( fehlende brücke ) nur noch 1 bis 2 mm knochen habe und der zahnarzt meinte um eine brücke zu implantieren sollte ich einen knochenaufbau machen. ich habe die röntgenbilder zum hno-arzt gebracht und der hat mich nach einer untersuchung zum ct geschickt und eine sinusitis ausgeschlossen. das ct ergab, keinen sichtlichen befund des trigeminusnerves und eine beidseitige schwellung der halslymhknoten.


    ich brauche dringend hilfe denn diese schmerzen sind so schlimm das ich immer nach der attacke 2 tage ausser gefecht gesetzt bin. habe auch schon mit homöopathie angefangen weil schmerzmittel wie paracetamol und ibuprofen nicht helfen.


    hilfreiche antworten auch an mulder_24171@yahoo.de


    lg micha

    Re...micha24 und die anderen!

    Solltest deine E-Mail Adresse frei geben, wäre einfacher dir zu antworten, klick mal auf deinen namen unter deinem Beitrag dort würde sie dann zu finden sein

    Zitat

    weil schmerzmittel wie paracetamol und ibuprofen nicht helfen.

    wenn die nicht helfen wird es wohl Trigeminus sein,wenn du kompetente Antworten möchtest schreib an Professor Dr, Hampl er wird dir antworten, es sind sehr viele Ärzte die viel erzählen aber in Wirklichkeit nicht damit umgehen können.


    auch lies mal den Beitrag von Erika aus Nürnberg auf meiner Page, die hat sich in München Operieren lassen, Groß- hadern, hat mir erst auch nicht geglaubt, ist wieder vollkommen OK.


    Ein Auszug von einer Betroffenen aus Trier:

    Hat sich dort vorgestellt,das Ergebnis siehst du ja, auch habe ich mit ihr fast Zweistunden Telefoniert, werde das danach auch auf die Page stellen, wie gesagt gibt deine E-Mail frei,


    Wünsche euch allen das ihr die Schmerzen in den Griff bekommt,geh eine Seite zurück und lies den Beitrag von Waldi über TCM Akupunktur.


    Gruß


    Anton

    Re... Trigeminusneuralgie und Akupunktur

    Hallo zusammen,


    ich wünsche Euch alles Gute für das Neue Jahr, vor allem Schmerzfreiheit.


    Bei mir ist es Gott sei Dank noch der Fall und ich hoffe, dass es so bleibt.


    Gruß


    Walter